Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
 

DekaBank schlägt zu

0

Tower 185 für 750 Millionen Euro verkauft

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Das Bürohochhaus Tower 185 wurde verkauft. Das Gebäude wurde von CA Immo gebaut und im Jahr 2011 eröffnet. Hauptmieter des Gebäudes ist, trotz eines Aderlasses, nach wie vor PricewaterhouseCoopers.
Einige Etagen im Tower 185 stehen leer, kürzlich erst hat PwC 600 Mitarbeiter aus Frankfurt nach Düsseldorf abgezogen. Das Gebäude indes wurde für einen stolzen Preis verkauft. Die Die Deka Immobilien Gesellschaft, eine Fondsgesellschaft der Sparkassen, kauft das Bürohochhaus für insgesamt 775 Millionen Euro von CA Immo, WPI und einem Versorgungswerk – dies teilte am Donnerstag die beim Verkauf beteiligte Anwaltskanzlei Clifford Chance mit. Damit trennt sich CA Immo von ihrem größten Einzelinvestment. Der an der Schnittstelle von Banken- und Europaviertel in Frankfurt gelegene Tower 185 wurde von CA Immo im Alleingang entwickelt und 2011 fertiggestellt. Für die Gestaltung des Gebäudes war das Büro von Christoph Mäckler zuständig. 2013 wurde der Büroturm zu rund 67 Prozent an den WPI Fonds SCS-Fis sowie eine Pensionsgesellschaft veräußert. Aktuell sind die 102.000 Quadratmeter Mietfläche und 552 Parkplätze im Tower 185 zu rund 90 Prozent vermietet. PWC ist der derzeit größte Mieter mit mehr als 60 Prozent der Fläche.

Die Baukosten für den Turm hatten einst 400 Millionen Euro betragen.
1. Dezember 2017
nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Immer mehr Coworking-Anbieter eröffnen einen Standort in Frankfurt. Kunden dieser Arbeitsplatzvermieter sind unter anderem Start-Up-Unternehmen mit einem unsteten Platzbedarf. Das Geschäftsmodell erfährt eine starke Nachfrage. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Rawpixel/ Unsplash
 
 
Auch wenn der Monat Mai Frankfurt weniger Besucher bescherte als im Vorjahr, so zeichnet sich dennoch ab, dass in den ersten fünf Monaten erneut mehr Touristen in die Stadt kamen als zuvor und sie blieben länger. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: nb
 
 
Nirgendwo in Deutschland kaufen pro Stunde so viele Menschen ein, wie auf der Frankfurter Zeil. Das ergab eine Studie des Unternehmens Jonas Lang LaSalle. Bereits zum dritten Mal landet Frankfurts Shoppingmeile auf dem Spitzenplatz. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: nil
 
 
 
Handwerkskunst trifft auf Erlebniswelt
1
Investor will Porzellanmanufaktur lifestyliger aufstellen
Der aus Taiwan stammende Investor Evan Y. Chung will die traditionsreiche, aber zuletzt insolvente, Höchster Porzellan-Manufaktur in die Zukunft führen. Ein Teehaus und ein Altstadtladen sollen die Marke erlebbar machen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
Nach einem dynamischen ersten Halbjahr blickt die Geschäftsführung der Messe Frankfurt äußerst positiv in die Zukunft und rechnet für dieses Jahr mit eine, Umsatz von 700 Millionen Euro. Profitabel ist vor allem das Auslandsgeschäft. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  88 

Twitter Activity