Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Demonstration für Öffnung der Bordelle
 

Demonstration für Öffnung der Bordelle

1

Keine Lösung für Sexarbeiterinnen in Sicht

Foto: Symbolbild © Pexels
Foto: Symbolbild © Pexels
Die Situation für Sexarbeiterinnen ist in der Corona-Krise immer noch eine der aussichtslosesten. Am Samstag gingen 50 Personen auf die Straße, um für eine Öffnung der Bordelle in Hessen zu demonstrieren. Die Stadt sorgt sich derweil über das Problem der Straßenprostitution.
Am vergangenen Samstag demonstrierten auf dem Opernplatz nach Angaben der Polizei 50 Personen für die Wiederöffnung der Bordelle. Seit einem halben Jahr sind Bordelle und Laufhäuser wegen den Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie geschlossen. Auch Hotelzimmer dürfen aktuell nicht angemietet werden. Das führt dazu, dass sich neben der üblichen Straßenprostitution, auch Sexarbeiterinnen aus den umliegenden Etablissements zunehmend auf den Straßen aufhalten, um dort mit Freiern ins Geschäft zu kommen. Ein Problem, dass die Stadt aktuell mit Bußgeldern versucht einzudämmen.

Komme es zu einem sogenannten Anbahnungsgespräch, könne dies die beiden Beteiligten ein Bußgeld von 120 Euro kosten. Dann bestehe der Tatverdacht der „Beharrlichkeit“, den die Stadtpolizei aktuelle in zivil kontrolliere, gab die Stadt Frankfurt am Mittwoch bekannt. Seit Inkrafttreten der Corona-Verordnung habe man 45 Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach der Sperrgebietsverordnung, 33 Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach dem Prostituiertenschutzgesetz und sieben Strafanzeigen nach Paragraf 184f Strafgesetzbuch - Ausübung verbotener Prostitution - gegen Sexarbeiterinnen und Freier erlassen.

Vier Bundesländer gegen Wiederaufnahme der Sexarbeit

Die Organisation für politische und soziale Rechte von Prostituierten Doña Carmen, die zur Demonstration am vergangenen Samstag aufgerufen hatte, fordert Bund und Land mit dem Bündnis „Grünes Licht fürs Rotlicht!“ dazu auf, das aktuell geltende Prostitutionsverbot aufzuheben. Dieses gelte noch in Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Baden Württemberg.

Bei einem Bordell-Besuch handele es sich um eine eher kurzzeitige Begegnung, betonte die Bordell-Betreiberin Nadine Maletzki. Überall seien „feucht-fröhliche Zusammenkünfte“ möglich, ein Bordellbesuch unter Einhaltung von Regeln bleibe aber nach wie vor verboten. Es werde mit zweierlei Maß gemessen. Eine Aktivistin des Vereins Doña Carmen sagte, dass die Frauen zu unrecht als sogenannte „Superspreader“ bezeichnet würden, dafür gebe es keine nachprüfbaren Beweise.

Doch die Angaben der Stadt sowie die Forderungen der Sexarbeiterinnen scheinen aneinander vorbei zu gehen. Die Straßenprostitution ist für die Stadt in vielerlei Hinsicht ein Problem, eine Lösung, die auch den Sexarbeiterinnen hilft, ist jedoch nicht in Sicht. Man beobachte mit Sorge eine gewisse Verfestigung der Zustände auf den Straßen des Bahnhofsviertels, teilte Sicherheitsdezernent Markus Frank (CDU) am Mittwoch mit. „Prostitution sollte aber nur unter geschützten und hygienischen Rahmenbedingungen stattfinden, so wie es das Prostituiertenschutzgesetz ja auch vorsieht.“ Der Infektionsschutz sei gerade in Corona-Zeiten noch wichtiger und gleichermaßen im Interesse von Prostituierten und Freiern.

Viele Prostituierte seien auf das Geld angewiesen, auch um ihre Familien in ihren Herkunftsländern zu unterstützen, hieß es zudem von der Stadt. Die oft geäußerte Forderung, die Prostituierten von der Straße wegzuschicken, kann mit ordnungsrechtlichen Maßnahmen nicht erfolgen, solange eben kein Anbahnungsgeschäft nachgewiesen werden kann.
 
21. September 2020, 12.47 Uhr
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Paul Lenz am 22.9.2020, 14:02 Uhr:
Die Straßenprostitution ist derzeit ein selbstgemachtes Problem. Da die Bordelle geschlossen sein müssen, bleibt den Damen ja gar nichts anderes übrig, als auf der Straße Geld zu verdienen. Viele von ihnen wissen gar nicht, auf welchen Straßen das verboten sind, und werden dann gleich zu Bußgeld verdonnert. Öffnet die Bordelle, und der Straßenstrich wird sich sofort erheblich reduzieren!
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Frankfurter Gründerpreis
0
Mit smarten Möbeln zum Erfolg
Am Montagabend wurde der diesjährige Frankfurter Gründerpreis verliehen. Das Start-up „Raumvonwert“ konnte sich gegen insgesamt 25 Bewerber:innen durchsetzen und den mit 12 500 Euro dotierten ersten Platz belegen. Der Sonderpreis ging an das Modelabel Zemuye. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt
 
 
Städtische Notübernachtung
0
150 Schlafplätze am Eschenheimer Tor
Am 1. November öffnet die städtische Notübernachtung in der B-Ebene der U-Bahn-Station am Eschenheimer Tor. Dort sollen jede Nacht 150 obdachlose Menschen einen Schlafplatz finden; zusätzlich ist der Kältebus des Frankfurter Vereins für soziale Heimstätten unterwegs. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Deliah Eckhard/Stadt Frankfurt
 
 
Uni-Report der Goethe-Universität
0
Hybridsemester: Studieren in der Pandemie
Am vergangenen Freitag hat die Goethe-Universität ihren aktuellen Uni-Report veröffentlicht. Darin ziehen Studierende ein erstes Resümee über das sogenannte „Hybridsemester“ während der Corona-Pandemie. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
 
Der Frankfurter Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr nicht stattfinden, Grund dafür ist die dynamische Infektionsentwicklung. Mit der Absage zum jetzigen Zeitpunkt wollen Stadt und Veranstaltende weiteren logistischen Kosten vorbeugen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Holger Ullmann/© Stadt Frankfurt
 
 
Corona-Prämie und Lohnerhöhung
0
Tarif-Einigung im öffentlichen Dienst
Nach Wochen der Tarifverhandlungen und damit verbundenen Streik-Aktionen im öffentlichen Dienst haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften geeinigt: Die deutschlandweit rund 2,3 Millionen Beschäftigten sollen bis zu 4,5 Prozent mehr Gehalt sowie eine Corona-Prämie erhalten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: red
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1574