Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Markus Fein tritt Nachfolge Stephan Paulys an
 

Markus Fein tritt Nachfolge Stephan Paulys an

0

Ein neuer Intendant für die Alte Oper

Foto: Salome Roessler
Foto: Salome Roessler
Die Alte Oper bekommt zum 1. September 2020 einen neuen Intendanten und Geschäftsführer: Markus Fein, derzeit Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, wird die Nachfolge Stephan Paulys antreten.
Ab dem 1. September 2020 hat die Alte Oper einen neuen Intendanten und Geschäftsführer: Markus Fein wird die Nachfolge von Stephan Pauly antreten. Das hat der Aufsichtsrat der Alten Oper bei seiner Sitzung am Montag auf Vorschlag des Aufsichtsratsvorsitzenden Oberbürgermeister Peter Feldmann und der stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Kulturdezernentin Ina Hartwig (beide SPD) beschlossen. Fein ist derzeit geschäftsführender Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, die er seit 2013 leitet. Mit mehr als 90 000 Besuchern, knapp 200 Konzerten im Jahr und 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehören die Festspiele zu den größten Klassikfestivals in Deutschland.

Markus Fein wurde vor 48 Jahren in Frankfurt geboren – für ihn schließt sich mit der neuen Berufung also ein Kreis. „Die Alte Oper ist ein phantastisches Haus der Möglichkeiten und ein großes Geschenk der Stadt Frankfurt an die Musikwelt“, so Fein. Er wolle an die Arbeit von Stephan Pauly anknüpfen und den Weg der inhaltlichen Profilierung weitergehen. Fein studierte Angewandte Kulturwissenschaften, Musikwissenschaften sowie Kunstgeschichte und schloss sein Studium mit einer musikwissenschaftlichen Dissertation an der Universität Hamburg ab. Danach hatte er unter anderem die Künstlerische Leitung der „Sommerlichen Musiktage Hitzacker“ inne und leitete als Intendant die „Niedersächsischen Musiktage“. Bei den Festspielen in Mecklenburg-Vorpommern habe der 48-Jährige, laut Kulturdezernat, zahlreiche neue Konzertformate und Dialogforen für ein junges Publikum konzipiert. So habe er mit einem speziellen Kinderprogramm seit 2017 jährlich mehr als 10 000 Kinder an die klassische Musik herangeführt.

Feldmann sagte, er sei sehr froh, dass mit Markus Fein ein erfahrener Intendant an die Alte Oper komme. „Zu seinen Aufgaben wird auch gehören, neue Zielgruppen zu erschließen und jüngere und mittlere Generationen stärker als bisher ans Haus zu binden“, so der Oberbürgermeister. Hartwig betonte, Fein gelte als jemand, der nah am Publikum sei und immer wieder neue, originelle Formate erschließe. „Seine Arbeit ist geprägt durch den Gedanken der Vernetzung und Teilhabe – beides passt wunderbar zur Alten Oper und dieser Stadt“, findet die Kulturdezernentin.

Stephan Pauly wird die Alte Oper im Sommer 2020 nach mehr als acht Jahren verlassen und als neuer Intendant der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien beginnen. Pauly wird noch das Programm der Spielzeit 2020/21 gestalten. Die Vorbereitung der Spielzeit 2021/22 wird dann in den Händen von Markus Fein liegen.
 
9. September 2019, 16.19 Uhr
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Am morgigen Samstag eröffnet das Historische Museum seine neuen Ausstellungsräume im Haus zur Goldenen Waage. In dem rekonstruierten Renaissancebau in der Neuen Altstadt, gibt es eine Ausstellung mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen aus dem 17. Und 18. Jahrhundert zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: © HMF, Uwe Dettmar
 
 
Die für Frühjahr 2020 angesetzte Wiedereröffnung des Jüdischen Museums verzögert sich. Durch unerwartet aufwändige Arbeiten am Altbau und Schwierigkeiten, Baufirmen zu finden, müsse der Termin verschoben werden. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Staab Architekten
 
 
Ausstellung im Archäologischen Museum
1
Grönland – Mehr als Schnee und Schlittenhunde
Derzeit befasst sich eine Ausstellung im Archäologischen Museum mit der Geschichte Grönlands. Gezeigt wird unter anderem ein Graphic Novel-Projekt, das sich in enger Abstimmung mit Archäologinnen und Archäologen der Geschichte Grönlands angenähert hat. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: nre
 
 
 
Praml trifft Beethoven
0
Ta ta ta taaaaa!
Gregor Praml trifft Ludwig van Beethoven. Zur Feier von Beethovens 250. Geburtstags hat sich der Gastgeber der Gesprächskonzert-Reihe „The LOKAL Listener“ viele regionale Künstlerinnen und Künstler in den Mousonturm eingeladen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Claudia Praml
 
 
Ausstellungsbeginn Maximilian Schell
0
Deutsches Filmmuseum widmet Schell eine große Schau
Maximilian Schell gehörte zu den wenigen deutschsprachigen Schauspielern, die in Hollywood reüssierten. Bereits früh gewann er den Oscar als bester Hauptdarsteller. Das Deutsche Filmmuseum Frankfurt widmet ihm ab morgen eine große Ausstellung. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch/srp / Foto: Uwe Dettmar/DFF
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  674