Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Buchpreis 2012

0

Nominierte Autoren lesen im Literaturhaus

Sechs Autoren dürfen sich noch Hoffnung auf den Buchpreis 2012 machen, der am 8. Oktober auf der Buchmesse verliehen wird. Vier von ihnen lesen bereits am 22. September im Literaturhaus.
Wie in den vergangenen vier Jahren auch, haben das Kulturamt Frankfurt und das Literaturhaus in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels die Nominierten des Deutschen Buchpreises 2012 eingeladen, sich dem Publikum schon vor der Preisverleihung in Lesungen und Gesprächen vorzustellen. Zu „Die Autoren der Shortlist – Deutscher Buchpreis 2012“ haben sich der Österreicher Clemens J. Setz, der Lokalmatador Ulf Erdmann Ziegler, der oft als Favorit gehandelte Stephan Thome und die einzig verbliebene Vertreterin der Zunft, Ursula Krechel, bereiterklärt, eben dies zutun. Die beiden weiteren Anwärter auf den bedeutendsten deutschen Literaturpreis, Ernst Augustin und Wolfgang Herrndorf, mussten den Termin leider absagen.

Dennoch: Für das Publikum ist Samstag, 22. September, eine einmalige Gelegenheit, die Autoren schon vor der Preisverleihung kennenzulernen. Um 18 Uhr leiten Kulturdezernent Felix Semmelroth, Literaturhausleiter Hauke Hückstädt und Alexander Skipis, der Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, die Veranstaltung mit einer Begrüßungsrede ein. Karten für das literarische Highlight gibt es im Internet zu neun, beziehungsweise sechs Euro.
 
14. September 2012, 16.56 Uhr
ges
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Eine Verschmelzung von Buch- und Musikmesse hat laut den Veranstaltern nie zur Debatte gestanden. Dennoch war sie in den vergangenen Tagen in den Medien immer wieder Thema. Grund dafür war eine Aussage Börsenverein-Geschäftsführers Alexander Skipis. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Sieben Jahre war das Horst im Gallus eine Institution für Konzert-, Film- und komische Kultur. Seit Sonntag ist klar: Horst hat Corona nicht überlebt. Doch das Team hofft nach der Krise auf neue Herausforderungen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: © Horst
 
 
Zwischen Klassik und Elektronik
0
Oh la la, The OhOhOhs ...
Im Juni sollten The OhOhOhs im Mousonturm spielen. Das konnte wegen Corona nicht stattfinden. Jetzt ist das Duo beim kleinen Festival des Künstlerhauses im Palmengarten am 29. August dabei – mit zwei sehr speziellen Produktionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: TheOhOhOhs
 
 
 
Freiluftkino: Haus am Dom
0
Kino auf dem Dach
Zwar können aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht alle Kinos öffnen, dank diverser Freiluftkinos lassen sich diesen Sommer dennoch zahlreiche Filme genießen. Vom 17. Juli bis 9. August zeigt das Haus am Dom acht Filme auf der Dachterrasse. – Weiterlesen >>
Text: ez/rom / Foto: D. Wiese-Gutheil/Haus am Dom
 
 
Oper Frankfurt
0
Der nächste Vorhang
Seit dem 7. Mai dürfen Opernhäuser wieder öffnen. Doch die Oper Frankfurt hält im Gegensatz zu anderen Häusern an der Absage ihrer Spielzeit fest. Intendant Bernd Loebe hat dafür eine Erklärung. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: Barbara Aumueller
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  696