Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Nach der Wahl

Cohn-Bendit zur Stichwahl: "Ich setze auf Rot!"

Der Frankfurter Politiker Daniel Cohn-Bendit spricht sich im Interview mit dem Journal Frankfurt für Peter Feldmann aus. Der SPD-Kandidat würde als Oberbürgermeister wieder Spannung in die Stadtpolitik bringen.
Der Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit (Grüne) hat zur kommenden Stichwahl eine klare Meinung: "Boris Rhein kommt überhaupt nicht in Frage." Der Grünen-Politiker will daher den SPD-Herausforderer Peter Feldmann wählen: "Es wäre doch witzig, wenn Peter Feldmann beweisen kann, dass er mehr drauf hat, als nur Regale aufbauen. Das würde alle Parteien zwingen, zu kooperieren." Viele Grüne, mit denen er am Wahlabend gesprochen habe, wollten ebenfalls Feldmann wählen: "Ich schätze zwei Drittel der Grünen hat er hinter sich. Mein Gemütszustand ist: Casino. Und ich setze auf Rot!"

Das Argument, die Stadt wäre mit einem Oberbürgermeister ohne Mehrheit nicht handlungsfähig, will Cohn-Bendit nicht gelten lassen: "Das ist Quatsch. Petra Roth war zunächst auch Oberbürgermeisterin einer rot-grünen Mehrheit. Das ist Spannung! Stadtpolitik ist ja eigentlich langweilig, aber mit Feldmann als Oberbürgermeister müssten sich alle beweisen. Außerdem wäre es ein Signal, dass Hessen wieder rot-grün wird."

Das vollständige Interview, in dem sich der Politiker auch zur Wahlbeteiligung und dem Abschneiden der Grünen bei der Oberbürgermeisterwahl äußert, lesen Sie im Dienstag erscheinenden Journal Frankfurt.
 
12. März 2012, 11.15 Uhr
Gerald Schäfer/Nils Bremer
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Entmietung im Bahnhofsviertel
Mietshaus soll Boarding House werden
Im Bahnhofsviertel in Frankfurt soll ein Mietshaus zum Boarding House umgewandelt werden. Kündigungen wurden ausgesprochen, die Linken-Fraktion fordert dazu auf, die Pläne zu stoppen.
Text: Florian Aupor / Foto: Red
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. März 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • hr-Bigband
    Stadttheater | 20.00 Uhr
  • Barclay James Harvest
    Rheingoldhalle | 20.00 Uhr
  • Adam Angst
    Schlachthof | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Drag Slam
    Orange Peel | 20.00 Uhr
  • JoyDance
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Heute Abend: Lola Blau
    Theater im Palast | 19.30 Uhr
  • Carmen
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Harald Lesch & Das Merlin Ensemble Wien
    Alte Oper | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Kleist. Prinz von Homburg / Schlacht bei Fehrbellin
    Theater Willy Praml, Naxoshalle | 19.30 Uhr
  • Nach Mitternacht
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Die Wunderübung
    Kellertheater | 20.30 Uhr
Kunst
  • Natalia Romik. Architekturen des Überlebens
    Jüdisches Museum | 10.00 Uhr
  • Ausgeschlossen
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Druckgrafik der Pop Art
    Stadtgalerie Bad Soden am Taunus | 15.00 Uhr
Kinder
  • Fliegende Wörter
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
  • Zeichnung als Experiment
    Städel Museum | 14.00 Uhr
  • Lichtspielplatz
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 11.00 Uhr
und sonst
  • Börsentag Frankfurt
    Kongresshaus Kap Europa | 09.30 Uhr
  • 21. Hilton-Basar
    Hilton Frankfurt City Centre | 10.00 Uhr
  • 1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach
    Mewa Arena | 15.30 Uhr
Freie Stellen