Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Schwarze und rote Hochburgen
 

Schwarze und rote Hochburgen

0

Stichwahl: So wählten die Stadtteile

Ganz Frankfurt hat Peter Feldmann zum Oberbürgermeister gekürt? Nun, nicht ganz Frankfurt – sehen Sie in unserer Übersicht über die Stadtteile, wo der CDU-Herausforderer Boris Rhein die Nase vorn hatte.
Wo liegt Boris Rhein in Frankfurt vorne? Zum Beispiel in Berkersheim - dort votierten 50,2 Prozent der Bürger für ihn. Auch Harheim ist schwarz, zumindest mit 56,6 Prozent, ebenso wie Kalbach (59 Prozent), Nieder-Erlenbach (60,6 Prozent), Nieder-Eschbach (60,3 Prozent), Sossenheim (52,9 Prozent), Westend-Süd (56,9 Prozent) und Zeilsheim (53,6 Prozent). In den anderen 36 Stadtteilen liegt Peter Feldmann vorne. In Grünen-Hochburgen wie Nordend-Ost kommt er auf 69,8 Prozent der Stimmen, absoluter Spitzenreiter ist er im Riederwald mit 73,5 Prozent. Geht man noch weiter runter auf Wahlbezirkebene so sind die Rekorde folgendermaßen gelagert: Boris Rhein kann den höchsten Sieg in Nieder-Eschbach in der Michael-Grzimek-Schule einfahren: 69,6 Prozent stimmten im Wahlbezirk 63005 für ihn. Peter Feldmann räumt im Bezirk 44108 ab: in der Astrid-Lindgren-Schule in Ginnheim stimmten 82,2 Prozent für ihn.

Weitere Einzelergebnisse unter wahlen.frankfurt.de.
 
26. März 2012, 07.19 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Ministerpräsident Volker Bouffier kündigte vergangenen Montag aufgrund der Herausforderungen der Corona-Pandemie eine rasche Nachfolge für den verstorbenen Thomas Schäfer an. Nun ist sie gefunden: Michael Boddenberg wird neuer hessischer Finanzminister. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessische Landesregierung
 
 
Die Abgeordneten des Hessischen Landtags haben am Dienstag der Opfer der Gewalttaten von Hanau und Volkmarsen gedacht. Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) fand in seiner Rede mahnende Worte und sprach von einem „offensichtlichen Problem mit Rechtsextremismus“. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Mike Labrum/Unsplash
 
 
Der Hessische Landtag verschiebt aufgrund des Coronavirus 36 Bürgermeisterwahlen auf frühestens 1. November, um eine Ansteckung in den Wahllokalen zu verhindern. Zudem verspreche man sich durch die Verschiebung eine höhere Wahlbeteiligung. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
 
Hessen verabschiedet Nachtragshaushalt
0
Zwei Milliarden Euro zur Bewältigung der Corona-Folgen
Der Hessische Landtag hat einen Nachtragshaushalt verabschiedet und reagiert damit auf die Folgen der Corona-Krise. Zwei Milliarden Euro will das Land zusätzlich ausgeben, um die Bevölkerung und Unternehmen zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
Von Verfassungsschutz beobachtet
0
Auflösung des AfD-„Flügels“ in Hessen
Der hessische AfD-„Flügel“ hat in einem Schreiben an seine Anhängerinnen und Anhänger die Auflösung bekannt gegeben. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte den „Flügel“ zuvor als rechtsextrem eingestuft. Experten sehen die Auflösung als Ablenkungsmanöver. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 19
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  202