Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
MainWeltmusik Festival
 

MainWeltmusik Festival

0

Kulturelle Vielfalt

Foto: Mainweltmusik Festival
Foto: Mainweltmusik Festival
Fast 60 Prozent der Offenbacher haben, so heißt es, Migrationshintergrund. Boris Rhein würdigte die Stadt schon für eine gelungene Verbindung unterschiedlicher Kulturen. Dieser Vielfalt trägt auch das MainWeltmusik Festival Rechnung.
Der Innenhof des architektonisch reizvollen Büsing Palais in Offenbach wird am Freitag, 15. Juni ab 18 Uhr zu Bühne für das inzwischen schon fünfte MainWeltmusik Festival unter den Schirmherrschaften des Hessischen Ministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir, sowie des Oberbürgermeisters der Stadt Offenbach Dr. Felix Schwenke.

Unter dem Motto „Musik ist die einzige gemeinsame und schönste Weltsprache“ hat die Su Arts e.V. sieben Ensembles aus der ganzen Welt eingeladen. Für fast fünf Stunden Musik, die die nie erlöschenden Träume am Leben halten sollen. „All jenen, die das teilen wollen, ist dieses Festival gewidmet“, sagen die Organisatoren. Als erstes steht das MainWeltmusik Festival Ensemble auf der Bühne. „Dargestellt wird eine musikalische Erzählung der Migration mit hochkarätigen Musikern unterschiedlichster Nationalitäten, die in Anatolien anfängt, über Griechenland, Mazedonien bis Mexiko führt und in Deutschland endet. So werden die Gruppen Trio Hellas (Griechenland), Projekt Iljada (Mazedonien), GaMaNia (Deutschland), Dos Agulias (Mexiko) und Quartett Anatolia (Türkei) unter der künstlerischen Leitung von Hasan Yükselir, die Bühne gemeinsam teilen“, heißt es dazu. Danach präsentiert Christophe Bourdoiseau traditionelle französische Chansons, InceSaz interpretieren klassische türkische Lieder, Dos Aguilas stehen für authentischen mexikanischen Mariachi und das Trio Hellas schart sich um den Bouzouki-Virtuosen Athanasios Karatzovalis. Anatolische Lied- und Dichtkunst berühmter türkischer Mystiker und Dichter wird von Quartett Anatolia musikalisch eingebettet. Mazedonische Musik geht im Konzept des Projekt Iljada aus Skopje in einem modernen Fusion-Konzept auf. GaMania aus Deutschland sind Grenzgänger zwischen Klassik, Klezmer, Jazz, Afrika und Orient.


MainWeltmusik Festival, Offenbach, Büsing Palais, Innenhof, 15.6., 18 Uhr, Eintritt: VVK 21,–/AK 27,–,
13. Juni 2018
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Skulptur Colormaster F
0
Farbexplosion im Städelgarten
Es ist 50 Meter lang, 2,50 Meter hoch, knallig bunt und der neue Hingucker im Garten des Städel Museums. Die Skulptur des Künstlers Manuel Franke bereichert seit dem 20. Juni den Städelgarten. Anfassen und herumklettern ist ausdrücklich erwünscht. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
 
 
NAXOS Hallenkonzerte
0
Klavier zu vier Händen
Mit einer Matinée an Pfingstsonntag feierten die „Naxos Hallenkonzerte“ Premiere. Das zahlreich ins Ostend gepilgerte Publikum war begeistert vom Klassik-trifft-auf-Elektro-Improvisation-Konzept. Aber kein Konzert ist wie das andere. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Alexander Schimmelbusch liest aus Hochdeutschland
0
Was wenn die AfD weniger verblödet wäre?
Alexander Schimmelbusch spürt dem Kapitalismus wie dem Populismus nach in seinem neuen Roman "Hochdeutschland". Am Mittwochabend liest er daraus in der Villa Metzler. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Annette Hauschild/ Ostkreuz
 
 
 
Die Rückkehr des beliebten Klassikers
0
The Hound of the Baskervilles erneut im English Theatre
Vor einem Jahr bescherte die von Steven Canny und John Nicholson adaptierte Version des Doyle-Klassikers "The Hound of the Baskervilles" dem English Theatre ein volles Haus, jetzt ist die Wiederaufnahme zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Martin Kaufhold
 
 
For All People an der Waldorfschule
0
Wenn Jugendliche zusammentreffen
Zum ersten Mal lädt die Initiative For all People geflüchtete und beheimatete Jugendliche ab 13 Jahren zu einem Community-Workshop ein und macht dabei gemeinsame Sache mit dem Orchester Bridges. – Weiterlesen >>
Text: jf / Foto: FAP
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  615 

Twitter Activity