Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder

Vorschlag von OB-Kandidatin Bernadette Weyland

Mit der Tram nach Offenbach

Geht es nach Bernadette Weyland (CDU) fährt die Straßenbahnlinie 16 künftig auch Offenbach an. So lautet jedenfalls ein Vorschlag der Frankfurter Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl.
Mit der Straßenbahn bis nach Offenbach zu fahren, ist bisher nicht möglich. Die Trams der Linien 15, 16 und 18 haben an der Stadtgrenze ihrer Endstation. Das soll sich nach Meinung von OB-Kandidatin Bernadette Weyland (CDU) ändern.

„Das ist ein wichtiger Schritt für das Zusammenleben in der Region und den Zusammenhalt zwischen den beiden Städten“, sagte sie. Ihr Vorschlag: Linie 16 soll künftig bis in die Offenbach City fahren und dort die Kaiserstraße ansteuern.

Die Idee teilt sie mit Parteikollege Peter Freier (CDU), Oberbürgermeister-Kandidat in Offenbach und Christian Becker, der als Ortsvorsteher für Sachsenhausen, Niederrad und Oberrad zuständig ist. „Damit hätten die Oberräder wieder eine schnelle Verbindung in die Nachbarstadt“, stellt Becker fest.

Zudem wollen die drei eine Aufhebung der Tarifgrenze zwischen den beiden Nachbarstädten.

Weyland und ihre Parteikollegen greifen einen Vorschlag auf, der in der Vergangenheit schon mal umgesetzt wurde: Bis 1996 fuhren die Straßenbahnen 15 und 16 bis nach Offenbach, durch die Eröffnung der S-Bahn-Strecke wurde die Verbindung aber vor 21 Jahren eingestellt.
 
26. Juni 2017, 17.28 Uhr
nic
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Keine Einträge gefunden

Meistgelesen

 
19. Juni 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Escape The Fate
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • As in Hell
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Jazz Jam Session
    Jazzkeller | 21.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Geneva Lewis
    Casals Forum | 19.15 Uhr
  • Soul Chain
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Akkordeon-Ensemble Frankfurt
    St. Thomas | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Sonne / Luft
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Shout Aloud
    Bockenheimer Depot | 20.00 Uhr
  • Aris Fioretos
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Selma Selman
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 19.00 Uhr
  • Neue Stimmen: Deutsches Kino seit 2000
    DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum | 11.00 Uhr
  • Andrea Grützner
    Schierke Seinecke | 15.00 Uhr
Kinder
  • Der gestiefelte Kater
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Ronja Räubertochter
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • TechnoThek
    Bibliothekszentrum Nordweststadt | 15.00 Uhr
und sonst
  • Sunset X Skyline-Tour
    Primus-Linie | 21.30 Uhr
  • Die Gegenwart des Exils – Friedman fragt: Gesicht zeigen?!
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 19.00 Uhr
  • Kindertransporte aus Frankfurt am Main – Lebenswege von geretteten Kindern
    Hochbunker | 19.00 Uhr
Freie Stellen