Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
 

Für sein Lebenswerk

0

Otto Waalkes erhält Sondermann-Preis

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Der Komiker und Zeichner Otto Waalkes wird am 11. November in Frankfurt mit dem Sondermann-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Die mit 5.000 Euro dotierte Ehrung ist Deutschlands höchstdotierte im Bereich der Komischen Kunst. Wir verlosen Tickets für die Verleihung.
2018 ist ein gutes Jahr für den ostfriesischen Künstler: Im Juli feierte Otto Waalkes seinen 70. Geburtstag, die Ausstellung seiner zeichnerischen Werke im Frankfurter Caricatura Museum erreicht einen Besucherrekord und nun wird er für sein Lebenswerk ausgezeichnet - und alle interessierten Frankfurter können dabei sein. Für die Sondermann-Gala am 11.11. sind noch Karten erhältlich. Das JOURNAL FRANKFURT verlost 3x2 Karten für die Verleihung.

Wie der Sondermann e.V. am Mitte Oktober bekannt gab, erhält Waalkes den diesjährigen Sondermann-Preis, der als höchste Auszeichnung für Komische Kunst in Deutschland gilt. "Seit Waalkes Anfang der Siebziger Jahre erstmals auf deutschen Bühnen auftrat, hat er Generationen von Humorverbrauchern mit Witzen, Pointen, Lachern und Ottifanten versorgt und den Humor der Neuen Frankfurter Schule popularisiert", heißt es in der Begründung: "Viele seiner Sketche, Lieder, Reime und Geräusche gehören längst zum kollektiven Gedächtnis und werden sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern auswendig zitiert." Mehrere goldene Schallplatten, erfolgreiche Kinofilme wie "Otto - der FIlm", unzählige Zeichnungen und seine 2018 erschienen Autobiografie "Kleinhirn an alle" gehören zu seinem künstlerischen Repertoire.

Die Ehrung geht auf den Frankfurter Cartoonisten Bernd Pfarr zurück, dessen Werk der Verein bewahren möchte. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird traditionell am Geburtstag des 2004 verstorbenen Künstlers verliehen, am 11. November. Bei der diesjährigen Ehrung in der Brotfabrik wird Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic die Laudatio auf Waalkes halten. Die Leipzigerin Anna Haifisch erhält den mit 2.000 Euro dotierten Förderpreis.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören Hans Traxler, Michael Sowa, Hilke Raddatz und Moderator Jan Böhmermann.

>> Sondermann-Gala, 11.11., 20 Uhr, Brotfabrik, Bachmannstraße 2-4, Tickets ab 25 Euro (AK 29 Euro) unter brotfabrik.de

Dieser Text erschien erstmals am 16. Oktober und wurde aktualisiert.
4. November 2018
Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Pioneers of Lifestyle-Konferenz
0
Let’s talk about the future
Vom 29.6. bis 1.7. findet wieder die Lifestyle-Messe Tendence statt. Und am Tag nach der Messe wartet gleich das nächste Highlight: Zum zweiten Mal wird die Pioneers of Lifestyle (POL) abgehalten, eine Konferenz, bei der Marken, Hersteller, Händler und Start-ups zusammenkommen. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Pietro Sutera
 
 
So war der J.P. Morgan-Lauf 2019
0
„Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität“
Am gestrigen Mittwoch ging es wieder sportlich zu in der Frankfurter Innenstadt: Bei der jährlichen J.P. Morgan Corporate Challenge zogen tausende Läufer und Läuferinnen durch die Innenstadt. – Weiterlesen >>
Text: sis / Foto: Bernd Kammerer
 
 
36. Schweizer Straßenfest: 15. und 16. Juni
0
Eine Straße, die lebt
Am kommenden Wochenende findet das 36. Schweizer Straßenfests in Sachsenhausen statt. Mit rund 120 Ständen, Kunst, Handwerk, Gastronomie, Kinderspiel-Aktionen, Livemusik – und auch das JOURNAL FRANKFURT ist dabei. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Martin Joppen Photographie
 
 
 
Kanadisches Unternehmen stellt Pläne vor
2
Multifunktionsarena soll am Flughafen entstehen
Schon lange wird über den Bau einer Multifunktionsarena am Kaiserlei diskutiert, doch es scheint einfach nicht zu klappen. Jetzt gibt es Pläne eines kanadischen Investors für eine Arena an einem anderen Standort. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Animation: Thomas Keßler
 
 
Gedenkfeier für Alptug Sözen
0
In Gedenken an einen Helden
Zum Gedenken an Alptug Sözen, der einem obdachlosen Mann im vergangenen November das Leben rette und dabei selbst starb, wurden am gestrigen Mittwoch mehrere Schilder mit der Aufschrift „Alptug-Sözen-Station“ sowie eine Gedenktafel an der Station Ostendstraße angebracht. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: jh
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1480