Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
 
Wahlen in Darmstadt
0
Partsch bleibt Oberbürgermeister
Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Anja Mendel
Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Anja Mendel
Nach den Wahlen am Sonntag steht der Oberbürgermeister von Darmstadt fest: Jochen Partsch darf weiterhin im Amt bleiben, denn er wurde mit einer Mehrheit von 50,4 Prozent wiedergewählt.
Mit 50,4 Prozent der Stimmen wählten die Darmstädter Jochen Partsch am Sonntag wieder zu ihrem Oberbürgermeister. Nach dem vorläufigen Ergebnis, das gegen 19.30 Uhr vorlag, ist dies mit insgesamt 25 290 Stimmen die absolute Mehrheit. Für sechs weitere Jahre darf der Amtsinhaber von Bündnis 90/Die Grünen nun weiterhin seine Position ausüben. Partsch erreichte schon im ersten Wahlgang knapp die absolute Mehrheit und eine für den 2. April vorgesehene Stichwahl ist somit nicht notwendig.

Der wiedergewählte Oberbürgermeister hatte nicht mit einem Sieg im ersten Wahlgang gerechnet und freut sich umso mehr über den Wahlausgang. „Ich bin dankbar für das Vertrauen so vieler Menschen, das ist in gerade in diesen Zeiten nicht selbstverständlich oder gar normal“, schreibt Partsch auf seiner Facebook-Seite.

Obwohl zur Wahl rund 115 000 Darmstädter aufgerufen wurden, lag die Wahlbeteiligung dieses Mal nur bei 43,9 Prozent. Abgestimmt wurden in 117 Wahlbezirken. Hinter Amtsinhaber Partsch landeten die Gegenkandidaten Michael Siebel (SPD) mit 16,7 Prozent vor Kerstin Lau (Uffbasse) mit 12,4 Prozent. Die weiteren sechs Gegenkandidaten erzielten Stimmen unter 10 Prozent.
20. März 2017
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
In Frankfurt wird über die Sanierung der Bühnen diskutiert. Kosten von über 850 Millionen Euro werden genannt. Der Stadtverordnete Thomas Dürbeck (CDU) hat in Nachkriegsdokumenten entdeckt: Die Geschichte wiederholt sich. – Weiterlesen >>
Text: Thomas Dürbeck / Foto: Birgit Hupfeld
 
 
Wird der Frankfurter Flughafen umbenannt?
5
Willkommen auf dem Helmut-Kohl-Airport
Noch unter dem Eindruck des Todes des am Freitag verstorbenen Alt-Kanzlers Helmut Kohl stehend werden nun Stimmen laut, den Frankfurter Flughafen nach ihm zu benennen oder dem Ehrenbürger einen Platz in der Stadt zu widmen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Zwischenruf von Stefan von Wangenheim
1
„Passivhausstandard vs. gesunder Menschenverstand“
So gut der Passivhausstandard bei privaten Häusern sein mag, bei öffentlichen Gebäuden hat Stefan von Wangenheim, stellvertretender Fraktionsvorsitzender sowie bildungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Römer, so seine Zweifel. – Weiterlesen >>
Text: Stefan von Wangenheim / Foto: privat
 
 
 
Diskussion im Le Méridien mit Zana Ramadani
1
Der Islam und seine Kinder
Zana Ramadani nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um den Islam geht – auch aus autobiografischen Motiven heraus. Jetzt kommt sie zu einer Lesung und Diskussion über ihre Thesen nach Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Joerg Schulz/Chuck Knox Photography
 
 
Uwe Becker stellt Amt zur Verfügung
0
Jan Schneider soll CDU-Kreisvorsitzender werden
Der derzeitige Kreisvorsitzende der Frankfurter CDU, Uwe Becker, hat am Montag erklärt, bei der Wahl im kommenden Frühjahr nicht wieder antreten zu wollen. Stattdessen schlägt er Jan Schneider als neue Führungsspitze vor. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  158 
 
 

Twitter Activity