Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wohnen in Frankfurt
 

Brache in Bornheim

0

„Gaumer-Grundstück“ wird endlich bebaut

Foto: FBW Projektbau GmbH
Foto: FBW Projektbau GmbH
Seit Jahren steht das knapp 4000 Quadratmeter große sogenannte Gaumer-Grundstück zwischen Berger Straße und Ringelstraße leer. Nun soll das Areal bebaut werden. Bis 2022 sollen neben Wohnungen auch ein Supermarkt und eine Kita entstehen.
Seit Jahren liegt das Gelände an der Berger Straße 224 Ecke Ringelstraße brach. Die Stadt hatte ihren Teil an dem Gelände vor Jahren an den Immobilien-Unternehmer Heinrich Gaumer veräußert. Dieser habe eine Bauverpflichtung gehabt, der er nicht nachgekommen sei, sagt Mark Gellert vom Planungsdezernat. Nach dem Tod Gaumers habe es neue Vereinbarungen gegeben, ursprünglich sei eine Quartiersgarage geplant gewesen, so Gellert. Die Stadt hatte in den Verhandlungen mit der Projektgesellschaft aber davon abgesehen. Stattdessen wurden geförderter Wohnraum und eine Kita vereinbart.

Nun soll das knapp 4000 Quadratmeter große Areal im kommenden Jahr endlich bebaut werden. Der Besitzer des Grundstücks ist eine Tochtergesellschaft der FBW-Gruppe mit Sitz in Dreieich. Sie plant eine Mischung aus Wohnen und Gewerbe, entstehen sollen drei Baukörper. Insgesamt sind 67 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von 5740 Quadratmetern vorgesehen. Laut einer Vereinbarung mit der Stadt sind 30 Prozent davon geförderter Wohnraum. Außerdem sind eine Kita, ein Supermarkt und eine Tiefgarage mit 101 Stellplätzen geplant. Fertiggestellt werden soll das Projekt im Jahr 2022.

Die Baugenehmigung wurde im Dezember 2018 von der Stadt erteilt. „Wir haben keinen Einfluss darauf, wann der Baubeginn sein wird“, so Mark Gellert. Grundsätzlich sei eine Baugenehmigung drei Jahre lang gültig, mit der Option auf Verlängerung. „Natürlich wünschen wir uns aber einen schnellen Baustart, damit die unschöne Brache Geschichte ist.“
 
12. März 2019, 12.49 Uhr
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wohnen in Frankfurt
 
 
Stabsstelle Mieterschutz geht online
0
Unterstützung bei drohender Entmietung
Für von Verdrängung bedrohte Mietpersonen und Hausgemeinschaften in Frankfurt gibt es online jetzt Hilfe: Auf einer Website der Stabsstelle Mieterschutz kann man sich über Rechte und Möglichkeiten informieren und geeignete Kontakte für Probleme finden. – Weiterlesen >>
Text: Laura Genenz / Foto: Pexels
 
 
Planungsdezernent Josef bewilligt Fördergelder
0
30 Millionen für die Platensiedlung
Die Platensiedlung erstrahlt bald im neuen Glanz: Die Siedlung in Ginnheim wird verdichtet und modernisiert. Im Fokus steht mehr bezahlbarer Wohnraum. Nun hat Planungsdezernent Mike Josef (SPD) 30 Millionen Euro für das Projekt bewilligt. – Weiterlesen >>
Text: Ricarda Paul / Foto: Planungsdezernent Mike Josef mit Geschäftsführer der ABG Frankfurt Holding, Frank Junker © Stadtplanungsamt Frankfurt
 
 
Fachtagung zum Thema Grund- und Wohnraumbesitz
0
Verpflichtet Eigentum zu bezahlbarem Wohnen?
Eigentum verpflichtet – am 26.9. findet eine interdisziplinäre Fachtagung an der Frankfurt University of Applied Sciences (FUAS) statt, die sich mit dem Spannungsfeld von Wohneigentum und Gemeineigentum auseinandersetzt. – Weiterlesen >>
Text: Ricarda Paul / Foto: Kevin Rupp/Frankfurt UAS
 
 
 
Landesregierung stellt Pläne zum Mieterschutz vor
1
„Temporäre Lösung für die angespannte Wohnungsmarktsituation“
Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) hat am vergangenen Freitag die Pläne der Landesregierung zum Schutz von Mieterinnen und Mietern vorgestellt. Die CDU Frankfurt begrüßt die Pläne, Kritik gibt es von der SPD. – Weiterlesen >>
Text: lag / Foto: red
 
 
Entwicklung des Schönhof-Viertels in Bockenheim
0
2000 neue Wohnungen auf dem Siemens-Areal
In Bockenheim sollen südlich der Rödelheimer Landstraße 2000 Wohnungen, mehrere Kitas, eine Schule, ein Nahversorgungszentrum und ein Hotel entstehen. Am vergangenen Freitag wurde das Projekt im Rahmen eines Nachbarschaftsfest vorgestellt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  38 
 
Wohnen in Frankfurt
Unser Sonderheft "Wohnen in Frankfurt" zeigt, wie man ohne Umwege und versteckte Kosten zur Traumimmobilie kommt. In dieser Rubrik finden Sie weitere Nachrichten und Informationen zu diesem Thema.