Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

165.000 Zuschauer

0

Besucherrekord am Schauspiel Frankfurt

So viele Gäste konnte das Schauspiel Frankfurt seit 30 Jahren nicht mehr in einer Saison begrüßen: 165.000 Zuschauer besuchten in der Spielzeit 2011/12 das Theater. Intendant Oliver Reese freut's.
Schauspiel-Intendant Oliver Reese kann für die Spielzeit 2011/12 eine überaus positive Bilanz ziehen. In der dritten Saison unter seiner Leitung hält der Besucherzuspruch am Schauspiel Frankfurt an: Während der Spielzeit 2011/12 besuchten rund 165.000 Zuschauer das Theater, so viele wie seit 30 Jahren nicht mehr. Die Gesamtauslastung der Saison liegt bei 84,2 Prozent.

Konstant ist auch der Zuspruch beim jungen Publikum: Jede dritte verkaufte Karte ging an einen Schüler oder Studenten. Insgesamt wurden über 50.000 Karten an junge Zuschauer verkauft. Mit dem Programm des Jungen Schauspiels werden darüber hinaus jährlich 2.000 Jugendliche mit spielpraktischen Angeboten erreicht.

Seit dem Antritt von Oliver Reese im Jahr 2009 stieg zudem die Anzahl der Abonnenten um 100 Prozent, aktuell sind es 5.330 Abonnenten. Viele Inszenierungen der Saison 2011/12 waren vollständig ausverkauft, zuletzt "Medea" in der Regie von Michael Thalheimer. Einige Inszenierungen wie zum Beispiel "Ödipus/Antigone" oder "Phädra" laufen bereits im dritten Jahr und werden auch in die vierte Spielzeit übernommen.

Dazu Intendant Oliver Reese: "Nach wie vor gilt: Je vielseitiger und reichhaltiger unser Repertoire ist, desto mehr Menschen können wir erreichen und auch motivieren, mehrmals im Jahr das Theater zu besuchen oder ein Abonnement zu erwerben. Nur so schaffen wir eine nachhaltige Identität zwischen Stadt und Theater."
 
12. Juni 2012, 15.54 Uhr
pia
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie führen zu enormen Einnahmeverlusten bei den freien Kunstschaffenden. Das ergab eine Umfrage des Landesverbands freie Darstellende Künste Hessen. Bis zum Sommer könnten Schäden in Millionenhöhe entstehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Felix Mooneeram/unsplash
 
 
Spendenaufruf aus Offenbach
0
Den Hafen schultern!
Das wunderbare Konzert von Heather Woods Broderick vor genau zwei Wochen war das letzte Live-Event für unabsehbare Zeit. Dabei hatte man sich gerade im Hafen 2 schon auf die Open-Air-Konzerte bei schönem Wetter gefreut. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Wolf Schubert-K. im Livestream
0
Blick hinter die Kulissen
Sein Freund Matze Schmidt von den Devilish DoubleDylans hat es mit dem Duo Klein & Glücklich vorgemacht, jetzt folgt auch Wolf Schubert-K. und bietet am Donnerstag ein Live-Stream-Konzert bei Facebook an. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Viele Einrichtungen in Frankfurt haben ihr digitales Angebot ausgebaut, um die Menschen weiterhin mit Kunst und Kultur zu versorgen. Auf der Internet-Plattform „Kultur auf dem Sofa“ des Kulturamts werden ab sofort alle Angebote gesammelt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
 
 
Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise stellen viele Kulturbetriebe vor große Herausforderungen – darunter auch das Papageno Musiktheater am Palmengarten. Zwei Schülerinnen haben einen Spendenaufruf gestartet, um das Theater zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Papageno Theater
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  684