Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
Der Flug zum fünften Stern
 

Der Flug zum fünften Stern

0

Jogis Jungs auf dem Weg nach Russland

Foto: © Lufthansa/ Oliver Roesler
Foto: © Lufthansa/ Oliver Roesler
Die Mission Titelverteidigung ist gestartet. Am Dienstag ist die deutsche Nationalmannschaft von Frankfurt nach Moskau geflogen - mit dem Lufthansa-Flieger im speziellen Weltmeister-Design.
Mit dem Flug LH2018 sind die deutschen Fußballer um Jogi Löw und Mats Hummels am Dienstag gen Moskau geflogen.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Um 13 Uhr startete der Flieger am Frankfurter Flughafen, die Landung in Russlands Hauptstadt war für 17.05 Uhr geplant.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Insgesamt 122 Mitglieder der DFB-Delegation waren an Bord der Maschine mit dem Namen "Fanhansa Mannschaftsflieger". Neben Spielern und Trainerstab gehören auch zahlreiche Betreuer dazu.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Am Eingang des Airbus A321sind die Originalunterschriften der Mannschaft angebracht.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Auch im Inneren ist alles auf die Fußballer abgestimmt, die Polster der Kopfstützen sind gar mit den Namen der Spieler bestickt.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Witziger Clou: Die individuellen Kopfpolster bleiben während der gesamten WM angebracht. Damit kann jeder Passagier in den nächsten Wochen sehen, auf welchem Platz Manuel Neuer und Co saßen.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Die neunköpfige Besatzung der Maschine ist ebenfalls im Fußballfieber, auch im Cockpit trägt man schwarz-rot-gold.



© Lufthansa/ Oliver Roesler

Am 17. Juni spielt das Team von Jogi Löw ihr erstes Spiel dieser WM, um 17 Uhr geht es in Moskau gegen Mexiko.



© Lufthansa/ Oliver Roesler
12. Juni 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Gegen die BG Göttingen mussten die Fraport Skyliners am Sonntag die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen. Nach dem 64:72 und miserablen Wurfquoten äußerte sich Frankfurts Trainer Gordon Herbert maßlos enttäuscht. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Fraport Skyliners
 
 
Neues Kinderbuch von Eintracht Frankfurt
0
Was passiert eigentlich in der Spielerkabine?
Im Buch "Eintracht Frankfurt - Wie geht das?" plaudern drei Vereinsexperten aus dem Nähkästchen und erzählen in vielen liebevollen Details Wissenswertes über die SGE. Das Buch richtet sich vor allem an junge Adlerfans zwischen acht und zwölf Jahre. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Eintracht Frankfurt
 
 
1. FFC Frankfurt-SC Sand 1:0
0
Verdienter Arbeitssieg
Es wird Zeit, dass sich die FFC-Fans endlich Kuhglocken anschaffen. Denn den Sieg gegen den SC Sand sicherte ein alpenländisches Duo. Geraldine Reuteler (CH) traf den Pfosten, Laura Feiersinger (A) verwandelte den Abpraller. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Mit einem umkämpften 78:74-Sieg gegen Ulm haben die Frankfurter Basketballer am Samstagabend die erste Pokalrunde überstanden und stehen nun in der Runde der letzten Acht. Restlos zufrieden war Cheftrainer Gordon Herbert aber nicht. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Fraport Skyliners
 
 
Eintracht Frankfurt in der Europa League
0
Ein Abend, den niemand vergessen wird
Eintracht Frankfurt kann Europa: Nach dem Sieg in Marseille gewannen die Frankfurter am Donnerstagabend auch gegen Lazio Rom. Nach dem 4:1 Erfolg im heimischen Stadion sprach Adi Hütter von einem "fantastischen Abend". Ein Sonderlob gebührt den Fans. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  134 

Twitter Activity