Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Mike Josef / Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
 
Politiker
Mike Josef
Vorsitzender der Frankfurter SPD
Geboren am 25.01.1983 in Kameshly/Syrien
Mike Josef studierte zunächst Sozialarbeit an der Fachhochschule Frankfurt, später Politikwissenschaft, Geschichte und Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität. Während des Studiums engagierte er sich im AStA, zu dessen Vorstand er von 2006 bis 2007 gehörte. Von 2008 bis 2009 war er Mitglied im Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen, von 2008 bis 2010 Sprecher der Frankfurter Jusos. Seit März 2011 ist er beschäftigt als Organisationssekretär beim DGB in Südosthessen, im gleichen Jahr wurde er Stadtverordneter. Im März 2013 wurde er zum Vorsitzenden der Frankfurter SPD gewählt.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Mike Josef
 
 
Vorstellung Integriertes Stadtentwicklungskonzept
0
Frankfurt 2030+: Wie entwickelt sich unsere Stadt?
Am gestrigen Montag stellten Planungsdezernent Mike Josef (SPD) und Leiter des Stadtplanungsamtes, Martin Hunscher, das Integrierte Stadtentwicklungskonzept vor. Klar wurde dabei: Eine einfache Stadtentwicklung wird es in Frankfurt nicht mehr geben. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Pixabay
 
 
Aufstockung in Platensiedlung und Spenerstraße
1
Tausende neue Wohnungen durch Nachverdichtung
In Frankfurt fehlen Wohnungen, doch Platz ist Mangelware. Eine Lösung bietet die Aufstockung von Bestandsgebäuden. In der Platensiedlung (Ginnheim) und der Spenerstraße (Dornbusch) entstehen so tausende neue Wohnungen. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Mitglieder des ImmNetzwerkes bei der Tour durch die Stadtteile Dornbusch und Ginnheim. ©Ralf Pelkmann
 
 
14 neue Genossenschaftswohnungen in Kalbach
0
Wohnen auf dem Parkdeck
Der Beamten-Wohnungs-Verein (BWV) lässt ein Gebäude mit 14 Genossenschaftswohnungen in der Kalbacher Hauptstraße 117–123 errichten. Das Besondere: Diese entstehen auf einem Parkdeck. Vergangenen Freitag fand die Grundsteinlegung statt. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: BWV eG
 
 
Bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Hebelstraße geht die Angst vor Luxussanierungen um. Sie werfen Jan Schneider (CDU) vor, von dem Vorkaufsrecht kein Gebrauch zu machen. Jetzt äußert sich der Sprecher des Baudezernenten zu den Vorwürfen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Stadt Frankfurt/Alexander Paul Englert
 
 
2018 wurden in Hessen knapp 25 000 Wohnungen genehmigt – doch der Bedarf liegt bei 37 000. Der Mangel an Grundstücken und hohe Baukosten bremsen den Wohnungsbau, sagt die Arbeitsgemeinschaft der Wohnungs- und Immobilienverbände Hessen (AWI). – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Demonstration der Anwohner im Nordend
0
Angst vor Luxussanierungen
Vergangenes Wochenende protestierten Mieterinnen und Mieter aus dem Stadtteil Nordend gegen die mangelhafte Umsetzung der Mileuschutzsatzung. Etwa 70 Protestierende hatten sich am Merianplatz versammelt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Einjährige Probephase beginnt im August
3
Das nördliche Mainufer wird autofrei
In diesem Sommer kommt der autofreie Mainkai: Ab dem 2. August wird das nördliche Mainufer zwischen Alter Brücke und Untermainbrücke für Autofahrer gesperrt sein. Zunächst allerdings nur für ein Jahr, dann soll über eine dauerhafte Sperrung entschieden werden. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: red
 
 
Römer-Koalition findet keine Einigung
0
Das Stadtentwicklungskonzept ist gescheitert
Seit Jahren wurde daran gearbeitet, nun ist es gescheitert: Das Stadtentwicklungskonzept wird nicht verabschiedet, weil die Römer-Koalition keine Einigung findet. Dafür ausschlaggebend ist der Pfingstberg, an dem die SPD einen neuen Stadtteil bauen will. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: nil
 
 
Erste Sitzung des Consiliums „Frankfurt Nordwest“
4
Experten-Gremium für neuen Stadtteil
Am Freitag tagte erstmals das Consilium „Frankfurt Nordwest“. Das Experten-Gremium soll das Stadtplanungsamt bei der Entwicklung des neuen Stadtteils westlich der A5 unterstützen und Hinweise zu Verfahrensfragen geben. – Weiterlesen >>
Text: rom/red / Foto: Untersuchungsgebiet in Frankfurt-Nordwest ©Stadtplanungsamt Frankfurt am Main
 
 
100 Jahre Bauhaus und das Neue Frankfurt (2/2)
0
Leben in der Ernst-May-Siedlung
Das Jahr 2019 steht in Deutschland im Zeichen des Bauhaus-Jubiläums. Auch am Main kehrte zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Moderne ein - in Form des Neuen Frankfurt. Im zweiten Teil des Textes geht es darum, wie die Menschen wohnten und wie die Moderne endete. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempe/Ronja Merkel / Foto: Hermann Collischonn, EMG, Nachlass Rudloff
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  17