Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Hebammenpraxis Frankfurt
 

Hebammenpraxis Frankfurt

0

„Wir wollen Mut machen, dass es funktioniert“

Foto: Unsplash/Anna Civolani
Foto: Unsplash/Anna Civolani
Seit Kurzem gibt es im Frankfurter Nordend eine neue Hebammenpraxis. Schwangere sollen von den Hebammen dort nicht nur bei Hausgeburten betreut werden: Ab Februar wird eine Geburt auch in der Praxis möglich sein.
Freiberuflich tätige Hebammen haben es nicht leicht: 8664 Euro jährlich müssen sie mittlerweile an Haftpflichtversicherung zahlen, wenn sie Geburtenbetreuung anbieten wollen. Mitte 2020 wird sich der Beitrag noch einmal auf 9098 Euro pro Jahr erhöhen. Alleinerziehende und in Teilzeit arbeitende Hebammen zwingt das oft zum Aufgeben, weil es sich finanziell nicht mehr lohnt, weiterzuarbeiten. So kommt es in einigen Regionen zu einem Mangel und viele Schwangere müssen von den überlasteten noch tätigen Hebammen abgewiesen werden.

Auch in Frankfurt ist die Lage schlecht. Nur wenige Hebammen bieten noch Betreuung von Hausgeburten an. Dabei ist die Nachfrage hoch. Michelle Vila Martinez und ihre Kolleginnen möchten nun zeigen, dass es auch anders gehen kann: Martinez und vier weitere Hebammen haben deshalb im Nordend kürzlich ihre eigene Praxisgemeinschaft „Novia Hebammen“ gegründet. Dort möchten sie auch Hebammen, die in Teilzeit arbeiten oder selbst Mütter sind, gute Arbeitsbedingungen bieten. Denn in der Praxis konnten sie ein Konzept entwickeln, das es allen Hebammen ermöglicht, von ihrem Beruf auch leben zu können.

Spezialisiert ist die Praxis auf Hausgeburten. Sechs bis acht pro Monat können die Hebammen zurzeit betreuen; bald sollen es zehn sein. Ab Februar eröffnen die Inhaberinnen außerdem ein Novum: Ein Geburtszimmer in der Praxis – es wäre das erste in Frankfurt. „Wir wollen Mut machen, dass es funktioniert“, sagt Martinez und hofft, dass weitere Kolleginnen ihrem Beispiel folgen. Immer noch müssten sie vielen Frauen, die sich eine Hausgeburt unter ihrer Betreuung wünschen, absagen. „Das ist sehr schmerzlich“, sagt Martinez. Das liege nicht nur an überfüllten Kliniken und zu wenig Hebammen, Hausgeburten hätten in den vergangenen Jahren zugenommen.
 
4. November 2019, 11.56 Uhr
lag
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Kronzeuge sagt weiter im Falk-Prozess aus
0
„Herr Falk tut mir leid“
Vergangenen Donnerstag ging die Befragung des Hauptbelastungszeugen Etem E. im Prozess gegen Alexander Falk weiter. Mit jedem Prozesstag wird es schwieriger, zu durchblicken, was wahr ist und was nicht. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Thomas Robbin/picture alliance/imageBROKER
 
 
Überraschungsaus für Netflix-Serie
1
„Skylines“ soll abgesetzt werden
Die in Frankfurt spielende Netflix-Serie „Skylines“ steht vor dem Aus. Das verkündete der Hauptdarsteller Edin Hasanovic am Donnerstag über seine Social-Media-Kanäle. Eine Bestätigung des US-Unternehmens steht noch aus. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: © Netflix
 
 
Nach monatelangen Auseinandersetzungen haben sich Lufthansa und die Gewerkschaft UFO auf ein Schlichtungsverfahren im Tarifstreit geeinigt. Zusätzlich wird es ein Moderationsverfahren geben, um die grundsätzlichen Konflikte beider Parteien zu lösen. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: © Lufthansa Group
 
 
 
Das Frankfurter Frauenreferat feiert 30-jähriges Bestehen. Das Fachamt setzt sich dafür ein, das Lebensumfeld von Frauen und Mädchen in Frankfurt, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus in allen Belangen entscheidend zu verbessern. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Frauenreferat Frankfurt
 
 
Ausstellung am Hauptbahnhof
0
125 Jahre Bahnhofsmission
Seit 125 Jahren gibt es in Deutschland die Bahnhofsmission. Anlässlich des Jubiläums tourt eine Ausstellung durch Deutschlands Bahnhöfe. Noch bis zum kommenden Sonntag macht sie Halt am Frankfurter Hauptbahnhof. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: ahe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1508