eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer

Trotz Corona

Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose

Alljährlich richtet die Bernd Reisig-Stiftung ein Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose im Ratskeller des Römers aus. Auch dieses Jahr soll die Veranstaltung stattfinden; die Stiftung arbeitet an einer coronakonformen Umsetzung.
Rund 600 Obdachlose waren in den vergangenen Jahren im Ratskeller des Römers jeweils kurz vor Weihnachten zu Gast; bei dem von der Bernd-Reisig-Stiftung organisierten Weihnachtsgans-Essen. Alljährlich werden dabei hilfsbedürftige Menschen von der hessischen Prominenz bewirtet. Pandemiebedingt drohte die Veranstaltung, wie so viele andere, dieses Jahr auszufallen.

Stiftungsgründer Bernd Reisig gab jedoch bereits Entwarnung; das Weihnachtsgans-Essen soll stattfinden, gab Reisig am Freitag bekannt. „Wir können leider noch keine definitive Aussage machen, aber hoffen sehr, dass es uns gelingt unter diesen besonderen Bedingungen trotzdem das Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose durchführen zu können“, so Reisig.

Ziel müsse es sein, die Veranstaltung unter Beachtung aller besonderen Hygienevorschriften durchzuführen. Dabei erhalte die Stiftung Unterstützung vom Frankfurter Gesundheitsamt. Fest stehe bereits, dass die Veranstaltung nicht im Ratskeller des Römers stattfinden könne, nun sei die Stiftung auf der Suche nach einer geeigneten Räumlichkeit, in der die geltenden Hygienevorschriften allesamt umsetzbar seien. Unterstützung erhalte die Stiftung für die Umsetzung des Gänse-Essens auch vom hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) sowie von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD). „Wir sind guter Dinge, dass wir dieses Problem lösen können und werden alles Erdenkliche dafür tun. Versprechen können wir es aber leider noch nicht“, sagte der Stiftungsgründer.

Im vergangenen Jahr befanden sich unter den prominenten Kellnerinnen und Kellnern viele bekannte Namen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Darunter auch Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, Festwirt Eddy Hausmann, Kult-Fußballer der Eintracht Frankfurt Charly Körbel und Model Gina-Lisa Lohfink.
 
28. September 2020, 10.32 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Corona-Pandemie hat auch Einfluss auf den Alkoholkonsum der Menschen. In Frankfurt haben 2020 deutlich mehr Betroffene eine Alkoholberatung in Anspruch genommen als vor der Pandemie. Dabei sind die Betroffenen nicht nur jünger, sondern suchen auch früher Hilfe.
Text: Laura Oehl / Foto: Symbolbild © Imago/Thomas Trutschel/photothek.de
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
6. August 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
    Kloster Eberbach | 17.00 Uhr
  • Candlelight Konzert
    Jahrhunderthalle | 18.30 Uhr
  • Musik/Ver/Dichtung
    Victoriapark | 19.00 Uhr
Kunst
  • Katastrophe
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 10.00 Uhr
  • Menschsein
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Das Urbane im Peripheren
    Deutsches Architekturmuseum (DAM) | 12.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Don Juan
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.45 Uhr
  • Goethe!
    Stiftsruine Bad Hersfeld | 20.30 Uhr
  • Der nackte Wahnsinn
    Wasserburg | 20.15 Uhr
Kinder
  • Kinderwerkstatt
    Museum für Kommunikation | 14.00 Uhr
  • Der kleine Wikinger
    Niddapark | 16.00 Uhr
  • | Uhr
Kinder
  • Kinderwerkstatt
    Museum für Kommunikation | 14.00 Uhr
  • Von der Kuh zum Halloumi
    Dottenfelderhof | 17.00 Uhr
  • | Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • The Slags
    Weseler Werft – Sommerwerft | 19.00 Uhr
  • Albertine Sarges
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Yvonne Mwale Trio
    Maximal | 19.00 Uhr