Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
Rückschlag für den 1. FFC Frankfurt
 

Rückschlag für den 1. FFC Frankfurt

0

Kreuzbandriss bei Letícia Santos

Foto: Detlef Kinsler
Foto: Detlef Kinsler
Zu Beginn der Saison wechselte die brasilianische Nationalspielerin Letícia Santos vom Ligakonkurrenten SC Sand zum 1. FFC Frankfurt und wurde schnell zu einer Leistungsträgerin der Mannschaft. Jetzt fällt sie für den Rest der Saison aus.
Das war Ende letzter Woche eine wirkliche Hiobsbotschaft. „Kreuzbandriss im rechten Knie: Die brasilianische Außenverteidigerin Letícia Santos fällt lange aus“ musste das Management des 1. FFC Frankfurt vermelden. Bei der Länderspielreise und Teilnahme am „Tournoi de France“ erlitt die 25-jährige Außenverteidigerin ein Rotationstrauma im rechten Knie während des zweiten Spiels gegen Gastgeber Frankreich, in dem sie in der Startelf stand. Nach der Diagnose war klar: Santos wird mindestens sechs Monate fehlen. Damit muss sie nicht nur die Frauen-Bundesliga, sondern auch die Teilnahme an den Olympischen Spielen im Spätsommer in Tokio mit der Seleção abschreiben.

„Leider kann ich die Saison mit dem 1. FFC Frankfurt nicht mehr zu Ende spielen und auch mein Traum, für Brasilien an den diesjährigen Olympischen Spielen teilzunehmen, platzt durch meine Verletzung“, brachte die Spielerin das Dilemma auf den Punkt. „Ich habe jetzt aber keine Zeit, um zu bedauern, sondern fokussiere mich ab sofort auf eine gute und schnelle Genesung.“ Die Operation und anschließende medizinische Betreuung werden in Absprache mit dem FFC voraussichtlich in Brasilien erfolgen. „Die Verletzung von Letícia ist sehr tragisch und tut uns allen sehr leid. Unser Management steht in enger Verbindung mit dem brasilianischen Fußball-Verband und unserer medizinischen Abteilung und wir werden alles in Bewegung setzen, damit Letícia schnell wieder auf den Platz zurückkehren kann“, kommentiert Trainer Nico Arnautis die Situation. „Dabei wünscht ihr der gesamte Verein viel Kraft und alles Gute. Letícia ist so professionell, dass sie nach ihrer vollständigen Genesung erstarkt ihr Comeback geben wird, davon bin ich überzeugt.“

Damit wird Letícia Santos dem FFC auch beim nächsten geplanten Heimspiel gegen ihre Ex-Kolleginnen von SC Sand fehlen. Das war für Freitag, 27.3., 19.15 Uhr im Stadion am Brentanobad terminiert. Nachdem der DFB am Freitag bekannt gab, den Spielbetrieb in der 2. Frauen-Bundesliga und bei den B-Juniorinnen-Bundesligen vorerst ruhen zulassen, wird in dieser Woche im engen Austausch mit dem Ausschuss Frauen- Bundesligen unter Leitung seines Vorsitzenden Siegfried Dietrich entschieden, wie es in der 1. Liga weitergehen wird.
 
16. März 2020, 09.08 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Der 1. FFC Frankfurt empfängt den SC Sand
0
Den positiven Lauf fortsetzen
Zwar dürfen keine Fans ins Stadion am Brentanobad, die Partie des 1. FFC Frankfurt gegen den SC Sand zum Re-Start der Frauen-Fußball-Bundesliga am Freitagabend wird aber live bei Eurosport im TV und online bei Magenta Sport gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Detlef Kinsler
 
 
Neustart in der Frauen-Bundesliga
0
Der Ball rollt wieder zu Pfingsten
Die Männer kicken seit dem letzten Wochenende wieder, jetzt steigen auch die Vereine der Frauen-Bundesliga in einer Woche wieder in den Spielbetrieb ein. Der 1. FFC Frankfurt empfängt dabei den SC Sand am Freitag, den 29. Mai. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Hessen unterstützt Präventions-Projekt
0
Gegen Gewalt im Fußball
Vergangenes Jahr kam es im hessischen Amateurfußball vermehrt zu gewalttätigen Angriffen auf Schiedsrichter. Um Gewalt und Aggressionen entgegenzuwirken, fördert die Hessische Landesregierung das Präventions-Projekt „Sicherheit im Fußball“ mit 90 000 Euro. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
 
Die Vereine der Flyeralarm Frauen-Bundesliga haben sich deutlich für die Fortsetzung der Saison ausgesprochen. Wie die männlichen Kollegen trainieren sie und stehen in den Startlöchern. Eine Entscheidung könnte am 6. Mai fallen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Bis mindestens 30. April ist der Spielbetrieb in den Fußballligen noch ausgesetzt. Großveranstaltungen wurden zuletzt bis 31. August verboten. Es bleibt die Frage nach Geisterspielen. Die Teams bereiten sich auf alle Eventualitäten vor. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  150