Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

Polizei setzt Taser ein

0

Freilaufender Hund attackiert Passanten

Foto: Harald Schröder (Symbolbild)
Foto: Harald Schröder (Symbolbild)
In Bonames wurden am Donnerstagmorgen mehrere Menschen von einer freilaufenden Bulldogge angegriffen und verletzt. Der Hund war vermutlich in der Nacht ausgesetzt worden; die Polizei konnte das Tier mithilfe von Tasern unter Kontrolle bringen.
Am Donnerstagmorgen wurden im Nordpark in Bonames zwei Menschen durch eine freilaufende Bulldogge angegriffen und verletzt: Der freilaufende Hund fiel zunächst einen 42-jährigen Radfahrer an und biss ihn in Wade und Gesäß, kurze Zeit später wurde ein weiterer Radfahrer im Alter von 63 Jahren in beide Waden gebissen. Weitere Passanten wurden angegriffen, jedoch nicht verletzt.

Der 42-Jährige rief die Polizei hinzu; diese habe zunächst versucht, das Tier einzufangen, das sei jedoch an der hohen Aggressivität des Hundes gescheitert, heißt es vonseiten der Polizei. Die Eisatzkräfte reagierten dennoch geistesgegenwärtig und machten nicht, wie sonst in solchen Fällen üblich, von ihren Schusswaffen Gebrauch, sondern setzten Taser ein, um den Hund unter Kontrolle zu bringen.

Die Bulldogge wurde inzwischen in ein Tierheim gebracht, am Freitag soll sich ein Tierarzt des Hundes annehmen, der aktuell, den Umständen entsprechend, noch immer sehr aggressiv auf Annäherungsversuche reagiert. Er sei jedoch, soweit erkennbar, „körperlich wohlauf“, teilte die Polizei mit, im Tierheim erhalte er nun die Möglichkeit, sich zu beruhigen.

Aktuell sucht die Polizei nach dem Besitzer oder der Besitzerin, man gehe davon aus, dass die Bulldogge ausgesetzt wurde. Die hinzugezogenen Polizist*innen fanden an einer Parkbank eine durchgebissene Leine; vermutlich war das Tier dort trotz der Kälte in der Nacht zurückgelassen worden und biss schließlich die Leine durch. Bis das Tier ärztlich untersucht werden kann, ist unklar, ob es gechippt ist und sich so der oder die Besitzer*in finden lässt. Sollte die morgige tierärztliche Untersuchung keine solchen Hinweise liefern, will die Polizei ein Foto der Bulldogge veröffentlichen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz gegen den oder die bislang unbekannte*n Hundehalter*in.
 
2. Januar 2020, 15.29 Uhr
rom
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Stadt Langen reagiert auf die „chaotischen Zustände“ des vergangenen Wochenendes: Der Waldsee ist trotz heißer Temperaturen bis auf Weiteres für Besucherinnen und Besucher gesperrt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: red
 
 
Am Mittwoch zeigt die ARD-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ den Überfall eines Geldboten an der Ikea-Filiale in Nieder-Eschbach vom November 2019. Noch immer sucht die Polizei Frankfurt nach sachdienlichen Hinweisen zu dem Tatverdächtigen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Polizei Frankfurt
 
 
Lübcke-Prozess: Tag zehn
0
In die Ecke gedrängt
Am Montag, dem zehnten Verhandlungstag, wurde die Befragung des Hauptangeklagten Stephan Ernst im Lübcke-Prozess fortgeführt. Dabei ging es unter anderem verstärkt um die Rolle des Mitangeklagten Markus H. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: picture alliance/dpa/Getty Images Europe/Pool | Thomas Lohnes
 
 
 
Drei Personen leicht verletzt
0
Baustellenbrand im Gutleutviertel
Am Montagnachmittag ist es auf einer Baustelle im Gutleutviertel zu einem Brand gekommen. Dabei wurden mehrere Bauarbeiter leicht verletzt. Auslöser des Brandes war ein Müllcontainer. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Feuerwehr Frankfurt
 
 
Transporter-Diebstahl in Griesheim
0
72-jähriger Radfahrer verfolgt mutmaßlichen Dieb
Verfolgungsjagd mit dem Fahrrad: Ein 72-Jähriger fuhr am Freitag einem gestohlenen Transporter hinterher und verständigte währenddessen die Polizei. Schließlich traf der Mann noch vor den Beamten bei dem Tatverdächtigen ein. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1556