Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
Pop Up Yoga am Main
 

Pop Up Yoga am Main

0

Mit einem Ommmm in den Tag starten

Foto: Nadine Gerhardt
Foto: Nadine Gerhardt
Die Frankfurter Yoga Trainerin Nadine Gerhardt veranstaltet Yoga-Kurse im Freien. Am Sonntagmorgen werden die Asanas am Museumsufer praktiziert. Jeder kann mitmachen – gegen eine freiwillige Spende.
Für die Yogatrainerin Nadine Gerhardt ist es eine Art Liebeserklärung an ihre Heimatstadt und an die Menschen, deshalb bietet sie regelmäßig Yogakurse im Freien an – auf Spendenbasis. 60 Minuten lang darf jeder, der mag, mit ihr die Asanas, die Yogaübungen unterschiedlicher Stilrichtungen, praktizieren. Die Stunde soll Einsteiger genauso ansprechen wie Fortgeschrittene. Am Museumsufer, genauer am Schaumainkai 54, liegt der Treffpunkt zwischen Maincafé und Untermainbrücke. Die Wiese bildet den Untergrund und der Blick auf den Main und die Skyline dient als Kulisse, um Körper, Geist und Seele bei den Übungen in Einklang zu bringen. Gemeinsam und friedvoll werden die Übungen durchgeführt und das am Sonntag, ab 9.30 Uhr, wenn der Tag noch ganz am Anfang steht. Natürlich findet die Stunde nur bei schönem Wetter statt, am besten vorher nochmal unter Pop Up Yoga auf Facebook oder auf der Homepage nachschauen, um sicherzugehen.

Wer mitmachen möchte, sollte eine rutschfeste Matte, Wasser, vielleicht etwas Wärmendes zum Drüberziehen (für die Endentspannung), ein Handtuch und gegebenenfalls Sonnenschutz mitbringen. Der Kurs ist kostenlos, beziehungsweise es wird eine Spendenbox aufgestellt und man darf auf freiwilliger Basis einen Obolus abgeben.
12. Juli 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Wer wird Weltmeister?
0
WM-Finale im Stadion schauen
Frankreich oder Kroatien? Welches Team tritt in die Fußstapfen der deutschen Mannschaft und wird neuer Fußball-Weltmeister? Wer das Finale gemeinsam mit anderen Fans schauen will, kann zum Public Viewing in die Commerzbank-Arena gehen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: HIT RADIO FFH
 
 
WM-Kolumne von Omid Nouripour, Teil 5
0
Winter-Wonderland ich komme!
Als Fußballfan verfolgt der Frankfurter Politiker und Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour die WM in Russland. Für das JOURNAL Frankfurt schreibt er über seine Sicht auf die WM. – Weiterlesen >>
Text: Omid Nouripour / Foto: Die Grünen
 
 
Wirtschaftliche Bilanz des Vereins
0
Eintracht mit Rekordjahr
Nicht nur sportlich war die vergangene Saison ein großer Erfolg für die Frankfurter Eintracht. Auch wirtschaftlich zählen die Frankfurter zu den „absoluten Aufsteigern“, wie Finanzvorstand Oliver Frankenbach am Donnerstag sagte, als er die Zahlen der letzten Spielzeit vorstellte. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Welche Sender welche Spiele zeigen
0
Verpassen Sie kein WM-Spiel
WM-Gucker fiebern dem Finale entgegen. Doch auf welchen Sendern die Spiele laufen, wurde erst so kurzfristig entschieden, dass so manches gedruckte Fernsehprogramm nicht aktuell war. Hier ein Update. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Unsplash / Fauzan Saari
 
 
"Purer Wahnsinn", schreibt die Eintracht kurz nach dem Schlusspfiff des WM-Halbfinals zwischen Kroatien und England. Durch das 2:1 nach Verlängerung stehen die Osteuropäer um Frankfurts Pokalhelden Ante Rebic vor dem ganz großen Coup. Auf Twitter und Co feiert der Verein seinen Star. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  130 

Twitter Activity