Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
MainWeltmusik Festival
 

MainWeltmusik Festival

0

Kulturelle Vielfalt

Foto: Mainweltmusik Festival
Foto: Mainweltmusik Festival
Fast 60 Prozent der Offenbacher haben, so heißt es, Migrationshintergrund. Boris Rhein würdigte die Stadt schon für eine gelungene Verbindung unterschiedlicher Kulturen. Dieser Vielfalt trägt auch das MainWeltmusik Festival Rechnung.
Der Innenhof des architektonisch reizvollen Büsing Palais in Offenbach wird am Freitag, 15. Juni ab 18 Uhr zu Bühne für das inzwischen schon fünfte MainWeltmusik Festival unter den Schirmherrschaften des Hessischen Ministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir, sowie des Oberbürgermeisters der Stadt Offenbach Dr. Felix Schwenke.

Unter dem Motto „Musik ist die einzige gemeinsame und schönste Weltsprache“ hat die Su Arts e.V. sieben Ensembles aus der ganzen Welt eingeladen. Für fast fünf Stunden Musik, die die nie erlöschenden Träume am Leben halten sollen. „All jenen, die das teilen wollen, ist dieses Festival gewidmet“, sagen die Organisatoren. Als erstes steht das MainWeltmusik Festival Ensemble auf der Bühne. „Dargestellt wird eine musikalische Erzählung der Migration mit hochkarätigen Musikern unterschiedlichster Nationalitäten, die in Anatolien anfängt, über Griechenland, Mazedonien bis Mexiko führt und in Deutschland endet. So werden die Gruppen Trio Hellas (Griechenland), Projekt Iljada (Mazedonien), GaMaNia (Deutschland), Dos Agulias (Mexiko) und Quartett Anatolia (Türkei) unter der künstlerischen Leitung von Hasan Yükselir, die Bühne gemeinsam teilen“, heißt es dazu. Danach präsentiert Christophe Bourdoiseau traditionelle französische Chansons, InceSaz interpretieren klassische türkische Lieder, Dos Aguilas stehen für authentischen mexikanischen Mariachi und das Trio Hellas schart sich um den Bouzouki-Virtuosen Athanasios Karatzovalis. Anatolische Lied- und Dichtkunst berühmter türkischer Mystiker und Dichter wird von Quartett Anatolia musikalisch eingebettet. Mazedonische Musik geht im Konzept des Projekt Iljada aus Skopje in einem modernen Fusion-Konzept auf. GaMania aus Deutschland sind Grenzgänger zwischen Klassik, Klezmer, Jazz, Afrika und Orient.


MainWeltmusik Festival, Offenbach, Büsing Palais, Innenhof, 15.6., 18 Uhr, Eintritt: VVK 21,–/AK 27,–,
13. Juni 2018
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Ausstellung im Caricatura Museum
0
Hans Traxler und kein Ende
Das Caricatura-Museum zeigt mit der Ausstellung „Hans Traxler – Zum Neunzigsten“ die vierte Werkschau des Gründungsmitgliedes der „Neuen Frankfurter Schule“, das bis heute zeichnet, malt und schreibt. – Weiterlesen >>
Text: Moritz Post / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Start des Nippon Connection-Festivals
0
Roboter, Pinguine und desillusionierte Samurais
Selbst für Vielseher ist das umfangreiche Programm des japanischen Filmfests „Nippon Connection“ mit über 100 Spiel-, Kurz-, Animations- und Dokumentarfilmen kaum zu bewältigen. Die 19. Auflage findet vom 28.5. bis 2.6. mit den bewährten Spielstätten statt. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Penguin Highway. © KaZé
 
 
DekaBank und MMK verlängern Partnerschaft
0
50 000 Euro jährlich für die zeitgenössische Kunst
Die DekaBank und das Museum für Moderne Kunst verbindet bereits seit 17 Jahren eine enge Partnerschaft. Die Bank ist unter anderem Gründungspartnerin der MMK-Dependance im Taunusturm. Nun soll die Kooperation in Form einer jährlichen Fördersumme verlängert werden. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Journal Frankfurt
 
 
 
Nachlass von Fassbinder kommt nach Frankfurt
0
„70 Jahre alt und wir sehen gut aus“
Am Montag feierte das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum (DFF) sein 70-jähriges Bestehen und eröffnete das neue DFF Fassbinder Center. Dort verwahrt das DFF von nun an den Nachlass von Rainer Werner Fassbinder. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Rainer Werner Fassbinder mit Harry Baer mit Team bei Dreharbeiten 1971 // Foto: Peter-Gauhe
 
 
Sagmeister & Walsh im Museum Angewandte Kunst
0
Auf der Suche nach dem Schönen
Suchte Stefan Sagmeister vor einigen Jahre noch in „The Happy Show“ nach dem Glück, geht er nun zusammen mit seiner Partnerin Jessica Walsh in dem neuen Ausstellungsprojekt „Beauty“ der Frage nach, was Schönheit ist und warum wir uns von ihr angezogen fühlen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: John Madere
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653