eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: BaederBetriebe Frankfurt GmbH
Foto: BaederBetriebe Frankfurt GmbH

Zweite Lockerungsstufe

Freibadsaison startet am Montag

Am Montag startet die Sommersaison in den Frankfurter Freibädern. Dank der gesunkenen Inzidenzzahlen können dann alle Freibäder wieder öffnen. Badegäste müssen sich aber weiterhin auf Hygiene- und Abstandsregeln einstellen.
Bei sommerlichen Temperaturen können am Montag die Frankfurter Freibäder wieder öffnen. Im fertig sanierten Freibad Nieder-Eschbach werden Sportdezernent Markus Frank (CDU) und der Geschäftsführer der Frankfurter Bäder, Boris Zielinski, am Montag offiziell die Sommersaison für die Bäder eröffnen. Neben dem Freibad Nieder-Eschbach öffnen dann auch das Silobad, das Brentanobad, das Freibad Hausen, das Freibad Eschersheim, das Freibad Riedbad in Bergen-Enkheim und das Stadionbad.

Möglich sind die Öffnungen dank der gesunkenen Inzidenzzahlen der vergangenen Wochen. An Pfingstmontag griff in Frankfurt bereits die erste Corona-Lockerungsstufe. Aktuell liegt die Inzidenz laut Robert Koch Institut (RKI) bei 51,2 und damit seit fast zwei Wochen unter dem Grenzwert von 100. Da nicht zu erwarten ist, dass die Inzidenz diesen Grenzwert bis Montag wieder übersteigt, kann dann die zweite Lockerungsstufe in Kraft treten – unter anderem mit der Öffnung der Freibäder.

Wie schon im vergangenen Jahr müssen sich die Badegäste aber auch in dieser Saison wieder auf einige Auflagen einstellen. So gelten weiterhin Hygienemaßnahmen wie die Maskenpflicht am Einlass oder das Abstandsgebot. Die Bäder öffnen in zwei Zeitfenstern am Vor- und am Nachmittag; zwischen 14 und 15 Uhr schließen sie jeweils, um Zeit für die Desinfektion und Reinigung zu haben.

Für die einzelnen Zeitfenster können über Frankfurt Ticket RheinMain online E-Tickets gekauft werden. Besitzer:innen einer Vorteilskarte oder einer Junior-Bäder-Karte können ohne vorherige Online-Buchung ins Freibad. Für Kinder unter 15 Jahren, die keine Junior-Bäder-Karte besitzen, ist der Freibadbesuch zwar weiterhin kostenlos, eine Online-Buchung ist aber trotzdem notwendig. In diesem Fall kann ein E-Ticket für null Euro gebucht werden. Auch Kursangebote haben die Freibäder bald wieder geplant. Wann genau diese starten sollen, wird auf der Webseite der Frankfurter Bäder bekanntgegeben.
 
2. Juni 2021, 11.09 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
„Wir glauben an das Kennenlernen“
Bereits zum zweiten Mal organisiert der Frankfurter Verein „Über den Tellerrand“ das interkulturelle Projekt „Begegnungswerkstatt Deutschland“. Ab dem 29. Juni treffen sich dabei regelmäßig Menschen mit oder ohne Flucht- und Migrationserfahrung zum gemeinsamen Austausch.
Text: Margaux Adam / Foto: Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr