Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Die Gall lääft übber!
 
Die Gall lääft übber!
1
Frankfurt braucht ein Volkstheater
In der Diskussion um die Einsparungen im Kulturbereich unterstützt das Schauspiel Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" und setzt sich mit einer Sonder-Matinee für den Erhalt des Volkstheaters und eine feste Spielstätte ein.
Die Stadt spart im kulturellen Bereich an allen Ecken und Kanten. Neben dem Romantikmuseum wird auch der seit langem geplante Neubau des Paradieshofes in Sachsenhausen, in dem Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" endlich festen Unterschlupf finden sollte, weggespart. Das sorgte in den vergangenen Tagen bereits mehrfach für Unmut und bringt Kulturschaffende und deren Freunde und Fans auf die Palme. Anlässlich der Einsparvorschläge des Magistrats lädt das Schauspiel am Sonntag, den 11. März um 11 Uhr, zu einer Sonder-Matinee für die "Fliegende Volksbühne" ein.

Michael Quast, Kulturdezernent Felix Semmelroth, Schauspiel-Intendant Oliver Reese und verschiedene Frankfurter Kultur- und Theaterschaffende möchten im Rahmen dieser Matinee die Bedeutung der Mundarttradition für Frankfurt und die besondere künstlerische Arbeit der "Fliegenden Volksbühne" hervorheben und damit der gemeinsamen Forderung nach einer festen Spielstätte für die "Fliegende Volksbühne" Ausdruck verleihen.

Auf der Bühne des Schauspielhauses werden künstlerische und musikalische Beiträge der "Fliegenden Volksbühne" und von Ensemblemitgliedern des Schauspiel Frankfurt zu sehen sein. Der Eintritt zur Matinee ist frei.


7. März 2013
mim
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter baden am 7.3.2013, 13:57 Uhr:
Wer sagt so etwas unqualifiziertes?WIEVIELE FRANKFURTER WOLLEN DAS? 3000?
Frankfurt gibt genug für Kultur aus. Irgendwannmuss Schluß sein. Priorität hat die Erhaltunng der wertvollen vorhandenen Einrichtungen,die eine ausgezeichneten Ruf haben.
 
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Frankfurter Ateliertage
0
Ein Blick hinter die Kulissen
Was ist Kunst? Wie entsteht sie und wie arbeiten ihre Erschaffer? Die Frankfurter Ateliertage bieten einen schönen Einblick in die Frankfurter Kunstszene, es darf geschaut und nach Herzenslust gefragt werden. – Weiterlesen >>
Text: pia / Foto: nb
 
 
Die Sammlung der Universität im Museum Giersch
0
„Ich sehe wunderbare Dinge“
Die Goethe-Universität wird 100 Jahre alt und kommt zu diesem Anlass mit dem Museum Giersch zusammen. In einer großangelegten Sonderschau vereint das Haus die beeindruckenden Sammlungen der zahlreichen Institute. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Museum Giersch
 
 
Seit 10 Jahren gibt es das Projekt "mainova-heimspiel" der Batschkapp und der Mainova AG schon. Nun wurden wieder zwei ambitionierte Bands gewählt und dürfen am 19. Oktober ihr Talent vor Publikum zur Schau stellen. – Weiterlesen >>
Text: vc / Foto: Mainova
 
 
 
"Kids talk Art" im MMK
0
Wenn Kinder über Kunst sprechen
Anlässlich der Eröffnung des MMK 2 hat das Museum für Moderne Kunst auf Youtube eine neue Kampagne gestartet. Bei "Kids talk Art" beschreiben Kinder die Werke des Museums aus ihrer Sicht. – Weiterlesen >>
Text: Valentina Caporale / Foto: MMK/Youtube
 
 
„Boom She Boom“ als erste Sammlungspräsentation
0
Das MMK 2 feiert seine Eröffnung
Dieses Wochenende ist es endlich soweit: Das Museum für Moderne Kunst eröffnet seine neue Dependance im TaunusTurm. Und mit ihr die Schau "Boom She Boom", die erste von vielen Sammlungspräsentationen. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: © MMK Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  378 

Facebook Activity

Twitter Activity