Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Vorfall am Flughafen
 

Vorfall am Flughafen

0

Flugzeug-Zusammenstoß auf dem Rollfeld

Foto: Fraport
Foto: Fraport
Am Samstagabend kam es am Frankfurter Flughafen zu einem aufsehenerregenden Zwischenfall: Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Korean Air ist nach der Landung auf dem Rollfeld mit einer Maschine von Air Namibia zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.
Nach der Landung ist am Samstagabend gegen 18:20 Uhr ein Flugzeug von Korean Air auf dem Rollfeld am Frankfurter Flughafen mit einer anderen Maschine zusammengestoßen. Demnach landete die koreanische Boeing 777 auf der Südbahn und rollte Richtung Terminal. Der Pilot der nachfolgenden Air-Namibia-Maschine wollte an dem Flugzeug vorbeifahren, doch dann stieß die Flügelspitze seiner Maschine an das sogenannte Höhenruder des Korean Air Flugzeugs. Beide Maschinen wurden abgeschleppt, Kerosin sei nicht ausgelaufen.

Korean Air sagte, keine Passagiere seien verletzt worden, da sich die Air Namibia Maschine „mit niedriger Geschwindigkeit auf dem Boden bewegte“. Der Flughafenbetreiber Fraport bestätigte den Zwischenfall. Über die Ursache des Unfalls macht er aber keine Angaben, auch über die genaue Schadenshöhe konnten aktuell keine Angaben gemacht werden. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) aus Braunschweig hat die Ermittlungen übernommen. Fest steht: Durch die Kollision wurden das Höhenleitwerk der koreanischen Boeing 777 sowie eine Flügelspitze des Flugzeugs von Air Namibia beschädigt. Das südkoreanische Flugzeug konnte den Rückflug nach Seoul wegen der Beschädigungen erst 21 Stunden später als geplant starten. Den Passagieren seien Hotelunterkünfte angeboten worden.
 
18. November 2019, 10.48 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Aufatmen bei Land und Stadt: Mit dem gestrigen Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichthofs sind flächendeckende Diesel-Fahrverbote vom Tisch – das Gericht befindet diese als „unverhältnismäßig“. Nun werden begrenzte Fahrverbotszonen geprüft. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Im Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens ist die neue S-Bahn-Strecke zwischen Stadion und Flughafen eröffnet worden. Ab Sonntag werden die Bahnen über Gateway Gardens geleitet. Die Strecke soll den Verkehr rund um den Flughafen entlasten. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: nre
 
 
Die Stadt bringt den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs voran: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember kommen einige Verbesserungen auf Fahrgäste zu – darunter zwei neue Buslinien am Flughafen und in Niederrad. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: © kus
 
 
 
Die Regionaltangente West kommt: Die Gesellschafter haben am gestrigen Donnerstag, 30 Jahre nachdem das Projekt erstmals aufkam, die Realisierung beschlossen. Die Strecke soll mehr als eine Milliarde Euro kosten und bereits 2026 fertiggestellt werden. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Symbolbild © Deutsche Bahn AG/Holger Peters
 
 
Gestern startete der Deutsche Mobilitätskongress bei der Messe Frankfurt. Neben Diskussionen um den geplanten Fernbahntunnel, gab Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) auch den Beschluss der Regionaltangente West bekannt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  44