eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Auszeichnung

Goldenes Offenbach

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen verlieh auf der Immobilienmesse Expo Real der Frankfurter Nachbarstadt das goldene Vorzertifikat für den Hafen Offenbach.
Erfolg für Frankfurts Nachbarstadt. Auf der Immobilienmesse Expo Real in München wurde das Stadtviertel Hafen Offenbach von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Vorzertifikat in Gold der Kategorie Stadtquartier Neubau für seine Gesamtkonzeption ausgezeichnet. Als Siegeskriterien zählte die DGNB sowohl ökologische wie wirtschaftliche, soziale und technische Qualität als auch Prozessabläufe und eine ästhetische Architektur. Dank seinen vielen Grünflächen und seinem Konzept zum Einsatz regenativer Energie punktete der Hafen Offenbach.

„Das Vorzertifikat bestätigt, dass unser Plan richtig ist, ein lebendiges, hochwertiges, Quartier zum Wohlfühlen zu entwickeln“, sagt Daniela Matha, Geschäftsführerin der verantwortlichen Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH, die den Preis am Mittwochabend in München entgegennahm.

„Der Hafen Offenbach wird ein Stadtteil neuer Prägung an der Nahtstelle zwischen Offenbach und Frankfurt. Das Quartier setzt Maßstäbe in der Metropolregion Rhein-Main. Unser Entwicklungskonzept trägt nachhaltigen ökonomischen wie ökologischen Gesichtspunkten Rechnung.“, kommentierte Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD). „Das DGNB-Zertifikat in Gold ist eine Anerkennung für eine innovative Planung, die das Quartier zu einem idealen als Standort für hochwertige Dienstleistungen macht.“ Zehn Projekte hatten sich für die neue Auszeichnung der Stadtquartiere beworben.

Das Vorzertifikat bezieht sich auf die Fertigstellung von 75 Prozent der Erschließung. Nach Beendung von 75 Prozent kann ein weiteres Zertifikat beantragt werden.
 
6. Oktober 2011, 07.10 Uhr
gz
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
Erdgas- und Wärmepreise
Mainova erhöht die Preise ab Oktober
Der städtische Energieversorger Mainova erhöht ab dem 1. Oktober die Preise für Erdgas und Wärme und verweist dabei auf gestiegene Beschaffungskosten aufgrund des Ukraine-Kriegs. Die monatlichen Abschlagszahlungen sollen zeitnah angepasst werden.
Text: sie / Foto: AdobeStock/bursucgrazziela
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
19. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Henkell Sektkellerei Inside – Prickelnde Tour durch die Henkell & Co. Sektkellerei
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Goetheturmfest
    Goetheturm | 18.00 Uhr
  • Uganda – Perle Afrikas
    Zoo Frankfurt | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Männerschlussverkauf
    Galli Theater Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Cabaret à la surprise
    Alter Posthof | 20.00 Uhr
Kinder
  • Offenes Atelier
    Atelier 1318 | 15.00 Uhr
  • Klebeband, Karton und Co.: Materialexperimente
    Städel Museum | 10.30 Uhr
  • Schnitzen, Schleifen, Schaben – fantasievolle Holzwerkstatt im Liebieghaus
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.30 Uhr
Kinder
  • Offenes Atelier
    Atelier 1318 | 15.00 Uhr
  • Klebeband, Karton und Co.: Materialexperimente
    Städel Museum | 10.30 Uhr
  • Schnitzen, Schleifen, Schaben – fantasievolle Holzwerkstatt im Liebieghaus
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.30 Uhr
Kunst
  • Frei. Schaffend
    Städel Museum | 10.00 Uhr
  • Deutsche Börse Photography Foundation Prize
    Art Collection Deutsche Börse | 11.00 Uhr
  • Carolin Trunk
    Filiale | 14.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Boujee
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Discotrashclash
    Fortuna Irgendwo | 21.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Boujee
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Discotrashclash
    Fortuna Irgendwo | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Derya Yildirim & Grup Şimşek
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.30 Uhr
  • LIN
    Landesmuseum Mainz | 19.00 Uhr
  • Yvonne Catterfeld
    Gestüt Schafhof | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Derya Yildirim & Grup Şimşek
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.30 Uhr
  • LIN
    Landesmuseum Mainz | 19.00 Uhr
  • Yvonne Catterfeld
    Gestüt Schafhof | 19.00 Uhr
Freie Stellen