Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
18. Love Family Park
 

18. Love Family Park

1

Sonne, Musik, gute Laune

Zum 18. Mal strömten die Menschenmassen zum Love Family Park auf die Mainwiesen. Dieses Jahr bestand die „Family“ aus rund 20.000 Besuchern, die mit internationalen und nationalen DJs auf vier Floors feierten.
Loco Dice, Karotte, Marco Carola oder Ricardo Villalobos: auf dem 18. Love Family Park vergangenen Sonntag verbreiteten zahlreiche namhafte DJs elektronische Musik und gute Laune. Natürlich war auch Sven Väth, Headliner der Veranstaltung, wieder dabei und brachte die Menge zum tanzen. Aber nicht nur die DJs heizten dem Publikum ordentlich ein: Sonnige 29 Grad brachten diejenigen, die kein VIP-Ticket – und somit auch keinen schattigen Platz unter dem Zelt oder hinter der Bühne – ergattern konnten ordentlich ins Schwitzen. Da half auch das luftigste Outfit kaum. Abkühlung konnten sich die Besucher nur unter den aufgestellten Duschen holen oder versuchen, ihren Flüssigkeitsverlust wieder mit Wasser auszugleichen. Wer sich für die zweite Variante entschied, der brauchte allerdings auch das nötige Kleingeld: Bei 3 Euro für einen Becher Wasser und 2 Euro Pfand eine recht teure Erfrischung.

Sieht man von den horrenden Getränkepreisen und der Toilettensituation – 22.000 Besucher, 12 Stunden und fast nur Dixi-Toiletten – ab, war der Love Family Park 2013 ein Highlight für tausend Feierwütige. Bleibt nur zu hoffen, dass die Veranstaltung auch im nächsten Jahr stattfinden kann. Bisher war die Nutzung der Mainwiesen, die zum Naturschutzgebiet Hessische Mainaue gehört, nur aufgrund einer Sondergenehmigung der Stadt Hanau möglich, die allerdings für dieses Jahr das letzte Mal erteilt worden ist. Die Zukunft des Love Family Parks auf den Mainwiesen liegt nun in der Hand des Regierungspräsidiums Darmstadt, dem die Entscheidung obliegt, die Mainwiesen aus dem Naturschutzgebiet Hessische Mainauen herauszunehmen. Tausend Fans drücken die Daumen, dass sie auch im nächsten Jahr die Großauheimer Mainweisen mit der Creme De La Creme der DJs in einen Love Family Park verwandeln dürfen.
 
8. Juli 2013, 17.00 Uhr
lam
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
klaus am 9.7.2013, 14:14 Uhr:
Ich bin auf vielen Festivals unterwegs und kann die Organisation etwas beurteilen. Ob die Getränkepreise zu hoch sind, muß jeder selbst beurteilen. Jedoch ist der Artikel nicht gut recherchiert. Auf dem Festivalgelände wurde gekühltes Mineralwasser in 1 Liter Mehrwegflaschen für 5.46 ? verkauft. Somit kostet 1 Becher mit 0,25 liter nur 1,36 ?..
Wer angesichts der enormen Kosten für Sicherheit, Entsorgung, Wegweisung und Dekoration diesen Preis "horrend" bezeichnet, hat wohl wenig Erfahrung als Besucher auf einem Festival.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Dosch@Berlinale 2020: Teil 1
0
Die Sirenen heulen
Schon wieder Berlinale? Tatsächlich, die 70. sogar. Ein Jubiläum also. Unser Kinoredakteur Andreas Dosch weilt vor Ort und schildert erste Eindrücke. Bunt sind sie nicht. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Peter Kreibich/Berlinale 2019
 
 
Am 23. März beginnt das Literaturfestival LiteraTurm. Die insgesamt 43 Veranstaltungen drehen sich um Themen wie die Verwandlung der Demokratie in eine Emokratie, um Klimawandel, Hass im Netz, Kunst und Moral. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Design by Fine German Design
 
 
Städel Museum: Meistbesuchte Ausstellung
0
Van Gogh stellt Rekord auf
Mit der Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ hat das Städel Museum einen neuen Rekord aufgestellt: Über 500 000 Besucherinnen und Besucher strömten in die Schau. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Vincent van Gogh (1853–1890) Bauernhaus in der Provence, 1888, National Gallery of Art, Washington © National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
 
 
 
Einfach nur ein Konzert zu spielen, kommt für Conny Maly nicht in Frage. Wenn sie die Veröffentlichung ihres Albums „Planet Dino“ feiert, dann mit einem richtigen Happening wie am kommenden Samstag ab 21 Uhr im Musikclub Das Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Playground Productions
 
 
Schulprojekt der HfMDK
0
Der Klang von Wasser
In diesem Jahr steht das Schulprojekt Response der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unter dem Titel „Naturklänge - Klänge der Natur“. 23 Schulklassen aus Hessen und Thüringen nehmen daran teil. Im März tritt die 6b des Adorno-Gymnasiums mit ihrem Projekt in der Alten Oper auf. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: jwe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679