Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
 
Wahlen in Darmstadt
0
Partsch bleibt Oberbürgermeister
Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Anja Mendel
Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Anja Mendel
Nach den Wahlen am Sonntag steht der Oberbürgermeister von Darmstadt fest: Jochen Partsch darf weiterhin im Amt bleiben, denn er wurde mit einer Mehrheit von 50,4 Prozent wiedergewählt.
Mit 50,4 Prozent der Stimmen wählten die Darmstädter Jochen Partsch am Sonntag wieder zu ihrem Oberbürgermeister. Nach dem vorläufigen Ergebnis, das gegen 19.30 Uhr vorlag, ist dies mit insgesamt 25 290 Stimmen die absolute Mehrheit. Für sechs weitere Jahre darf der Amtsinhaber von Bündnis 90/Die Grünen nun weiterhin seine Position ausüben. Partsch erreichte schon im ersten Wahlgang knapp die absolute Mehrheit und eine für den 2. April vorgesehene Stichwahl ist somit nicht notwendig.

Der wiedergewählte Oberbürgermeister hatte nicht mit einem Sieg im ersten Wahlgang gerechnet und freut sich umso mehr über den Wahlausgang. „Ich bin dankbar für das Vertrauen so vieler Menschen, das ist in gerade in diesen Zeiten nicht selbstverständlich oder gar normal“, schreibt Partsch auf seiner Facebook-Seite.

Obwohl zur Wahl rund 115 000 Darmstädter aufgerufen wurden, lag die Wahlbeteiligung dieses Mal nur bei 43,9 Prozent. Abgestimmt wurden in 117 Wahlbezirken. Hinter Amtsinhaber Partsch landeten die Gegenkandidaten Michael Siebel (SPD) mit 16,7 Prozent vor Kerstin Lau (Uffbasse) mit 12,4 Prozent. Die weiteren sechs Gegenkandidaten erzielten Stimmen unter 10 Prozent.
20. März 2017
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Der Frankfurter Stadtverordnete Nico Wehnemann bezahlte seinen Protest gegen rechtsextreme Verlage auf der Buchmesse mit Prellungen am Rücken und seinem Genick. Die Polizei soll nicht eingeschritten sein. – Weiterlesen >>
Text: nil/tm / Foto: Christina Weber
 
 
Am Donnerstagmittag versammelte sich die Kommunalpolitik der Stadt an der Brandstelle. Der Wiederaufbau des Goetheturmes scheint bereits beschlossen, nur das wie ist noch offen. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Jan Stich
 
 
Das Ziel von OB-Kandidatin Bernadette Weyland
0
Frankfurt soll Europäische Kulturhauptstadt werden
Die CDU-Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt, Bernadette Weyland, setzt sich dafür ein, dass Frankfurt gemeinsam mit der Rhein-Main-Region Europäische Kulturhauptstadt wird. So neu ist die Idee nicht. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Lieber Wohnungsbau als Hausbesetzung
0
Weyland kritisiert Zustände in der Au
Das älteste besetzte Haus Deutschlands, die Villa „In der Au“ in Rödelheim, sei kein Zustand mehr, sagt die OB-Kandidatin der CDU, Bernadette Weyland, die auf dem Areal lieber neugebaute Wohnungen sähe. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: CDU Frankfurt
 
 
Wahlkampfstart der CDU-OB-Kandidatin
0
Weyland greift nach Feldmanns Amtskette
Sicherheit solle Chefsache werden, kündigte Bernadette Weyland für den Fall an, dass sie Frankfurter Oberbürgermeisterin wird. Am Dienstag gab sie den Startschuss für den Wahlkampf und sagte, sie habe keine Zeit zu verlieren. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  162 
 
 

Twitter Activity