Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Symposium zum Thema Populismus
 

Symposium zum Thema Populismus

0

Über die Zukunft von Europa

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Wissenschaftler und Politiker diskutieren am Mittwoch, 13. Juni, an der Frankfurt University of Applied Sciences über Europa und die Gefährdung der Demokratie. Mit dabei sind Omid Nouripour, Michel Friedman und Harald Welzer.
In Vorträgen und einer anschließenden Podiumsdiskussionen wollen die Gäste des Symposiums dem Thema Populismus näherkommen. Zur Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung „Populismus! Gefahr für die Demokratie in Europa?“ sprechen am Mittwoch, 13. Juni, zunächst die Gastgeber des Abends: Ulrich Schrader, der Vizepräsident der Frankfurt University of Applied Sciences, und Michel Friedman, der geschäftsführende Leiter des Center for Applied European Studies.

Anschließend kommen die Wissenschaftler Reinhard Heinisch und Harald Welzer zu Wort. Sie widmen ihre Vorträge den Themen „Der Neue Rechtspopulismus und seine Auswirkungen“ sowie der „Verteidigung der offenen Gesellschaft“. Die beiden Forscher nehmen auch an der Podiumsdiskussion teil, die den Abend abrundet. Gemeinsam mit Paula Diehl von der Universität Bielefeld und dem Grünen-Politiker Omid Nouripour sprechen und diskutieren sie zum Thema „Wenn Populisten populär werden – Eine Gefahr für die Demokratie in Europa?“.

>> Populismus! – Gefahr für die Demokratie in Europa?, Symposium, Mittwoch, 13. Juni, 16-19.30 Uhr, Frankfurt University of Applied Sciences, Campus Nibelungenplatz, Gebäude 1, Raum 625, Eintritt frei, unter Anmeldung auf der Homepage wird gebeten
 
12. Juni 2018, 16.59 Uhr
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Der Hessische Verdienstorden 2019 wird an Ursula Hammann verliehen. Die Grünen-Politikerin hat sich 25 Jahre lang für den Umwelt- und Naturschutz in Hessen eingesetzt. Von 2012 bis Anfang 2019 war sie Vizepräsidentin des Hessischen Landtags. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Wikimedia Commons
 
 
In der Wetterau-Gemeinde Altenstadt-Waldsiedlung wurde ein NPD-Funktionär zum Ortsvorsteher gewählt. Mitglieder von CDU, SPD und FDP hatten für den 33-jährigen Rechtsextremen gestimmt. Nun soll die Wahl rückgängig gemacht werden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Gemeinschaftshaus Altenstadt-Waldsiedlung
 
 
Die CDU kämpft um Stimmen und Relevanz – und muss daher klarer formulieren, wofür sie steht, sagt Jan Schneider, Baudezernent und Vorsitzender der Frankfurter CDU. Im Gespräch hat er erklärt, für welche Werte seine Partei steht und weshalb eine Koalition mit der AfD für ihn nicht infrage kommt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: © Alexander Paul Englert
 
 
 
In einer aktuellen Stunde wegen des Mordes an einem achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof kam es am Donnerstagmorgen im Hessischen Landtag zu einer emotionalen Debatte zwischen der AfD und den übrigen Fraktionen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Wechsel an der Landtagsfraktionsspitze der SPD
0
Nancy Faeser neue Vorsitzende der SPD-Fraktion
Seit dem heutigen Mittwoch ist Nancy Faeser die neue Vorsitzende der hessischen SPD-Landtagsfraktion. Damit tritt sie die Nachfolge von Thorsten Schäfer-Gümbel an, der sich aus der Politik zurückzieht. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Nancy-Faeser.de © Olaf Gallas
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  192