Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Broermann Health & Heritage Hotels
Foto: Broermann Health & Heritage Hotels

Hotel-Gründer gestorben

Zum Tod des Unternehmers Bernard große Broermann

Der Unternehmer Bernard große Broermann ist gestorben. Er wurde 80 Jahre alt. Familienangehörige sollen das Unternehmen nun weiterführen.
Bernard große Broermann, der Gründer der Luxushotelgruppe Broermann Health & Heritage Hotels, ist am 25. Februar im Alter von 80 Jahren verstorben. Das teilte das Familienunternehmen in einer Pressemitteilung am heutigen Dienstag mit. Bernard große Broermann gilt als ein sehr erfolgreicher Unternehmer, was auch der Erfolg seiner Hotelgruppe zeigt: Vom kleinen Hotelbetrieb, den er 1999 gründete, avancierte das Unternehmen zu einem bedeuteten Hotelbetreiber, der heute fünf exklusive Luxushotels sein Eigen nennt. In Deutschland gehört dazu die 2023 wieder vollständig geöffnete Villa Rothschild in Königstein im Taunus, die seit Februar dieses Jahres einen neuen Küchenchef hat. Die Hotelgruppe besitzt außerdem das Falkenstein Grand, ebenfalls in Köngistein im Taunus, und das Hotel Atlantic in Hamburg.

Der Geschäftsführer des Unternehmens, Jan Liersch, äußerte sich wie folgt zum Tod des Unternehmensgründers: „Wir sind zutiefst bestürzt über den Tod unseres Gründers. In Gedanken sind wir bei seiner Familie, der wir unser tiefstes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid aussprechen. Dr. Bernard große Broermann hat den Erfolg unserer herausragenden Boutiquehotels nicht nur initiiert, sondern auch mit Leidenschaft weiterentwickelt.“ Das Ansinnen sei nun, das Werk von Bernard große Broermann in seinem Sinne im Auftrag der Familie große Broermann weiterzuführen.

Unternehmer Bernard große Broermann stirbt im Alter von 80 Jahren

Bernard große Broermann wurde am 20. November 1943 im niedersächsischen Damme geboren. Studien der Medizin, Chemie, Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften, verbunden mit seinem ausgeprägten Unternehmersinn, legten den Grundstein für seine Karriere. Höchste Auszeichnungen beim Abschluss der Managementschulen INSEAD in Fontainebleau sowie der Harvard Business School waren weitere Eckpfeiler für seine berufliche Laufbahn, die er bei Ernst & Winney (heute Ernst & Young) begann, um sich dann als niedergelassener Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer zu etablieren. 1985 gründete er die Asklepios Kliniken Gruppe, 1999 die Gruppe der Broermann Health & Heritage Hotels.

Bernard große Broermann hatte schon vor seinem Tod veranlasst, dass zukünftig ein Gremium aus Familienangehörigen und Vertrauten der Familie dafür sorgen soll, die Gesellschafterinteressen zu wahren. Die Weiterführung des Unternehmens im Sinne seines Gründers soll so langfristig gewährleistet werden.
 
27. Februar 2024, 15.36 Uhr
Florian Aupor
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Stadtleben
Oktoberfest 2024
Eine Bayerin für Frankfurt
Sandy Meyer-Wölden will die Wiesn-Gaudi nach Frankfurt bringen. Als gebürtige Münchnerin hat sie die besten Voraussetzungen für ihren neuen Job als Frankfurter Oktoberfest Botschafterin.
Text: Jasmin Schülke / Foto: Stellten das Programm und die diesjährige Botschafterin des Frankfurter Oktoberfestes vor (v.l.:) Veranstalter Dennis Hausmann, Sandy Meyer-Wölden und Festwirtpartner Kai Mann mit Sohn Joel Mann. © Frankfurter Oktoberfest
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. April 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • The Dorf
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Telquist
    Zoom | 19.00 Uhr
  • Endless Wellness
    Mousonturm | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Afterwork Clubbing
    Gibson | 22.00 Uhr
  • VinylGottesdienst
    Johanniskirche Bornheim | 19.30 Uhr
  • Play
    Silbergold | 23.59 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Eliott Quartett
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
  • Göttinger Symphonieorchester
    Stadthalle am Schloss | 19.30 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Jörg Hartmann
    Centralstation | 19.30 Uhr
  • Mike Josef
    Haus am Dom | 19.00 Uhr
  • Stephan Bauer
    Bürgerhaus Sprendlingen | 20.00 Uhr
Kunst
  • Dialog im Dunkeln
    Dialogmuseum | 09.00 Uhr
  • Friedrich Stoltze
    Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse | 10.00 Uhr
  • Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager
    Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager | 14.00 Uhr
Kinder
  • Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Salon Salami
    Theaterperipherie im Titania | 19.30 Uhr
  • Schirn Studio. Die Kunstwerkstatt
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 16.00 Uhr
Freie Stellen