eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: AdobeStock/uslatar
Foto: AdobeStock/uslatar

Fußball-EM 2024

Frankfurt richtet fünf EM-Spiele aus

Die nächste Fußball-Europameisterschaft findet vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 in Deutschland statt. Fest steht nun: In Frankfurt werden insgesamt fünf Spiele ausgetragen. Welche Mannschaften spielen, soll im Dezember 2023 ausgelost werden.
Wenn im Juni und Juli 2024 die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland stattfindet, dürfen sich auch die Frankfurterinnen und Frankfurter über europäischen Fußball in der Stadt freuen: Wie die UEFA am Dienstag in Wien bekanntgab, werden im Deutsche Bank Park insgesamt fünf Spiele ausgetragen: vier Gruppenspiele – darunter eine Partie der DFB-Elf am 23. Juni – und ein Achtelfinale.

Insgesamt wird es neben Frankfurt neun weitere Austragungsorte in Deutschland geben. Wie die UEFA mitteilt, wurden die Spielorte in drei Cluster aufgeteilt: Berlin, Hamburg und Leipzig bilden das Cluster „Nord/Nord-Ost“, Frankfurt, Düsseldorf, Dortmund, Gelsenkirchen und Köln das Cluster „West“ und unter „Süd“ finden sich München, Stuttgart sowie erneut Frankfurt. Um Reisedistanzen zwischen den Partien möglichst kurz zu halten, soll sich jede Vorrundengruppe maximal über zwei dieser Cluster erstrecken.

Wer in Frankfurt spielt, soll am 2. Dezember 2023 in Hamburg im Rahmen der Endrundenauslosung festgelegt werden. Fest steht bereits: Das Finale wird im Olympiastadion in Berlin stattfinden, eröffnet wird in München. Die beiden Halbfinalspiele werden ebenfalls in München sowie in Dortmund ausgerichtet. Noch in diesem Jahr, am 9. Oktober 2022, erfolgt in der Frankfurter Festhalle die Auslosung des Qualifikationswettbewerbs.
 
11. Mai 2022, 11.19 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Eintracht vom Main
„Das ist schön, so schön“
Eine entfesselte Fangemeinde feiert die Spieler der Eintracht. Diese fahren in einem Triumphzug vom Flughafen durch Frankfurt bis zum Römer, um sich dort ins Goldene Buch der Stadt einzutragen. Es ist ein Tag, der in Frankfurts Sportgeschichte eingehen wird.
Text: Jasmin Schülke / Foto: Stadt Frankfurt/Benjamin Kilb
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
21. Mai 2022
Journal Kultur-Tipps
Nightlife
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Skyline Summer Cruise
    Primus-Linie | 20.15 Uhr
  • GurLZzz Party Frankfurt
    Orange Peel | 23.00 Uhr
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 21.45 Uhr
  • Melli redet mit
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.00 Uhr
  • 5. ABI Zukunft Frankfurt
    Eissporthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Gifted
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
  • Hole in Space / Me, My non-Self and I
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Król Roger
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Grüner Himmel, Blaues Gras. Farben ordnen Welten
    Weltkulturen Museum | 11.00 Uhr
  • Mythos Handwerk. Zwischen Ideal und Alltag
    Museum Angewandte Kunst | 10.00 Uhr
  • Goethe-Galerie
    Deutsches Romantik-Museum | 10.00 Uhr
Kinder
  • Die Zeit, die Stadt und Wir
    Schauspiel Frankfurt | 16.00 Uhr
  • 4. Teddybärenkonzert
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Aladin und die Wunderlampe
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tara Nome Doyle
    Mousonturm | 20.00 Uhr
  • The OhOhOhs
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
  • Adam Green
    Batschkapp | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
  • Wer hat meinen Vater umgebracht / Das Ende von Eddy
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 20.00 Uhr
  • Peter Hacks: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
Freie Stellen