Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
vkunst-Festival in der Fahrgasse
 

vkunst-Festival in der Fahrgasse

0

Große Gassen-Kunst

Foto: vkunst
Foto: vkunst
Bei vkunst wird die Fahrgasse zum Open-Air-Showroom für zeitgenössische Videokunst – und diesmal werden ausgewählte Arbeiten auch im Kunstverein Lola Montez gezeigt. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Das Videokunst-Festival vkunst lief sonst immer zeitgleich zur Nacht der Museen und so sehr das auch für ein paar zusätzliche Besucher gesorgt haben mag: Die Emanzipation vom Großereignis wird dem kleinen, feinen Event in der Fahrgasse sicherlich ein wenig mehr öffentliche Wahrnehmung bescheren. Die hat es verdient, denn es ist ein Kuriosum: 25 Läden in der Fahrgasse stellen ihre Schaufenster für die Videoarbeiten zur Verfügung, mittlerweile schon im siebten Jahr. Die über Einreichungen kamen wieder aus aller Welt, 40 Künstler wurden ausgewählt, ihre Arbeiten zu zeigen. Unter ihnen wiederum hat eine Jury mit Künstler Tobias Rehberger, Sammler Mario von Kelterborn und Kunstverein-Montez-Macher Mirek Macke einen Preisträger auserkoren. Im Montez, auch das eine Premiere, können einige Werke noch bis Mitte Juni betrachtet werden – in einer begehbaren Installation des Künstlerduos Winter/Hoerbelt. Motto des diesjährigen vkunst-Festivals ist übrigens „ich bleibe“. Das meinen die beiden Macher Andreas Greulich und Christoph von Loew bestimmt auch in Bezug auf ihren Event. 

>> vkunst-Festival
Fahrgasse, 8.–9. Mai, 20–24 Uhr, Preisverleihung: 8. Mai, 22 Uhr. Die Arbeiten sind bis 14. Juni im Kunstverein Familie Montez (Honsellbrücke) zu sehen, Eröffnung dort: 9. Mai, 19 Uhr.
 
7. Mai 2015, 12.01 Uhr
nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Eine Verschmelzung von Buch- und Musikmesse hat laut den Veranstaltern nie zur Debatte gestanden. Dennoch war sie in den vergangenen Tagen in den Medien immer wieder Thema. Grund dafür war eine Aussage Börsenverein-Geschäftsführers Alexander Skipis. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Sieben Jahre war das Horst im Gallus eine Institution für Konzert-, Film- und komische Kultur. Seit Sonntag ist klar: Horst hat Corona nicht überlebt. Doch das Team hofft nach der Krise auf neue Herausforderungen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: © Horst
 
 
Zwischen Klassik und Elektronik
0
Oh la la, The OhOhOhs ...
Im Juni sollten The OhOhOhs im Mousonturm spielen. Das konnte wegen Corona nicht stattfinden. Jetzt ist das Duo beim kleinen Festival des Künstlerhauses im Palmengarten am 29. August dabei – mit zwei sehr speziellen Produktionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: TheOhOhOhs
 
 
 
Freiluftkino: Haus am Dom
0
Kino auf dem Dach
Zwar können aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht alle Kinos öffnen, dank diverser Freiluftkinos lassen sich diesen Sommer dennoch zahlreiche Filme genießen. Vom 17. Juli bis 9. August zeigt das Haus am Dom acht Filme auf der Dachterrasse. – Weiterlesen >>
Text: ez/rom / Foto: D. Wiese-Gutheil/Haus am Dom
 
 
Oper Frankfurt
0
Der nächste Vorhang
Seit dem 7. Mai dürfen Opernhäuser wieder öffnen. Doch die Oper Frankfurt hält im Gegensatz zu anderen Häusern an der Absage ihrer Spielzeit fest. Intendant Bernd Loebe hat dafür eine Erklärung. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: Barbara Aumueller
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  696