Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Rekordjahr für den Frankfurter Flughafen
 

Rekordjahr für den Frankfurter Flughafen

0

Nachtflugverbot so häufig missachtet wie noch nie

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
2018 wurde gegen das Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen 1098-mal verstoßen. Das Land hat wegen Verdachts auf Missbrauch der Bestimmungen seit Frühjahr 160 Verfahren eingeleitet. Staatsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) fordert eine Erhöhung der Lärmgebühren.
Starts und Landungen nach 23 Uhr sind am Frankfurter Flughafen verboten. Eigentlich. Trotzdem landeten im vergangenen Jahr 1098 Maschinen nach 23 Uhr, wie das Wirtschafts- und Verkehrsministerium meldet. So viele wie noch nie seit der Einführung des Nachtflugverbots 2012. Im Vorjahr waren es noch deren 775.

Da in einigen Fällen der Verdacht naheliegt, dass „die Flugpläne bewusst zu eng gestrickt und Verspätungen einkalkuliert“ seien, hat das Land seit vergangenem Frühjahr mehr als 160 Verfahren eingeleitet. „Wir erwarten, dass die Fluggesellschaften in ihre Abläufe ausreichend Zeitpuffer einplanen und Vorkehrungen treffen, dass sie auch bei Störungen die 23-Uhr-Grenze regelmäßig einhalten können“, fordert Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen), Staatsminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Um bewussten Verstößen gegen das Nachtflugverbot vorzubeugen, erwartet Al-Wazier vom Flughafenbetreiber Fraport eine deutliche Erhöhung der Lärmgebühren. Dieser möchte den Sachverhalt gemäß Medienberichten prüfen und dann eine Entscheidung treffen.
10. Januar 2019
hei
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Bürgerentscheid unwahrscheinlich
1
Magistrat hält Radentscheid für nicht zulässig
Der Frankfurter Radentscheid fordert eine bessere Fahrradinfrastruktur. Genügend Unterschriften hatte die Initiative gesammelt – doch der Magistrat hält ihn nach derzeitigem Stand für unzulässig. Jetzt sollen Gespräche geführt werden. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Frankfurter Radentscheid
 
 
Die Fraktion stellt Antrag für Verkehrsberuhigung
0
Autofreies Bahnhofsviertel
Die Verkehrslage im Bahnhofsviertel ist chaotisch, eine Verkehrsberuhigung wurde bereits häufiger diskutiert – bisher erfolglos. Die FRAKTION (Die PARTEI, Piratenpartei und Freie Wähler) hat nun einen Antrag zur Optimierung der Verkehrssituation im Viertel gestellt. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Journal Frankfurt
 
 
Am Dienstag streiken die Sicherheitskräfte am Frankfurter Flughafen. Es soll zwischen 2 und 20 Uhr zu erheblichen Beeinträchtigungen kommen. Die Fraport bittet Fluggäste, in diesem Zeitraum von einer Anreise zum Flughafen abzusehen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Witterungsbedingte Flugausfälle
0
120 Flüge gestrichen
Das winterliche Wetter wirkt sich auch auf den Flughafen Frankfurt aus: Witterungsbedingt fallen am Freitag 120 geplante Flüge aus. Damit ist jede zehnte Verbindung annulliert worden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Harald Schröder
 
 
Forschungsinstitut wertet finanzielle Vorteile aus
0
Lohnt sich das Pendeln nach Frankfurt?
Das Immobilienforschungsinstitut F + B hat für den Spiegel für 24 deutsche Städte untersucht, ob sich der Umzug ins Umland lohnt. Auf der interaktiven Karte haben wir geprüft, ob und von wo aus sich das Pendeln nach Frankfurt auszahlt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  37 

Twitter Activity