Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Die Gall lääft übber!
 
Die Gall lääft übber!
1
Frankfurt braucht ein Volkstheater
In der Diskussion um die Einsparungen im Kulturbereich unterstützt das Schauspiel Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" und setzt sich mit einer Sonder-Matinee für den Erhalt des Volkstheaters und eine feste Spielstätte ein.
Die Stadt spart im kulturellen Bereich an allen Ecken und Kanten. Neben dem Romantikmuseum wird auch der seit langem geplante Neubau des Paradieshofes in Sachsenhausen, in dem Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" endlich festen Unterschlupf finden sollte, weggespart. Das sorgte in den vergangenen Tagen bereits mehrfach für Unmut und bringt Kulturschaffende und deren Freunde und Fans auf die Palme. Anlässlich der Einsparvorschläge des Magistrats lädt das Schauspiel am Sonntag, den 11. März um 11 Uhr, zu einer Sonder-Matinee für die "Fliegende Volksbühne" ein.

Michael Quast, Kulturdezernent Felix Semmelroth, Schauspiel-Intendant Oliver Reese und verschiedene Frankfurter Kultur- und Theaterschaffende möchten im Rahmen dieser Matinee die Bedeutung der Mundarttradition für Frankfurt und die besondere künstlerische Arbeit der "Fliegenden Volksbühne" hervorheben und damit der gemeinsamen Forderung nach einer festen Spielstätte für die "Fliegende Volksbühne" Ausdruck verleihen.

Auf der Bühne des Schauspielhauses werden künstlerische und musikalische Beiträge der "Fliegenden Volksbühne" und von Ensemblemitgliedern des Schauspiel Frankfurt zu sehen sein. Der Eintritt zur Matinee ist frei.


7. März 2013
mim
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter baden am 7.3.2013, 13:57 Uhr:
Wer sagt so etwas unqualifiziertes?WIEVIELE FRANKFURTER WOLLEN DAS? 3000?
Frankfurt gibt genug für Kultur aus. Irgendwannmuss Schluß sein. Priorität hat die Erhaltunng der wertvollen vorhandenen Einrichtungen,die eine ausgezeichneten Ruf haben.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Polytechnisches Amüsement lautet das Motto beim Hafen 2 wird elf-Geburtstagsfestival. Verführerisch, verwirrend, inspirierend soll es werden wenn am Samstag gefeiert wird. Gerne bis 6 in der Früh. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Die European School of Design hat am Donnerstag zu ihrer Abschlusspräsentation eingeladen. Rund 50 angehende Kommunikationsdesigner stellten ihre Semesterarbeiten vor. Ausgestellt waren Filme, Fotos und Essen. – Weiterlesen >>
Text: Nina Pfeifer / Foto: Nina Pfeifer
 
 
Roman Polanski-Reihe im Filmmuseum
0
Vom Tanz der Vampire zum Gott des Gemetzels
Das Deutsche Filmmuseum zeigt vom 1. bis 29. März Filme des polnischen Regisseurs Roman Polanski. Ein Durchgang durch 50 Jahre Filmgeschichte, zu denen Klassiker wie "Rosemary's Baby" und "Chinatown" zählen. – Weiterlesen >>
Text: leg / Foto: Uwe Dettmar/Deutsches Filminstitut
 
 
 
Monet und die Geburt des Impressionismus im Städel
0
Landschaftsmalerei, digitalisiert
Die große Ausstellung über Claude Monet und die Anfänge des Impressionismus beginnt zwar erst Mitte März. Doch mit einem Digitorial kann man schon jetzt in die Schau eintauchen. Kann das funktionieren? – Weiterlesen >>
Text: Nina Pfeifer / Foto: Andreas Reeg
 
 
Fernsehtipp für heute Abend
0
Verbrecherjagd in Frankfurt
Hertha Frohwitter (Ulrike Krumbiegel) und Marco Petrassi (Daniel Rodic) gehen wieder gemeinsam auf Verbrecherjagd in Frankfurt. Teil 2 von "Alles Verbrecher" läuft am heutigen Donnerstag um 20.15 Uhr im Ersten. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: hr/Degeto/Christian Lüdecke
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  400 
 
 

Facebook Activity

Twitter Activity