Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Neubau des Klinikums Höchst
 
Neubau des Klinikums Höchst
0
Grundsteinlegung für Europas erste Passivhausklinik
Foto: Max Gerten
Foto: Max Gerten
Vor rund 200 Gästen wurde Donnerstag der Grundstein für den Neubau des Klinikums Frankfurt Höchst gelegt. Es wird die erste Passivhausklinik Europas. Die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2019 geplant.
Die Bauarbeiten sind in vollem Gange. Seit dem ersten Spatenstich im Juli dieses Jahres hat sich schon einiges getan am Standort an der Peter-Fischer-Allee. Dort wird 2019 das neue Klinikum Höchst in Betrieb genommen. Am Donnerstag fand die feierliche Grundsteinlegung statt. „Eine Grundsteinlegung bedeutet Zukunft, Aktivität, Dynamik – kurzum einen Fortschritt für unsere Stadt, die Region und unseren gemeinsamen kommunalen Klinikverbund mit dem Main-Taunus-Kreis“, erläutert Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD). Der Neubau der Klinik mit 666 Betten und 40 tagesklinischen Plätzen sei ein elementarer Baustein für den Erhalt beziehungsweise die Weiterentwicklung der Patientenversorgung auf der höchsten Versorgungsstufe.

Michael Cyriax, Landrat des Main-Taunus-Kreises, hob insbesondere die Rolle des Neubaus für den Klinikverbund hervor. „Die heutige Grundsteinlegung ist ein großer Meilenstein auf dem Weg der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus. Hier wird massiv in die Zukunft der Gesundheitsversorgung unserer Region investiert.“ Jährlich werden hier 36.000 stationäre und 80.000 ambulante Patienten versorgt.

Neben der Gesundheitsversorgung sei zudem der wirtschaftliche Aspekt der neuen Klinik hervorzuheben. Mit über 2000 Mitarbeitern sei das Klinikum Höchst einer der größten Arbeitgeber in der Region. Im Neubau soll auch die Arbeitsqualität für die Angestellten steigen, unter anderen mit den „Höchster Zimmern“. Dieses Konzept ermöglicht es dem Personal, das hintere Bett aus dem Zimmer zu schieben, ohne das andere Bett zu verrücken - für Patienten und Mitarbeiter eine große Erleichterung.
Bürgermeister Uwe Becker, Gesundheitsdezernent Stefan Majer, Ortsvorsteherin Susanne Ferk und Geschäftsführerin Dorothea Dreizehnter schließen sich den Lobeshymnen ihrer Vorredner an. Dreizehnter schließt mit einem Zitat Goethes: „Drei Dinge sind an einem Gebäude zu beachten: dass es am rechten Fleck stehe, dass es wohlgegründet, dass es vollkommen ausgeführt sei.“ Die ersten beiden Punkte wurden gemeistert. Die Ausführung der ersten Passivhausklinik Europas, die dank guter Wärmedämmung und mittels Wärmetauscher ohne klassische Gebäudeheizung funktioniert, soll definitiv im ersten Halbjahr 2019 vollkommen sein. Denn „wir halten es nicht wie in Berlin, sondern wie in Frankfurt. Die Einweihung wird pünktlich sein“, sagt Feldmann und schmunzelt.
24. November 2016
Maximilian Gerten
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
"Im Zweifel für den Angeklagten"
0
Was macht eine Jugendschöffin?
Als Jugendschöffin urteilt Petra Fourate über das Strafmaß junger Täter. Petra Fourate, seit vier Jahren eine von ihnen, erzählt, welche Aufgaben die ehrenamtlichen Richter haben. – Weiterlesen >>
Text: kus / Foto: Rainer Rüffer
 
 
Ein Obelisk aus Mainsandstein ziert neuerdings den Friedrich-Stoltze-Platz, dessen namensgebende Skulptur wiederum nun in der Altstadt steht. Der Obelisk ist Teil des Weiße-Lilie-Brunnens, nur Wasser speit er nicht. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Schläger-Attacke in Sachsenhausen
3
22-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Am Sonntag griff eine achtköpfige Gruppe einen 22-Jährigen in Alt-Sachs an. Der junge Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist kritisch. Die Polizei sucht nach Tätern und Zeugen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: nil
 
 
 
Polizei macht erstaunlichen Fund
0
Führerschein vergessen, Cannabis gefunden
Da erlebte die Frankfurter Polizei am Donnerstag eine faustdicke Überraschung: Was als harmlose Verkehrskontrolle auf der Straße begann, endete für die Frankfurter Polizei auf einer professionellen Drogenplantage. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: nb
 
 
Galia Brener's column
0
Hey Ladies, go have fun!
My dear ladies, it’s time to have some fun. Go out there, meet them, and date them - even at the same time. You deserve the best, so make a good choice for your future! Variety will help you learn and pick. Enjoy! – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Galia Brener
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1384 
 
 

Twitter Activity