Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Geschenke zum 200. Geburtstag
 

Geschenke zum 200. Geburtstag

0

Senckenberg bekommt Bahn und Haltestelle

Foto: nic
Foto: nic
Weil Geburtstage und Geschenke einfach zusammengehören, durfte sich die Senckenberg-Gesellschaft über Präsente zum 200. freuen – und ist dank eigener Bahn und Haltestelle jetzt noch sichtbarer im Stadtbild.
Der Dino darf nicht fehlen. Groß und bunt prangt das Markenzeichen von Senckenberg auf dem Bahnwagen, den Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und Oberbürgermeister Peter Feldmann am Donnerstag am Betriebshof der Frankfurter Verkehrsgesellschaft (VGF) vorstellten. Neben Kugelfisch, Gorilla und einem feuerspeienden Vulkan ist er auf dem Wagen zu sehen, der das Ergebnis einer Kooperation von Senckenberg und der VGF ist. „Es ist symbolisch abgebildet, was es zu schützen gibt“, wie es Feldmann formulierte.



Foto: Nicole Nadine Seliger
v.l.n.r. OB Peter Feldmann, Andreas Mulch (Leiter der Forschungsgesellschaft Senckenberg in Frankfurt), Beate Heraeus (Präsidentin Senckenberg), Volker Mosbrugger (Generaldirektor Senckenberg) und Thomas Wissgott (Geschäftsführer VGF)

Mindestens drei Jahre lang soll die neue Bahn im Senckenberg-Design durch die Stadt fahren und nur der Anfang einer langfristigen Kooperation mit der VGF sein. Im neuen Museum wird die VGF eine Patenschaft für ein Exponat übernehmen und auch beim großen Bürgerfest im Oktober vertreten sein.



Foto: Nicole Nadine Seliger

Ab sofort verkehrt der 25 Meter lange Wagen der Linie U4 zwischen Seckbacher Landstraße und Bockenheimer Warte (Senckenbergmuseum). Denn so heißt die Endstation seit Donnerstag offiziell – ein Geschenk der Stadt zum runden Geburtstag der Gesellschaft für Naturforschung. Feldmann und Mosbrugger ließen es sich nicht nehmen, in Anwesenheit von Frankfurts Verkehrsdezernent Klaus Oesterling den neuen Namen der Station zu enthüllen.



Foto: Heike Lyding

„Senckenberg ist für die Stadt Frankfurt ein wichtiger Akteur – eines der besucherstärksten Museen, ein wichtiger Arbeitgeber und ein Leuchtturm der Wissenschaft auch über die Stadtgrenzen hinaus“, lobte Feldmann. Das Museum mit einer eigenen Haltestelle zu ehren, sei ihm ein besonderes Anliegen gewesen. „Damit die Leute auch wissen, wo sie aussteigen müssen“, sagte Feldmann mit einem Lächeln. Ein symbolisches Schild der neuen Haltestelle hatte Feldmann bereits beim festlichen Jubiläumsakt im Bockenheimer Depot dabei.



Foto: Nicole Nadine Seliger

Für Feldmann, Mosbrugger und Hereaus gab es sogar noch mehr Geschenke: Die drei durften die neugestaltete Bahn auch als kleines Modell für den Schreibtisch mit nach Hause nehmen
14. September 2017
Nicole Nadine Seliger
 
Nicole Nadine Seliger
Jahrgang 1987, Studium der Germanistik, Anglistik und BWL, Leidenschaft für Sport, seit 2016 beim JOURNAL Frankfurt – Mehr von Nicole Nadine Seliger >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Ergänzung im Frankfurter Mobiltätsmix
2
Die E-Roller sind da
Am vergangenen Samstag hat in Frankfurt der Verleih von E-Rollern begonnen. An 80 Orten im Stadtbezirk sind nun Stationen mit E-Rollern zu finden. Insgesamt stehen aktuell 400 Geräte zur Verfügung, die Zahl wird voraussichtlich noch steigen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Römer-Koalition stellt gemeinsamen Antrag
3
Straßenbahnstrecken sollen verlängert werden
Die Fraktionen von CDU, SPD und die Grünen im Römer haben einen gemeinsamen Antrag mit der Forderung nach einer Verlängerung von Straßenbahnstrecken gestellt. Betroffen sind die Strecken nach Neu-Isenburg, Bad Vilbel und Offenbach. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Die Stadt Frankfurt und der Radentscheid Frankfurt haben sich nach viermonatigen Verhandlungen geeinigt. Durch einen Antrag der Koalitionsparteien soll Frankfurt anhand einer Vielzahl von Maßnahmen fahrradfreundlicher werden. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Radentscheid Frankfurt am Main
 
 
 
Autonome Fahrzeuge werden ab Herbst getestet
0
Fahren Frankfurter Busse bald ohne Fahrer?
Busse ohne Fahrer könnten wohlmöglich bald zum Alltag in Frankfurt gehören. Ab Herbst testen der RMV, die VGF und Traffiq zwei autonome Fahrzeuge am für den Autoverkehr gesperrten nördlichen Mainufer. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Rotgefärbte Radwege in Nied und Höchst
8
Der ADFC sieht rot
Mit neuen Rotmarkierungen versucht das Radfahrbüro des Straßenverkehrsamts, die Sicherheit von Radfahrenden zu steigern. Der ADFC Frankfurt übt jedoch Kritik an der Umsetzung des Verkehrsversuchs und fordert weitere Maßnahmen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Jochen Tack/picture alliance
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  40