Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
 

Wahlen in Darmstadt

0

Partsch bleibt Oberbürgermeister

Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Anja Mendel
Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Anja Mendel
Nach den Wahlen am Sonntag steht der Oberbürgermeister von Darmstadt fest: Jochen Partsch darf weiterhin im Amt bleiben, denn er wurde mit einer Mehrheit von 50,4 Prozent wiedergewählt.
Mit 50,4 Prozent der Stimmen wählten die Darmstädter Jochen Partsch am Sonntag wieder zu ihrem Oberbürgermeister. Nach dem vorläufigen Ergebnis, das gegen 19.30 Uhr vorlag, ist dies mit insgesamt 25 290 Stimmen die absolute Mehrheit. Für sechs weitere Jahre darf der Amtsinhaber von Bündnis 90/Die Grünen nun weiterhin seine Position ausüben. Partsch erreichte schon im ersten Wahlgang knapp die absolute Mehrheit und eine für den 2. April vorgesehene Stichwahl ist somit nicht notwendig.

Der wiedergewählte Oberbürgermeister hatte nicht mit einem Sieg im ersten Wahlgang gerechnet und freut sich umso mehr über den Wahlausgang. „Ich bin dankbar für das Vertrauen so vieler Menschen, das ist in gerade in diesen Zeiten nicht selbstverständlich oder gar normal“, schreibt Partsch auf seiner Facebook-Seite.

Obwohl zur Wahl rund 115 000 Darmstädter aufgerufen wurden, lag die Wahlbeteiligung dieses Mal nur bei 43,9 Prozent. Abgestimmt wurden in 117 Wahlbezirken. Hinter Amtsinhaber Partsch landeten die Gegenkandidaten Michael Siebel (SPD) mit 16,7 Prozent vor Kerstin Lau (Uffbasse) mit 12,4 Prozent. Die weiteren sechs Gegenkandidaten erzielten Stimmen unter 10 Prozent.
20. März 2017
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Der Büroleiter von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) geht nach Berlin. Braucht es das? Und was kostet es? Ein Interview mit Martin Wimmer, seit Anfang April neuer Hauptstadtbeauftragter Frankfurts. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Zu den Privilegien des Oberbürgermeisters gehört es, die Dezernate umzuverteilen. Davon macht Peter Feldmann Gebrauch. Ab 1. April sollen die Frankfurter Interessen zudem besser in Berlin und beim Städtetag vertreten werden. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Harald Schröder
 
 
Haushaltsanträge der Fraktionen
0
Kommt die 365-Euro-Jahreskarte für den ÖPNV?
Es klafft ein Loch in der Haushaltskasse, entsprechend zurückgenommen sind die Etatanträge der schwarz-rot-grünen Koalition. Dabei zeigt sich, die im OB-Wahlkampf aufgeploppte Idee des 365-Euro-Tickets ist noch nicht vom Tisch. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
 
Die ausgewerteten Wahldaten lassen Rückschlüsse auf die Wählerwanderungen und Stimmungen zu. Während Feldmann SPD-Anhänger mobilisierte und Stimmen von Wählern der Linken bekam, blieben die Grünen und Stein-Wähler lieber daheim. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Oberbürgermeisterwahl 2018: SPD gewinnt deutlich
0
Die Reaktionen auf den Wahlsieg von Peter Feldmann
Der Wahlsieg Peter Feldmanns ist deutlich: Gut Dreiviertel aller Stimmen bekam er in der Stichwahl – bei geringer Wahlbeteiligung. Was sagen Frankfurter Politiker zum Ergebnis? – Weiterlesen >>
Text: nb/ms/nil / Foto: Nicole Brevoord
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  172 
 
 

Twitter Activity