eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Facebook/ Katholische Stadtkirche Frankfurt
Foto: Facebook/ Katholische Stadtkirche Frankfurt

St. Leonhardskirche feiert 800. Jubiläum

Feierliche Wiedereröffnung nach acht Jahren

Acht Jahre lang wurde die katholische Kirche St. Leonhard, in der Nähe des Eisernen Stegs, renoviert. Am Sonntag, den 18. August, wird sie endlich wiedereröffnet und feiert gleichzeitig ihr 800-jähriges Bestehen.
Die katholische Kirche St. Leonhard ist die älteste der mittelalterlichen Kirchen Frankfurts und feiert am Sonntag, den 18. August, ihr 800-jähriges Bestehen. Durch eine historische Schenkungsurkunde belegt, schenkte Kaiser Friedrich II der Stadt Frankfurt am 15. August 1219 das Baugrundstück, um dort ein Gotteshaus zu errichten. In den folgenden Jahrhunderten wurde aus einer Kapelle eine Kirche. Nicht nur in Frankfurt spielte das am Main gelegene Kulturdenkmal eine zentrale Rolle. Auch bei Pilgerinnen und Pilgern soll sich die Kirche schnell großer Beliebtheit erfreut haben.

Nach einer achtjährigen Renovierungsphase, in der die Kirche für Besucherinnen und Besucher geschlossen blieb, öffnet sie am Sonntag, den 18. August wieder ihre Türen. Georg Bätzing, der Bischof von Limburg, wird an diesem Tag ein Pontifikalamt feiern und den neuen Altar einweihen. Nach der Messe wird es im Innenhof der Kirche einen Empfang der Caritas Frankfurt e.V. geben.

Rund 11, 5 Millionen Euro sollen die aufwändigen Renovierungsarbeiten der vergangenen acht Jahre die Stadt Frankfurt als Eigentümerin gekostet haben. Das alte Bauwerk hat neue Böden, Bänke sowie eine Fußbodenheizung bekommen. Zudem ist ein Teil der alten Fenster erneuert worden. Um die Kirche zu modernisieren, habe man auch in neue Belüftungsanlagen, Leuchten und Elektroninstallationen investiert, sagte eine Sprecherin der katholischen Stadtkirche.

Die Arbeiten seien jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen. Deswegen bleibt die Kirche nach dem dem 18. August noch einmal für drei Wochen geschlossen. Regelmäßige Messen werde es erst wieder ab dem 8. September, an jedem Sonntag um 11.30 Uhr, geben. Die englischsprachigen Messen für vorwiegend internationale Besucherinnen und Besucher sollen ab dem 14. September jeden Samstag um 18 Uhr abgehalten werden. Die französischsprachige katholische Gemeinde wird ab 15. September in St. Leonhard Gottesdienst halten.
 
13. August 2019, 10.43 Uhr
rip
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Bei einem Polizeieinsatz im Bahnhofsviertel vor zwei Wochen hat die Polizei einen 23-jährigen Mann erschossen. Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt nun mitteilt, wurde das Opfer von fünf Schüssen getroffen; gegen den Beamten wird nun wegen Verdacht des Totschlags ermittelt.
Text: sie / Foto: AdobeStock/pattilabelle
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
15. August 2022
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Abgelichtet: Stars in Frankfurt
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 11.00 Uhr
  • Marcel Reich-Ranicki
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 09.00 Uhr
  • Hochstapler – Schnüffler – Trunkenbolde
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Faust
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.15 Uhr
  • Geht si' des aus...?
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
und sonst
  • Apfelweinfestival
    Roßmarkt | 11.00 Uhr
  • 415. Bernemer Kerb
    Bornheim | 12.00 Uhr
  • Tierpfleger-Gespräch
    Opel-Zoo | 14.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Hypnotic Brass Ensemble
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
  • Ross Learmonth
    Batschkapp | 18.00 Uhr
  • Marvin Game
    Das Bett | 20.00 Uhr
Freie Stellen