Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
Der Flug zum fünften Stern
 

Der Flug zum fünften Stern

0

Jogis Jungs auf dem Weg nach Russland

Foto: © Lufthansa/ Oliver Roesler
Foto: © Lufthansa/ Oliver Roesler
Die Mission Titelverteidigung ist gestartet. Am Dienstag ist die deutsche Nationalmannschaft von Frankfurt nach Moskau geflogen - mit dem Lufthansa-Flieger im speziellen Weltmeister-Design.
Mit dem Flug LH2018 sind die deutschen Fußballer um Jogi Löw und Mats Hummels am Dienstag gen Moskau geflogen.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Um 13 Uhr startete der Flieger am Frankfurter Flughafen, die Landung in Russlands Hauptstadt war für 17.05 Uhr geplant.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Insgesamt 122 Mitglieder der DFB-Delegation waren an Bord der Maschine mit dem Namen "Fanhansa Mannschaftsflieger". Neben Spielern und Trainerstab gehören auch zahlreiche Betreuer dazu.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Am Eingang des Airbus A321sind die Originalunterschriften der Mannschaft angebracht.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Auch im Inneren ist alles auf die Fußballer abgestimmt, die Polster der Kopfstützen sind gar mit den Namen der Spieler bestickt.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Witziger Clou: Die individuellen Kopfpolster bleiben während der gesamten WM angebracht. Damit kann jeder Passagier in den nächsten Wochen sehen, auf welchem Platz Manuel Neuer und Co saßen.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Die neunköpfige Besatzung der Maschine ist ebenfalls im Fußballfieber, auch im Cockpit trägt man schwarz-rot-gold.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Am 17. Juni spielt das Team von Jogi Löw ihr erstes Spiel dieser WM, um 17 Uhr geht es in Moskau gegen Mexiko.



© Lufthansa/ Oliver Roesler
12. Juni 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Nach wochenlangen Spekulationen ist klar: Gordon Herbert wird in der kommenden Saison nicht mehr Trainer der Fraport Skyliners sein. Nachfolger des Kanadiers wird Sebastian Gleim, der schon seit Jahren für den Club arbeitet. Aber auch Herbert soll in der Zukunft wieder eine Rolle spielen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Fraport Skyliners
 
 
Saisonabschluss von Eintracht Frankfurt
0
Europacup, Europacup im nächsten Jahr!
Trotz der deutlichen 1:5-Niederlage beim FC Bayern München hat die Eintracht am letzten Spieltag einen versöhnlichen Abschluss der Saison geschafft. Dass die Frankfurter auf den nächsten europäischen Höhenflug hoffen dürfen, haben sie aber dem Rivalen aus Mainz zu verdanken. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Nicole Nadine Seliger
 
 
Bundesliga-Showdown für Eintracht Frankfurt
0
Adi Hütter erwartet einen „heißen Tanz“ in München
Am letzten Bundesliga-Spieltag steht für die Eintracht am Samstag viel auf dem Spiel: Der Club kann sich zum ersten Mal in seiner Historie für die Champions League qualifizieren, aber auch jeden europäischen Wettbewerb verpassen. "Für uns geht es um sehr sehr viel", sagte Trainer Adi Hütter. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Nicole Nadine Seliger
 
 
 
Bereits zum siebten Mal treffen sich die beiden besten Tischtennis-Teams des Landes in der Fraport Arena, um den Deutschen Mannschafts-Meister zu küren. Am 25. Mai spielen der 1. FC Saarbrücken TT und TTF Liebherr Ochsenhausen im Finale der Tischtennis-Bundesliga. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Nicole Nadine Seliger
 
 
Saisonende der Basketball-Bundesliga
0
Zum Abschluss noch ein Sieg für die Skyliners
Mit dem 82:81-Erfolg gegen den hessischen Rivalen Gießen 46ers endete am Sonntag die Saison für die Fraport Skyliners. Publikumsliebling und Kapitän Tez Robertson überraschte die Zuschauer am letzten Spieltag mit einer Ankündigung. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Fraport Skyliners
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  141