eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: So soll das Gelände im Frankfurter Osten 2030 aussehen. © Interxion GmbH
Foto: So soll das Gelände im Frankfurter Osten 2030 aussehen. © Interxion GmbH

Baubeginn Digital Park Fechenheim

Elf neue Rechenzentren bis 2030

Auf dem ehemaligen Neckermann-Gelände im Frankfurter Osten soll in den kommenden Jahren der neue Digital Park Fechenheim entstehen – mit elf Rechenzentren und einer IT-Fläche von 100 000 Quadratmetern. Am Donnerstag wurde der Grundstein gelegt.
Seit dem Aus für Neckermann im Jahr 2012 blieb das ehemalige Firmengelände im Frankfurter Osten weitestgehend ungenutzt. Dies soll sich nun ändern, denn dort entsteht in den kommenden Jahren der neue Digital Park Fechenheim. Am Donnerstag wurde der Grundstein gelegt, bis 2030 sollen dort nach und nach elf Rechenzentren und eine IT-Fläche von 100 000 Quadratmetern entstehen.

„Der Beginn der Bauarbeiten für unseren neuen Rechenzentrums-Campus ist ein wichtiger Meilenstein für unseren Wirtschaftsstandort und eine zukunftssichere Digitalisierung“, teilte Volker Ludwig, Geschäftsführer von Interxion Deutschland mit. Der Rechenzentrenbetreiber hatte Anfang vergangenen Jahres einen Großteil des insgesamt 24 Hektar großen Geländes erworben. Durch Absprachen mit der Stadt Frankfurt und dem Landesamt für Denkmalpflege wurde nun ein Konzept ausgearbeitet. Die frühere Versandzentrale des Versandhändlers, das denkmalgeschützte Egon-Eiermann- Gebäude, soll dabei weitestgehend erhalten bleiben. Dabei werde dessen bestehende Bausubstanz ressourceneffizient umgenutzt. Darüber hinaus sollen die neuen Rechenzentren entsprechend internationaler Standards für umweltgerechtes Bauen errichtet werden.

„Ich bin überzeugt, dass wir hier eine gute und zukunftsfähige Nutzung – sowohl für das denkmalgeschützte ehemalige Neckermann-Hauptgebäude als auch für das Gesamtareal – gefunden haben“, so Planungsdezernent Mike Josef (SPD), der von „einem echten Gewinn“ für die Stadt sprach. Für das Gesamtareal wurde ein innovatives städtebauliches Konzept verabschiedet, das die Rekultivierung der Grünflächen umfasst. Demnach sollen auf dem Gelände mehr als 10 000 Quadratmeter Fläche entsiegelt sowie der Baumbestand erheblich erhöht werden. Auch seien zusätzlich begrünte Fassaden sowie eine Teilbegrünung der Dächer der neu entstehenden Rechenzentren vorgesehen, heißt es von Interxion. Weitere Nachhaltigkeitsinitiativen, wie etwa Eigenstromgewinnung, wolle man ebenfalls prüfen.
 
27. August 2021, 12.23 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
Unter dem Namen „Flow“ entsteht im Frankfurter Stadtbezirk Gateway Gardens ein neuer Bürocampus mit mehr als 31 000 Quadratmetern Bürofläche. Zudem ist Platz für Einzelhandel und Gastronomie geplant. Ende 2022 sollen die ersten Mieter einziehen.
Text: loe / Foto: Holger Peters/EUROPA-CENTER
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
28. November 2021
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Warten auf Godot
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
  • Aschenputtel – Das Musical
    myticket Jahrhunderthalle | 15.00 Uhr
  • Das Geheimnis auf dem Dach
    Mainzer Kammerspiele | 15.00 Uhr
Kunst
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Mission Rimini. Material, Geschichte, Restaurierung. Der Rimini-Altar
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Kara Walker
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
und sonst
  • Doppelpass on Tour
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 11.30 Uhr
  • Löwen Frankfurt – Selber Wölfe
    Eissporthalle | 18.30 Uhr
  • Alles zum Thema Kaffee - Kaffeeseminar & Verkostung in der Flatberry Spezialitäten-Kaffeerösterei
    Frankfurter Stadtevents | 12.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Tristan und Isolde
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 16.00 Uhr
  • Neue Philharmonie Westfalen
    Alte Oper | 11.00 Uhr
  • Promise
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der zerbrochne Krug
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
  • Momo
    Velvets Theater | 18.00 Uhr
  • Diener zweier Herren
    Internationales Theater Frankfurt | 18.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Henge
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Skiltron
    Das Bett | 20.30 Uhr
  • Beast in Black
    Batschkapp | 20.00 Uhr