Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Die Kultmiezen werden neu aufgelegt
 

Die Kultmiezen werden neu aufgelegt

1

Neue scharfe Miezen beim Hessischen Rundfunk

Foto: hr
Foto: hr
Die Pausenkatzen des Hessischen Rundfunks sind seit 45 Jahren Kult. Die Miezen haben wir übrigens der Schriftstellerin Eva Demski zu verdanken. Demnächst zeigt der HR einen neuen Katzenspot – im „4K“-Format.
Die Katzen des Hessischen Rundfunks begleiten uns seit Kindertagen und sind älter als wir es je vermutet hätten. Immer, wenn es im hr-Fernsehen mal eine Sendepause gab, wurde die Zeit mit den niedlichen Katzenbabys überbrückt. Diese kletterten mal mutig und mal tapsig über eine Würfelpyramide, die aus lauter hr-Logos bestand. Man könnte ewig hinsehen. Katzencontent funktioniert doch immer. Das war schon vor 45 Jahren so, als der Spot entstand. Bei der Lektüre des HR Journals erfahren wir nun doch zwei interessante Neuigkeiten, die wir gleich verbreiten möchten. Erstens: Ohne die Frankfurter Schriftstellerin Eva Demski gäbe es die HR-Katzen gar nicht! Demski war in den 70er-Jahren in der Kulturredaktion tätig und schon damals Katzenfan. Als sie erfuhr, dass den Katzenbabys der Tod durch Einschläfern drohte, nutzte sie die kleinen Fellknäuel, um den besagten Spot für kleines Geld zu drehen. Die Würfel baute ihr Vater, ein Bühnenbildner. Die Katzen fanden letztlich neue Besitzer und der Einspieler wurde zur Legende.

Und weil Katzencontent auch heute noch gefragt ist, hat der Hessische Rundfunk einen neuen Pausenkatzenspot produziert – im „4k“-Format. Die Miezen sind also ultrascharf in mehr als HD-Qualität. Das Ganze ist am 6. Dezember als „Making of“ in der Hessenschau um 19.30 Uhr zu sehen. Im Internet kann man von 7. Dezember an den Spot unter pausenkatzen.hr.de und bei facebook.com/hrfernsehen sehen. Und für alle Menschen mit Katzenfetisch: Bei den gestreiften Fellnasen handelt es sich um Britisch Kurzhaar-Katzen von einer Züchterin aus der Nähe von Darmstadt.

Hier nochmal der Originalspot:



Korrektur: In einer ersten Version hatten wir die Hessenschau auf 18.30 Uhr verlegt. Danke für den Hinweis (s.u.)!
28. Oktober 2015
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
hr-fernsehen am 29.10.2015, 10:42 Uhr:
Danke für diesen tollen Artikel! Nur ein kleiner Hinweis: Unsere Hessenschau kommt natürlich auch am 6.12. um 19:30 Uhr. ;-)
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Am vergangenen IAA-Wochenende demonstrierten mehrere Tausend Menschen für eine schnelle Verkehrswende. Neben einer Sternfahrt am Samstag, blockierten die Protestierenden stundenlang die Zugänge zur Messe. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: @ Bernd Kammerer
 
 
Nach Informationen der Hessenschau hat die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz am 5. Juni erneut ein mit „NSU 2.0“ unterschriebenes Droh-Fax erhalten. Das Schreiben nimmt auch Bezug auf den rechtsextrem motivierten Mord an Walter Lübcke. – Weiterlesen >>
Text: rom/red / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Fragwürdiges Treffen mit AfD
0
Aufklärung im Mendig-Fall gefordert
Das Treffen mit AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen könnte dem Geschäftsführer der HessenFilm Hans Joachim Mendig zum Verhängnis werden. Zahlreiche Stimmen fordern Aufklärung; bei der Bekanntgabe der Nominierten des Hessischen Filmpreises wird Mendig erstmals nicht anwesend sein. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Jörg Meuthen/Instagram
 
 
 
Der Präsident des Landesamts für Verfassungsschutz, Robert Schäfer, warnt eindringlich vor rechtsextremistischer Gewalt. Die Szene sei gegenwärtig nicht isoliert und suche vermehrt den Anschluss an die bürgerliche Mitte. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: LfV Hessen
 
 
Amt für multikulturelle Angelegenheiten
0
Das Amt für ein besseres Miteinander feiert Jubiläum
Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) feiert 30-jähriges Bestehen – und beginnt ein neues Kapitel: Es ist ab sofort in der Mainzer Landstraße 293 im Gallus beheimatet. – Weiterlesen >>
Text: hes/ffm / Foto: v.l.n.r. Armin von Ungern-Sternberg, Sylvia Weber, Naika Foroutan, Peter Feldmann © Stadt Frankfurt/Heike Lyding
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1496