Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: WLAN-Mast am Römerberg © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Jan Hassenpflug
Foto: WLAN-Mast am Römerberg © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Jan Hassenpflug

Frankfurt Innenstadt

FrankfurtFreeWifi: So funktioniert das WLAN in der City

An einigen Orten in der Frankfurter Innenstadt kann nun kostenlos gesurft werden. Doch wie funktioniert das Ganze? Ein Besuch und Test vor Ort.
Seit 29. April gibt es an der Hauptwache, der Konstablerwache und dem Römerberg ein öffentliches WLAN. Dafür hat die Stadt Frankfurt zwölf WLAN-Masten aufgestellt. „Im ersten Schritt schaffen wir eine gute Abdeckung wichtiger Frankfurter Hotspots. Darauf werden wir in den kommenden Monaten und Jahren aufbauen“, so die Stadträtin Eileen O’Sullivan (Volt).

Bereits für das Jahr 2022 hatte O’Sullivan das öffentliche WLAN angekündigt. Die tatsächliche Umsetzung folgte zwei Jahre später als geplant. Der Digitaldezernentin sei schon damals bewusst gewesen, dass die Einrichtung eines öffentlichen WLANS im Vergleich zu anderen Städten spät komme. „Dass in einer modernen Großstadt wie Frankfurt noch über die Schaffung von öffentlichem WLAN gesprochen wird, ist nichts, worauf man stolz sein könnte. Es ist absolut unverständlich, weshalb hier in den vergangenen Jahren offensichtlich der politische Wille gefehlt hat.“

So funktioniert das öffentliche WLAN
Das WLAN ist unter dem Namen „FrankfurtFreeWifi“ zu finden. Die Nutzer und Nutzerinnen müssen sich nicht registrieren, sondern nur den Nutzungsbedingungen zustimmen. Nach Angaben der Stadt Frankfurt werden IP-Adressen und MAC-Adressen nur für die Dauer der jeweiligen WLAN-Nutzung gespeichert. „Da weder ein Anmeldename noch eine E-Mail-Adresse gefordert sind, ist ein Personenbezug im Nachhinein quasi ausgeschlossen.“ Aus Kapazitätsgründen seien bestimmte Dienste, wie Streaming, gesperrt.

Bei unserer Recherche vor Ort konnte mit dem freien WLAN an der Hauptwache, der Konstablerwache und dem Römerberg gesurft werden. Einmal eingeloggt, merkte sich das Smartphone die Verbindung. Es stellte sich automatisch wieder eine Verbindung her, sobald einer der Orte betreten wurde. In den U-Bahnstationen konnte das WLAN nicht genutzt werden. So brach die Verbindung auf der Rolltreppe zur B-Ebene an der Hauptwache ab.

Aktueller Stand zur Umsetzung der Pläne für 2022
Für das Jahr 2022 war das öffentliche WLAN auf der Zeil und in der Paulskirche geplant. Im Einkaufszentrum MyZeil sind mehrere Netzwerke verfügbar. Darunter geschlossene Zugänge, WLAN-Netzwerke für Gäste der Geschäfte sowie ein freies WLAN des Einkaufszentrums. Ein WLAN der Stadt Frankfurt wurde weder im Einkaufszentrum noch entlang der Zeil gefunden. Auch an der Paulskirche kann noch kein öffentliches WLAN genutzt werden. Der Zugang am Paulsplatz soll nach aktuellen Angaben der Stadt folgen.
 
13. Mai 2024, 17.32 Uhr
Loreena Willner
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Stadtleben
Rund 600 Schülerinnen und Schüler feiern 75 Jahre Grundgesetz in der Paulskirche. Sie nehmen das Verfassungsjubiläum als Anlass für ihre Abschlussveranstaltung zum Projekt „Junge Paulskirche“.
Text: Loreena Willner / Foto: © Stiftung Polytechnische Gesellschaft, Foto: Dominik Buschardt
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Mai 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Hafen 2 Jubiläumsfestival
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Jamie Lawson
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
  • Vega
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Nightlife
  • 30 Plus Party
    Südbahnhof | 21.00 Uhr
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Muddi tanzt ab
    Zoom | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Das Rheingold
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Mein Lieblingsstück
    Alte Oper | 11.00 Uhr
  • Die Fledermaus
    Papageno-Musiktheater am Palmengarten | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Sophia, der Tod und ich
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Life is but a dream
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Alice hinter den Spiegeln
    Die Dramatische Bühne im Bethmannpark | 20.00 Uhr
Kunst
  • Volker Reiche
    Museum für Kommunikation | 10.00 Uhr
  • Frankfurter Kirchenschätze
    Dommuseum Frankfurt | 11.00 Uhr
  • Helmut Dorner
    Bärbel Grässlin | 10.00 Uhr
Kinder
  • Demokratie – Meine Stimme, unsere Rechte
    Historisches Museum | 14.00 Uhr
  • Hans im Glück
    Galli Theater Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Die Schöne und das Biest
    Kleine Bühne Bessungen | 15.00 Uhr
Freie Stellen