Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Die Gall lääft übber!
 
Die Gall lääft übber!
1
Frankfurt braucht ein Volkstheater
In der Diskussion um die Einsparungen im Kulturbereich unterstützt das Schauspiel Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" und setzt sich mit einer Sonder-Matinee für den Erhalt des Volkstheaters und eine feste Spielstätte ein.
Die Stadt spart im kulturellen Bereich an allen Ecken und Kanten. Neben dem Romantikmuseum wird auch der seit langem geplante Neubau des Paradieshofes in Sachsenhausen, in dem Michael Quasts "Fliegende Volksbühne" endlich festen Unterschlupf finden sollte, weggespart. Das sorgte in den vergangenen Tagen bereits mehrfach für Unmut und bringt Kulturschaffende und deren Freunde und Fans auf die Palme. Anlässlich der Einsparvorschläge des Magistrats lädt das Schauspiel am Sonntag, den 11. März um 11 Uhr, zu einer Sonder-Matinee für die "Fliegende Volksbühne" ein.

Michael Quast, Kulturdezernent Felix Semmelroth, Schauspiel-Intendant Oliver Reese und verschiedene Frankfurter Kultur- und Theaterschaffende möchten im Rahmen dieser Matinee die Bedeutung der Mundarttradition für Frankfurt und die besondere künstlerische Arbeit der "Fliegenden Volksbühne" hervorheben und damit der gemeinsamen Forderung nach einer festen Spielstätte für die "Fliegende Volksbühne" Ausdruck verleihen.

Auf der Bühne des Schauspielhauses werden künstlerische und musikalische Beiträge der "Fliegenden Volksbühne" und von Ensemblemitgliedern des Schauspiel Frankfurt zu sehen sein. Der Eintritt zur Matinee ist frei.


7. März 2013
mim
 
 
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
Klicken Sie auf ein Bild um die Fotogalerie zu starten. ( Bilder)
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter baden am 7.3.2013, 13:57 Uhr:
Wer sagt so etwas unqualifiziertes?WIEVIELE FRANKFURTER WOLLEN DAS? 3000?
Frankfurt gibt genug für Kultur aus. Irgendwannmuss Schluß sein. Priorität hat die Erhaltunng der wertvollen vorhandenen Einrichtungen,die eine ausgezeichneten Ruf haben.
 
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
0
Martin Schulz hält Laudatio auf Jaron Lanier
Während der Frankfurter Buchmesse im Oktober wird der amerikanische Schriftsteller Jaron Lanier mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet, die Laudatio hält SPD-Politiker Martin Schulz. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
Ausstellung und Führung zum Buch
0
Von Unort zu Unort
Christian Setzepfand kennt Frankfurt wie seine Westentasche und hat neben den bekannten Sehenswürdigkeiten auch "Unorte" in der Stadt ausgemacht und diese zu einem Buch und einer Ausstellung verarbeitet. – Weiterlesen >>
Text: wch/nb / Foto: Nils Bremer
 
 
Immer mal wieder bekommen junge Musiker in der Stadt die Chance, mal eben ein Konzert mit einem nationalen oder internationalen Popstar zu spielen. Auch Sänger Martin Kilger sucht für sein Konzert im Bett ein Streichquartett.
Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: T. Mardo
 
 
 
Lichterfest im Büsingpark
0
Musik und Kerzenschein in Offenbach
Wir schicken unsere Leser tatsächlich nach Offenbach, weil das am Samstag stattfindenden Lichterfest im Büsingpark nebst Konzert der Neuen Philharmonie Frankfurt so romantisch klingt. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Bereits über 9,5 Millionen Menschen haben das Musical "Billy Elliot" weltweit gesehen. Jetzt kommen auch die Frankfurter in diesen Genuss, wenn auch nur im Kino per Live-Übertragung aus London. – Weiterlesen >>
Text: wch / Foto: Astor Film Lounge
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  362 

Facebook Activity

Twitter Activity