Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Internationale Automobilausstellung
 

Internationale Automobilausstellung

0

Standortfrage klärt sich Anfang 2020

Foto: © IAA
Foto: © IAA
Bei einem Gespräch im Römer berieten die Stadt, der Verband der Automobilindustrie, die Messe und die IHK über die Zukunft der IAA. Die Veranstaltung, die 2021 zum nächsten Mal stattfindet, soll ein neues Konzept bekommen. Frankfurt ist weiterhin im Rennen um den Standort.
Um die Zukunft der IAA in Frankfurt zu klären, fand am Montag ein Treffen von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) mit Vertretenden des Verbands der Automobilindustrie (VDA), der IHK und der Messe Frankfurt statt. Der VDA stellte im Gespräch sein neues Konzept für die Automobilausstellung vor, laut der sie sich zu einer „Mobilitätsmesse“ ausweiten soll, die sich nicht nur auf Pkw beschränken werde, sondern auch stärker Mobilitätsdienstleistende, Start-ups und Zulieferer in den Fokus nehmen werde. Feldmann bekräftigte seine Unterstützung für eine Erweiterung des Konzepts aus anderen Gründen: „Eine Internationale Mobilitätsmesse würde nicht nur den Autoverkehr, sondern stärker als bisher den öffentlichen Personennahverkehr, den Radverkehr und neue Konzepte autonomen Fahrens in den Blick nehmen.“ Um die IAA in Frankfurt halten zu können, machte der Oberbürgermeister dem VDA zudem das Angebot, sie künftig auf das gesamte Stadtgebiet auszuweiten, statt sich nur auf das Messegelände zu beschränken.

Wo die nächste IAA stattfinden wird, ist bislang noch unklar. Der Vertrag der VDA mit der Messe Frankfurt läuft Ende 2019 aus. Martin Koers, Vorstandsvorsitzender der VDA, erklärte, Frankfurt sei weiterhin ein möglicher Standort, doch habe man auch Gespräche mit anderen Städten aufgenommen. Die Standortfrage soll sich Anfang 2020 klären, wenn das Konzept für die nächste Messe feststeht. Für die Entscheidung sei unter anderem auch ausschlaggebend, „inwieweit der neue Ansatz – die neue Mobilität in die Stadt zum Bürger zu tragen – von der jeweiligen Stadt nachhaltig unterstützt“ würde, so Koers.

Die diesjährige IAA im September verzeichnete einen starken Besuchereinbruch. Kamen 2017 noch 810 000 Besucherinnen und Besucher, so zählten die Veranstaltenden dieses Jahr lediglich noch 560 000 Gäste. Erstmals wurde die Messe auch von Großdemonstrationen und Blockade-Aktionen von Klimaaktivistinnen und -aktivisten begleitet. Die traditionelle Rede, die der Oberbürgermeister bisher jedes Jahr auf der IAA gehalten hatte, sei laut diesem zudem von den Veranstaltenden gestrichen worden. Daraufhin veröffentlichte Feldmann die kritische Rede vorab in den Sozialen Medien.
 
15. Oktober 2019, 10.18 Uhr
lag
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Kronzeuge sagt weiter im Falk-Prozess aus
0
„Herr Falk tut mir leid“
Vergangenen Donnerstag ging die Befragung des Hauptbelastungszeugen Etem E. im Prozess gegen Alexander Falk weiter. Mit jedem Prozesstag wird es schwieriger, zu durchblicken, was wahr ist und was nicht. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Thomas Robbin/picture alliance/imageBROKER
 
 
Überraschungsaus für Netflix-Serie
1
„Skylines“ soll abgesetzt werden
Die in Frankfurt spielende Netflix-Serie „Skylines“ steht vor dem Aus. Das verkündete der Hauptdarsteller Edin Hasanovic am Donnerstag über seine Social-Media-Kanäle. Eine Bestätigung des US-Unternehmens steht noch aus. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: © Netflix
 
 
Nach monatelangen Auseinandersetzungen haben sich Lufthansa und die Gewerkschaft UFO auf ein Schlichtungsverfahren im Tarifstreit geeinigt. Zusätzlich wird es ein Moderationsverfahren geben, um die grundsätzlichen Konflikte beider Parteien zu lösen. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: © Lufthansa Group
 
 
 
Das Frankfurter Frauenreferat feiert 30-jähriges Bestehen. Das Fachamt setzt sich dafür ein, das Lebensumfeld von Frauen und Mädchen in Frankfurt, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus in allen Belangen entscheidend zu verbessern. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Frauenreferat Frankfurt
 
 
Ausstellung am Hauptbahnhof
0
125 Jahre Bahnhofsmission
Seit 125 Jahren gibt es in Deutschland die Bahnhofsmission. Anlässlich des Jubiläums tourt eine Ausstellung durch Deutschlands Bahnhöfe. Noch bis zum kommenden Sonntag macht sie Halt am Frankfurter Hauptbahnhof. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: ahe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1508