Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
Badesalz unterstützt Kampagne für Energiewende
 

Badesalz unterstützt Kampagne für Energiewende

0

Wenn Steckdosen hessisch babbeln...

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Für eine Kampagne des Hessischen Wirtschaftsministeriums schlüpft das Frankfurter Komiker-Duo Badesalz in die Rolle von Steckdosen und Tankdeckeln - mit hessischem Dialekt.
„Normalerweise sind wir bei Kampagnenanfragen immer skeptisch“, sagte Komiker Henni Nachtsheim, der gemeinsam mit Gerd Knebel das bekannte Duo Badesalz bildet. „Aber mit dem Thema ‚Erneuerbare Energien‘ verbunden mit Umwelt-und Klimaschutz konnten wir sofort was anfangen. Weshalb man uns auch nicht groß überreden musste als Sprecher mitzuwirken!“, erzählt Nachtsheim.

Und so diskutieren zwei Steckdosen und Tankdeckel nun in breitestem Hessisch über verschiedene Energieformen und bauen in ihren Dialogen Vorurteile ab.



Foto: © HMWEVL

Die Landesenergieagentur hatte die Clips beauftragt und deren Leiter Karsten McGovern ist mit dem Ergebnis zufrieden: "Wir sehen unsere Aufgabe darin, mit sachlicher Information Akzeptanz zu schaffen. Aber das schließt nicht aus, auch einmal spaßige oder provozierende Mittel zu nutzen, um Lust auf die teilweise doch trockene Materie zu machen.“

Die drei kurzen Clips sind ab sofort auf der neu gestalteten Homepage hessen-wills-wissen.de zu sehen. Die Themen der etwa 90 Sekunden langen Videos sind: Elektromobilität, Energiespeicher und Windenergie. Sie sollen als unterhaltsamer Einstieg für die Homepage dienen, die über erneuerbare Energien informiert.
8. Februar 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Studie zeigt: Arena würde viele Vorteile bieten
0
Multifunktionsarena - ein Gewinn für Frankfurt
Der Bau einer Multifunktionsarena in Frankfurt ist seit langer Zeit ein regelrechtes Hin und Her. Dabei hätte die Arena große wirtschaftliche Vorteile, wie eine Studie zeigt. Und auch Vertreter der Frankfurter Wirtschaft sprechen sich für die Errichtung aus. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Animation: Thomas Keßler
 
 
Oberbürgermeister Feldmann besucht Ho-Chi-Minh
0
Die Zukunft liegt im Osten
Fast eine Woche war Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) mit einer Delegation zu Besuch in Ho-Chi-Minh-Stadt. Dabei zeigte sich vor allem: Die vietnamesische Handelsstadt will wachsen – und dabei auf die Erfahrungen Frankfurts zurückgreifen. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: rom
 
 
Frankfurter Sparkasse gibt sich souverän
1
Rigoroser Sparkurs zeigt Wirkung
Die Frankfurter Sparkasse hat im vergangenen Jahr Gewinne erzielt. Ohne konsequentes Sparprogramm wäre dies aber nicht möglich. Die Zahl der Filialen bleibt zum Vorjahr konstant bei 76 mitarbeiterbesetzen Filialen. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Frankfurter Sparkasse
 
 
 
Während das Top-Management sich über hohe Gehälter freuen darf, schrumpfen die Bonuszahlungen der Mitarbeiter pro Kopf kräftig. Der ehemalige Vorstandschef John Cryan erhält knapp 8,7 Millionen Euro. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: John Cryan (©Deutsche Bank)
 
 
Aby Rosen erwirbt Hochhaus in New York
1
Frankfurter kauft Chrysler Building
Der gebürtige Frankfurter Aby Rosen hat zusammen mit dem österreichischen Investor René Benko das Chrysler Building in New York gekauft. 151 Millionen Dollar haben die beiden dafür auf den Tisch legen müssen. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Unsplash/Adrien Casanova
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  91