eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder

Vorschlag von OB-Kandidatin Bernadette Weyland

Mit der Tram nach Offenbach

Geht es nach Bernadette Weyland (CDU) fährt die Straßenbahnlinie 16 künftig auch Offenbach an. So lautet jedenfalls ein Vorschlag der Frankfurter Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl.
Mit der Straßenbahn bis nach Offenbach zu fahren, ist bisher nicht möglich. Die Trams der Linien 15, 16 und 18 haben an der Stadtgrenze ihrer Endstation. Das soll sich nach Meinung von OB-Kandidatin Bernadette Weyland (CDU) ändern.

„Das ist ein wichtiger Schritt für das Zusammenleben in der Region und den Zusammenhalt zwischen den beiden Städten“, sagte sie. Ihr Vorschlag: Linie 16 soll künftig bis in die Offenbach City fahren und dort die Kaiserstraße ansteuern.

Die Idee teilt sie mit Parteikollege Peter Freier (CDU), Oberbürgermeister-Kandidat in Offenbach und Christian Becker, der als Ortsvorsteher für Sachsenhausen, Niederrad und Oberrad zuständig ist. „Damit hätten die Oberräder wieder eine schnelle Verbindung in die Nachbarstadt“, stellt Becker fest.

Zudem wollen die drei eine Aufhebung der Tarifgrenze zwischen den beiden Nachbarstädten.

Weyland und ihre Parteikollegen greifen einen Vorschlag auf, der in der Vergangenheit schon mal umgesetzt wurde: Bis 1996 fuhren die Straßenbahnen 15 und 16 bis nach Offenbach, durch die Eröffnung der S-Bahn-Strecke wurde die Verbindung aber vor 21 Jahren eingestellt.
 
26. Juni 2017, 17.28 Uhr
nic
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Die Deutsche Bahn bereitet den Ausbau der Nordmainischen S-Bahn zwischen Frankfurt-Ost und Hanau vor. Im Februar sollen die Rodungsarbeiten beginnen und ab April soll die Baufläche auf Kampfmittel untersucht werden. Die Hauptarbeiten starten voraussichtlich im Jahr 2024.
Text: sfk / Foto: Deutsche Bahn AG/Uwe Miethe
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Der nackte Albatros
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Der Menschenfeind (Le Misanthrope)
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
  • Kommarunter
    Schlosskeller im Residenzschloss | 20.00 Uhr
  • Booze, Beer and Rock'n'Roll
    Alexander the Great | 20.00 Uhr
Kunst
  • Der Handschuh. Mehr als ein Mode-Accessoire
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • Van Gogh Alive
    Raumfabrik | 10.00 Uhr
  • Daniela Skwrna
    t-raum | 19.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Ulla Meinecke
    Neues Theater Höchst | 20.00 Uhr
  • Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Bernard Allison & Band
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
Freie Stellen