Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Gesprächsreihe „Spiegelbilder“
 

Gesprächsreihe „Spiegelbilder“

0

Was bedeutet Toleranz?

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Das Museum Angewandte Kunst lädt zur dritten Veranstaltung der Reihe „Spiegelbilder“ ein. Im Zuge der Ausstellung „Lara protects me. Eine georgische Erzählung“ werden Michel Friedman und Rainer Forst ein Gespräch über Toleranz führen.
Als Gastgeber der Veranstaltungsreihe „Spiegelbilder“ im Museum Angewandte Kunst führt der Publizist Michel Friedman am Montag, 26. November, zum dritten Mal ein Gespräch, das sich thematisch an einer Ausstellung des Museums orientiert. Zu Gast ist diesmal Rainer Forst, Professor für politische Theorie und Philosophie an der Goethe-Universität. In der Ausstellung „Lara protects me. Eine georgische Erzählung“ berichten Videoarbeiten, Fotografien, Zeichnungen und Designobjekte über Geschichten verschiedener Annäherungen. Daran angeknüpft ist die Hauptstadt Georgiens, Tiflis, Ausgangspunkt für das Gespräch. Es klingt Foucaults Text „Andere Räume“ an, wenn davon ausgegangen wird, dass ein Raum, eine Stadt die gesellschaftlichen Verhältnisse reflektiert und umgekehrt.

Tiflis sei nämlich das neue Berlin, heißt es. Lange Partynächte und Raum für Entfaltung lockten immer mehr Menschen in das eurasische Land. Wo die Stadt jahrhundertelang als Knotenpunkt zentraler Handelsrouten Völker zusammenbrachte – unfreiwillig durch Besetzungen und Eroberungen sowie offenherzig als Zufluchtsort für Verstoßene – kam es selten zu Verschmelzungen. So mussten die Kulturen lernen, durchlässige Grenzen zu schaffen und ein neutrales Nebeneinander zu leben. Um ein Gelten- und Gewährenlassen anderer oder fremder Überzeugungen und Handlungsweisen in diesem Nebeneinander zu ermöglichen, ist Toleranz wichtig. Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff Toleranz? Was bedeutet er für den Einzelnen oder gesellschaftliche Gruppen für unser Gemeinwesen und ihre freiheitliche Demokratie? Diesen und weiteren Fragen werden Friedmann und Forst in dem etwa einstündigem Gespräch ab 19.30 Uhr nachgehen.

>> Spiegelbilder. Michel Friedmann im Gespräch mit Rainer Forst über Toleranz, Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, 26. November, 19.30, Eintritt: 18 Euro, www.museumangewandtekunst.de
 
15. November 2018, 11.00 Uhr
kal/ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Fliegende Volksbühne: Interview Michael Quast
1
Lokalpatriotismus trifft Satire
Am Freitag eröffnet die Fliegende Volksbühne ihre erste feste Spieltstätte im Großen Hirschgraben. Theaterleiter Michael Quast hat mit dem JOURNAL FRANKFURT über die Herausforderungen der vergangenen Monate gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
30. Frankfurter Jazzstipendium
0
Jazz oder nie
Auch in diesem Jahr vergibt die Stadt Frankfurt wieder ihr Jazzstipendium und das bereits zum 30. Mal. Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) ruft dazu auf, sich jetzt die Bewerbungsunterlagen beim Kulturamt anzufordern. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Ausstellung und Veranstaltungen
0
Das DFF feiert Mario Adorf
Anlässlich seines 90. Geburtstags in diesem Jahr widmet das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum Mario Adorf eine Foyerausstellung, die am heutigen Dienstagabend eröffnet wird. Im März wird der Schauspieler bei einer Veranstaltung selbst anwesend sein. – Weiterlesen >>
Text: ez/jwe / Foto: © Wikimedia Commons
 
 
 
Kulturregion FrankfurtRheinMain
0
Von Kleidung und Identität
Das Projekt „Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes“ beschäftigt sich 2020 mit dem Thema „Kleidung, Freiheit, Indentität – gestern und heute“. Im Rhein-Main-Gebiet gibt es Veranstaltungen zum Thema Kleidung, ihrer gesellschaftlichen Rolle und Produktionsbedingungen. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Nick de Partee/ Unsplash
 
 
Blend Festival
0
Urbane Subkultur
Nach den positiven Resonanzen der vergangenen Veranstaltungen, kommt das eintägige Blend Festival gemeinsam mit Sichtexot im Februar ins Alte Postlager nach Mainz. Unter anderem werden mehr als 30 Live-Acts den Gästen zwölf Stunden lang Live Shows bieten. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Blend Festival
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  676