Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Adobe Stock/Joerg
Foto: Adobe Stock/Joerg

Netzwerk Paulskirche

Festival widmet sich dem Thema Demokratie

Das Netzwerk Paulskirche veranstaltet ab dem kommenden Donnerstag für zwei Tage das Kulturfestival „Der Konflikt der Demokratien“. Interessierte können in der Paulskirche an diversen Talks, Filmscreenings und Lesungen zu den Themen Demokratie und Diversität teilnehmen.
Das Netzwerk Paulskirche ruft am kommenden Donnerstag und Freitag zum internationalen Kulturfestival „Der Konflikt der Demokratien“ in die Paulskirche. Das Festival soll sich mit einer Reihe von Talks, Filmscreenings und Lesungen dem Spannungsfeld von Demokratie und Diversität widmen. Die Realität lasse oftmals post-migrantische Gesellschaften außer Acht, so das Netzwerk. Dadurch gehe es nicht mehr um die Frage nach Demokratie oder Autoritarismus, sondern nach einer Demokratie für alle oder einer Demokratie für manche, so die Veranstaltenden.

Das Festival wird am Donnerstag mit einer Begrüßung von Kultur- und Wissenschaftsdezernentin Ina Hartwig (SPD) eröffnet. Außerdem soll es zum Auftakt Beiträge der Politikwissenschaftlerin Nicole Deitelhoff, des Filmwissenschaftlers Vinzenz Hedinger und der Sprecherinnen und Sprecher der Forschungsinitiative ConTrust geben. Auch Filmscreenings des Dokumentarfilmkollektivs Babylon’13 sollen zur Begrüßung auf die Bühne gebracht werden.

Am Freitag geht es dann weiter mit einer Diskussionsrunde zum Thema „Nationalismus und rechte Ideologie als Prüfung für das demokratische System“. Außerdem wird es eine Lesung mit Paula Macedo Weiß mit anschließendem Literaturgespräch geben. Am Nachmittag folgt eine Filmvorführung, die sich mit Brasilien in den 90er Jahren beschäftigt. Darauf folgt eine weitere Diskussionsrunde zum Thema „Struktureller Rassismus gegen die Vorstellung einer inklusiven Demokratie“. Das Abschlusspodium am Freitag beschäftigt sich mit internationalen Parallelen in Bezug auf das Thema Konflikt in Demokratien.

>> „Der Konflikt der Demokratien“, Kulturfestival, 10. und 11. November, Paulskirche. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular gibt es online.
 
8. November 2022, 10.25 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Stadtleben
In Sossenheim wurden mehrere Kaninchen in einem Umzugskarton ausgesetzt, eines ist bereits gestorben. Die Tierschutzorganisation Peta bittet um Hinweise und bietet eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro.
Text: Sina Claßen / Foto: Symbolbild © Adobe Stock/Veta
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
23. Juli 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Adi Oasis
    Palmengarten | 20.00 Uhr
  • Max Giesinger
    Kurpark | 19.00 Uhr
  • The Chain
    Kleiner Festungshof | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Hänsel und Gretel – Die Dämonenjäger
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.15 Uhr
  • Sekretärinnen
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Die Akte Schneewittchen
    Staatspark Wilhelmsbad | 20.00 Uhr
Kunst
  • Günter Fruhtrunk – Retrospektive
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Ari Benjamin Meyers
    Kunsthalle Mainz | 10.00 Uhr
  • Flüsse
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
Kinder
  • Der gestiefelte Kater
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Der Zauberer von Oz
    Wasserburg | 14.00 Uhr
  • Mainspiele
    Sachsenhäuser Mainufer | 11.00 Uhr
und sonst
  • Tuesday Night Skating
    Hafenpark | 20.30 Uhr
  • Ebbelwei-Gebabbel mit de Fraa Rauscher – Aane Theater-Kostümführung iwwern Römerbersch
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Sunset X Skyline-Tour
    Primus-Linie | 21.30 Uhr
Freie Stellen