Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Ein Zeichen für Europa auf dem Römerberg
 

Ein Zeichen für Europa auf dem Römerberg

0

Pulse of Europe will Bürger an Europa-Diskussionen beteiligen

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Am kommenden Sonntag veranstaltet die Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ gemeinsam mit der Stadt Frankfurt einen Festakt in der Paulskirche. Danach folgt eine große Kundgebung auf dem Römerberg.
Die Veranstaltung soll ein Zeichen für den Zusammenhalt Europas setzen. Und: Es geht um Anerkennung für das Engagement der in Frankfurt gegründeten, Bürgerbewegung „Pulse of Europe“. Als „ein historisch bedeutsamer Ort“ wurde dafür die Paulskirche gewählt.

Bei dem Festakt am kommenden Sonntag wird auch das neue Bürgerbeteiligungsprojekt der Bürgerbewegung vorgestellt, Hausparlamente genannt: „Jedermann kann jederzeit und an jedem Ort über drängende Fragen der europäischen Einigung debattieren und abstimmen, ob zu Hause, im Café oder auf der grünen Wiese“, so Alexander Knigge von Pulse of Europe Berlin, der das Projekt koordiniert. In Frankreich gibt es solche Beteiligungsformen schon, in Deutschland sind sie im Aufbau. Die Informationen sollen leicht verständlich und die Abstimmungen leicht durchführbar sein. Politische Entscheider könnten so auf die Abstimmungen und Meinungen der Nutzer eingehen. So soll ein Dialog zwischen Bürger und Politik entstehen.

Zahlreiche Gastredner werden erwartet, unter anderem die Bürgerrechtlerin Kathrin Mahler Walther und der Journalist Günther Nonnenmacher. Musik gibt es von der „Neuen Philharmonie Frankfurt“, der Solistin Karolina Trybala, sowie dem Konzertchor Darmstadt. Der gesamte Festakt wird ab 11 Uhr live auf den Römerberg übertragen. Um 13 Uhr beginnt dort die Kundgebung „Pulse of Europe XXL“. Zu erwarten ist ein buntes Programm aus Redebeiträgen und musikalischen Acts sowie zahlreichen Aktionen zum Mitmachen und Nachdenken. Verschiedene Aktivistinnen und Aktivisten reisen aus zahlreichen europäischen Städten an. Nebenbei wird auch eine Online-Auktion auf dem Römerberg durchgeführt, bei der europabezogene Kinderbuch-Illustrationen von bekannten Künstlerinnen und Künstlern ersteigert werden. Die Erlöse kommen der finanziellen Unterstützung der Europäischen HausParlamente zugute.

Unser Foto zeigt eine Demonstration von Pulse of Europa am 26. März 2017, bei der rund 5000 Menschen teilnahmen.
 
6. Juni 2018, 12.01 Uhr
Paltiel Talesnikov
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Fast gleichauf: Während die CDU mit 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr einen Prozentpunkt verloren hat, kommen die Grünen mit zusätzlichen vier Prozentpunkten auf 25 Prozent. So würden laut HR-Hessentrend die Ergebnisse aussehen, wenn aktuell Landtagswahl wäre. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Bündnis 90/Die Grünen Hessen
 
 
Terrorismus-Vorwurf gegen Autorin
0
Aslı Erdoğan freigesprochen
Die im August 2016 in der Türkei festgenommene Schrifstellerin Aslı Erdoğan wurde vergangenen Freitag vor Gericht freigesprochen. Erdoğan lebte zwei Jahre lang als Gastautorin des Programms „Stadt der Zuflucht“ in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Wikimedia Commons
 
 
Nach Monaten der Krise wählte der Frankfurter AWO-Kreisverband vergangenen Samstag ein neues Präsidium. Dieses zog bereits kurz nach seinem Amtsantritt deutliche Konsequenzen und erteilte unter anderem Hausverbot für mehrere Personen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Das neue ehrenamtliche Präsidium der Frankfurter AWO: Barbara Dembowski, Petra Rossbrey und Hauke Hummel © Bernd Kammerer
 
 
 
Demonstration in Erfurt
1
Kante zeigen gegen Rechts
Die Wahl Thomas Kemmerchis zum Ministerpräsidenten von Thüringen durch Stimmen der AfD löste eine bundesweite Welle der Empörung aus. Am Samstag demonstrieren in Erfurt mehrere tausend Menschen gegen Kooperationen mit der AfD. Von Frankfurt aus fahren kostenlose Busse zur Demo. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Symbolbild: Unsplash/Leon Bublitz
 
 
Gleich zwei Parteien beanspruchen das Erbe Alfred Dreggers für sich. Unter ihm machten auch viele in der CDU Karriere, die heute das Lager gewechselt haben und heute an wichtigen Positionen in und um die AfD wirken. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Konrad-Adenauer-Stiftung/ Wikimedia Commons
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  200