Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 

DFB-Pokal

0

FSV gegen Schalke in eigenem Stadion

Der große Umbau des FSV-Stadions wird verschoben - damit das Pokalspiel nicht im Waldstadion stattfinden muss.
Der Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt kann das mit Spannung erwartete Pokalspiel gegen Vize-Meister Schalke 04 zu Hause austragen. Um den Heimvorteil nicht zu gefährden, verzichten die Hessen auf große Mehreinnahmen und verschieben die Umbaumaßnahmen des Frankfurter Volksbank-Stadions. OB Petra Roth (CDU) gab ihr Okay, dass der geplante Umbau der Haupttribüne auf nach dem Spiel der zweiten Runde im DFB-Pokal am 26. oder 27. Oktober verschoben wird; der genaue Spieltermin steht noch nicht fest.
Das Stadion des FSV am Bornheimer Hang hat nur Platz für 10.826 Zuschauer. Ohne Genehmigung hätte der FSV in die 51.500 Besucher fassende Frankfurter WM-Arena umziehen müssen. "Wir sind froh und dankbar, dass Mannschaft sowie Fans des FSV Frankfurt nicht in eine ungewohnte Umgebung umziehen müssen", freute sich FSV-Geschäftsführer Bernd Reisig.
 
26. August 2010, 08.33 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Eintracht Frankfurt darf das erste Heimspiel der kommenden Saison vor Publikum bestreiten: 6500 Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen bei dem Spiel gegen Arminia Bielefeld am 19. September dabei sein. Auch der FSV Frankfurt darf erstmals wieder vor Publikum spielen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Eintracht Frankfurt
 
 
Eintracht wird Hauptmieter des Deutsche Bank Parks
0
Der Schlüssel zum Stadion
Seit dem 1. Juli ist Eintracht Frankfurt Hauptmieter des Deutsche Bank Parks. Am Montag fand die symbolische Schlüsselübergabe statt. Bis zur Saison 2023/24 soll die Gesamtkapazität der Arena auf 60 000 Plätze ausgebaut werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Eintracht Frankfurt
 
 
Die Teams des 1. FFC Frankfurt spielen ab dem 1. Juli unter dem Dach der Eintracht Frankfurt. Nach monatelanger Planung wurden am Dienstag die Verträge zwischen den beiden Sportvereinen unterschrieben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Eintracht Frankfurt
 
 
 
Der 1. FFC Frankfurt empfängt den SC Sand
0
Den positiven Lauf fortsetzen
Zwar dürfen keine Fans ins Stadion am Brentanobad, die Partie des 1. FFC Frankfurt gegen den SC Sand zum Re-Start der Frauen-Fußball-Bundesliga am Freitagabend wird aber live bei Eurosport im TV und online bei Magenta Sport gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Detlef Kinsler
 
 
Neustart in der Frauen-Bundesliga
0
Der Ball rollt wieder zu Pfingsten
Die Männer kicken seit dem letzten Wochenende wieder, jetzt steigen auch die Vereine der Frauen-Bundesliga in einer Woche wieder in den Spielbetrieb ein. Der 1. FFC Frankfurt empfängt dabei den SC Sand am Freitag, den 29. Mai. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  150