Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Boris Rhein / Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
 
Politiker
Boris Rhein
Wissenschaftsminister (CDU)
Geboren am 18.06.1972 in Frankfurt am Main
Es kann nur einen geben.
Quelle: Journal Frankfurt
Boris Rhein ist hessischer Wissenschaftsminister. Auch vorher gehörte er dem Kabinett von Ministerpräsident Volker Bouffier an. 2010 wurde er Innenminister. Davor war er Stadtrat, unter anderem für Wirtschaft und zuvor für Sicherheit, in Frankfurt - auch den Parteivorsitz hatte er inne, gab ihn jedoch ab, um gegen Peter Feldmann (SPD) um den Posten als Oberbürgermeister zu kandidieren. Dabei unterlag er.
 
Empfehlen
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Boris Rhein
 
 
Einstimmig wurde Boris Rhein, Frankfurter Dezernent für Recht, Sicherheit, Brandschutz und Personal, zum Präsidenten des kommunalen Arbeitgeberverbands Hessen (KAV) gewählt. Die kommunalen Arbeitgeber – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Bei den Frankfurter Christdemokraten stehen Umbrüche an. Nachdem Udo Corts als Minister, Abgeordneter und Frankfurter Parteichef seinen Rückzug angekündigt hat, werden etliche Namen als Nachfolger geh – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Zu Ostern geht es dieses Jahr auch im Zoo Frankfurt rund. Neben vielen Attraktionen für Groß und Klein wird in den Faust-Vogelhallen auch eine Ausstellung der besonderen Art gezeigt: Ostereier, bemalt – Weiterlesen >>
Text: nicole brevoord
 
 
Frankfurts Bürger sind in ihrer Stadt so unbeschwert unterwegs wie in den letzten zehn Jahren nicht mehr. Dies geht aus der jüngsten statistischen Erhebung vom Dezember 2006 hervor, zu der 1724 repräs – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Peter Postleb, der Leiter der Stabsstelle „Sauberes Frankfurt“ hat eine neue Idee, um unsere Stadt noch ein bisschen schöner zu machen. Dafür geraten die Hunde – oder besser: die dazugehörigen Frauche – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
Insgesamt 1060 Kameras am Frankfurter Flughafen und jährliche Betriebskosten von rund 3 Millionen Euro sind vielleicht nicht genug. Im Zuge der jüngst versuchten Bombenanschläge ist die Videoüberwachu – Weiterlesen >>
Text: red
 
 
1  ...  35  36  37  38 
>
>>