Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Die Gall lääft übber!
 
Die Gall lääft übber!
1
Frankfurt braucht ein Volkstheater
In der Diskussion um die Einsparungen im Kulturbereich unterstützt das Schauspiel Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" und setzt sich mit einer Sonder-Matinee für den Erhalt des Volkstheaters und eine feste Spielstätte ein.
Die Stadt spart im kulturellen Bereich an allen Ecken und Kanten. Neben dem Romantikmuseum wird auch der seit langem geplante Neubau des Paradieshofes in Sachsenhausen, in dem Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" endlich festen Unterschlupf finden sollte, weggespart. Das sorgte in den vergangenen Tagen bereits mehrfach für Unmut und bringt Kulturschaffende und deren Freunde und Fans auf die Palme. Anlässlich der Einsparvorschläge des Magistrats lädt das Schauspiel am Sonntag, den 11. März um 11 Uhr, zu einer Sonder-Matinee für die "Fliegende Volksbühne" ein.

Michael Quast, Kulturdezernent Felix Semmelroth, Schauspiel-Intendant Oliver Reese und verschiedene Frankfurter Kultur- und Theaterschaffende möchten im Rahmen dieser Matinee die Bedeutung der Mundarttradition für Frankfurt und die besondere künstlerische Arbeit der "Fliegenden Volksbühne" hervorheben und damit der gemeinsamen Forderung nach einer festen Spielstätte für die "Fliegende Volksbühne" Ausdruck verleihen.

Auf der Bühne des Schauspielhauses werden künstlerische und musikalische Beiträge der "Fliegenden Volksbühne" und von Ensemblemitgliedern des Schauspiel Frankfurt zu sehen sein. Der Eintritt zur Matinee ist frei.


7. März 2013
mim
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter baden am 7.3.2013, 13:57 Uhr:
Wer sagt so etwas unqualifiziertes?WIEVIELE FRANKFURTER WOLLEN DAS? 3000?
Frankfurt gibt genug für Kultur aus. Irgendwannmuss Schluß sein. Priorität hat die Erhaltunng der wertvollen vorhandenen Einrichtungen,die eine ausgezeichneten Ruf haben.
 
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Kunsthalle Darmstadt wird aufwendig renoviert, ein Unterfangen, das sich noch drei Jahre hinziehen wird. Jetzt gibt es vom Land etwas Geld aus der Denkmalpflege dazu - unter anderem für die Fassade. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Kunsthalle Darmstadt
 
 
7. Frankfurter Ateliertage
0
Künstler laden ein
Die Frankfurter Ateliertage beginnen am Freitag. 68 Ateliers laden ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen - erst einmal in die Räume im Osten Frankfurts. Ein Wochenende später präsentieren sich Ateliers im Westen der Stadt. – Weiterlesen >>
Text: Christina Weber / Foto: Kulturamt Frankfurt
 
 
Benefizkonzert in der Alten Oper
0
Mehr als Mitgefühl
Nur nette Sprüche des Mitgefühls sind Alexandra Gravas zu wenig. Deshalb organisierte die Offenbacherin ein Benefizkonzert für Menschen in Not in Griechenland heute Abend in der Alten Oper. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
25 Jahre Frauenreferat Frankfurt
0
Femmetastique feiern in der Batschkapp
Zwei Jubiläen, eine Fete. Das Frauenreferat Frankfurt feiert zusammen mit dem Frauen Musik Büro (wird 30). Am 29.11. gibt es dazu Jazz (Anke Helfrich) und Pop (The Wonderfrolleins) von Frauen in der Batschkapp. Und DJ Vira legt auf. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Sonia Diaz
 
 
Seit sechs Jahren leitet Sebastian Weigle das Orchester der Frankfurter Oper, jetzt kommen noch einige Monate hinzu: Der Aufsichtsrat der Städtischen Bühnen verlängerte seinen Vertrag bis 2023. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Monika Rittershaus
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  384 

Facebook Activity

Twitter Activity