Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Der neue SPD-Vorstand © Ben Kilb
Foto: Der neue SPD-Vorstand © Ben Kilb

Mike Josef Nachfolge

SPD Frankfurt wählt erstmals Doppelspitze

Die SPD Frankfurt wählt Ina Hartwig und Kolja Müller zur erstmaligen Doppelspitze. Marcus Gwechenberger wurde für das Amt des Planungsdezernenten nominiert.
Am vergangenen Wochenende hat die SPD Frankfurt auf ihrem Jahresparteitag in Sossenheim einen neuen Vorstand gewählt. Zu den Vorstandvorsitzenden wurden dabei Ina Hartwig und Kolja Müller bestimmt, die damit die erste Doppelspitze der Sozialdemokraten in Frankfurt bilden. Das hat die SPD Frankfurt am 14. Mai bekannt gegeben.

Die Kulturdezernentin und der Projektleiter bei der städtischen Verkehrsgesellschaft übernahmen die Führung des Vorstandes bereits kommissarisch, nachdem der langjährige Vorsitzende der SPD Frankfurt, Mike Josef, im November vergangenen Jahres für das Amt des Oberbürgermeisters kandidiert hatte.

Doppelspitze benötigte Satzungsänderung

Laut SPD sah die Satzung keine Doppelspitze vor, weshalb die Delegierten am Freitag, den 12. Mai, einer entsprechenden Änderung auf Antrag des Ortsvereins Sossenheims zustimmten. Im Nachgang erhielten Hartwig 85 Prozent und Müller 81 Prozent der Stimmen.

Hartwig selbst hält die weiblich und männlich besetzte Doppelspitze für ein Signal zeitgemäßer Geschlechtergleichheit. Müller will zukünftig die Themen Wirtschaft und Mobilität zu seinen Schwerpunkten machen und die SPD wieder zur Volkspartei: „Unser Anspruch ist es bei der nächsten Kommunalwahl stärkste Partei in Frankfurt zu werden.“

Gwechenberger soll neuer Planungsdezernent werden

Weitere gewählte Vorstandsmitglieder sind die stellvertretenden Vorsitzenden Stefanie Minkley und Armand Zorn, der Schatzmeister Roger Podstatny sowie Beisitzende wie etwa Jan Pasternack, Arijana Neumann und Ina Hauck.

Ebenfalls nominierten die Sozialdemokraten Marcus Gwechenberger für das Amt des freigewordenen Planungsdezernenten. Der studierte Stadtplaner und Professor für Urbane Transformation arbeitet bereits seit sieben Jahren als Planungsreferent und wurde mit eindeutiger Mehrheit gewählt.

Im Juni soll Gwechenberger dann zum städtischen Dezernenten für Planen und Wohnen gewählt werden. Als zukünftiger Planungsdezernent will er dafür Sorge tragen, „dass die Vielfalt Frankfurts erhalten bleibt, mehr bezahlbarer Wohnraum entsteht und der Schutz der Mieter:innen gestärkt wird“.
 
15. Mai 2023, 11.50 Uhr
Till Geginat
 
Till Geginat
Jahrgang 1994, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe Universität Frankfurt, seit November 2022 beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Till Geginat >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Entmietung im Bahnhofsviertel
Mietshaus soll Boarding House werden
Im Bahnhofsviertel in Frankfurt soll ein Mietshaus zum Boarding House umgewandelt werden. Kündigungen wurden ausgesprochen, die Linken-Fraktion fordert dazu auf, die Pläne zu stoppen.
Text: Florian Aupor / Foto: Red
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. März 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • hr-Bigband
    Stadttheater | 20.00 Uhr
  • Barclay James Harvest
    Rheingoldhalle | 20.00 Uhr
  • Adam Angst
    Schlachthof | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Drag Slam
    Orange Peel | 20.00 Uhr
  • JoyDance
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Heute Abend: Lola Blau
    Theater im Palast | 19.30 Uhr
  • Carmen
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Harald Lesch & Das Merlin Ensemble Wien
    Alte Oper | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Kleist. Prinz von Homburg / Schlacht bei Fehrbellin
    Theater Willy Praml, Naxoshalle | 19.30 Uhr
  • Nach Mitternacht
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Die Wunderübung
    Kellertheater | 20.30 Uhr
Kunst
  • Natalia Romik. Architekturen des Überlebens
    Jüdisches Museum | 10.00 Uhr
  • Ausgeschlossen
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Druckgrafik der Pop Art
    Stadtgalerie Bad Soden am Taunus | 15.00 Uhr
Kinder
  • Fliegende Wörter
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
  • Zeichnung als Experiment
    Städel Museum | 14.00 Uhr
  • Lichtspielplatz
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 11.00 Uhr
und sonst
  • Börsentag Frankfurt
    Kongresshaus Kap Europa | 09.30 Uhr
  • 21. Hilton-Basar
    Hilton Frankfurt City Centre | 10.00 Uhr
  • 1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach
    Mewa Arena | 15.30 Uhr
Freie Stellen