Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
 

Public Viewing

0

Gruppenkuscheln mit Ball in Frankfurt

Auf dem Rathenauplatz ging gestern beim Deutschlandspiel nichts mehr: wegen Überfüllung geschlossen. Eine Übersicht über diese und andere Public-Viewing-Orte.
JOURNAL FRANKFURT WM-Café im „Los Angeles“, Café im Kunstverein, Markt 44. Dort werden alle Spiele live auf einer großen Indoor-Leinwand übertragen.

Rossmarkt und Rathenauplatz.
Die Doppel-Arena zeigt alle 64 Spiele.

Opernstrand in der Welle.
Das Sommermärchen zwischen Strand und Palmen genießen.

Long Island Summer Lounge.
Auf dem Dach des Parkhaus Börse können die Fußball-Fans alle Spiele im sommerlichen Ambiente genießen.

Die Welle im Opernviertel.
Eine dreimal fünf Meter große Leinwand garantiert eine gute Sicht für alle heimlichen Bundestrainer, damit über jede Abseitsfalle und jedes Foul ausführlich gefachsimpelt werden kann.

Riedberg Arena, www.riedberg.de.
Im Herzen des Stadtteils werden alle Spiele auf einem überdimensionalen LED-Panel übertragen.

Commerzbank Arena, www.frankfurt.public-viewing-2010.de.
Beim größten gemeinsamen Fußballgucken Hessens werden alle Deutschlandspiele mit einer großen Party übertragen. Der Eintritt kostet 5 bis 8 Euro. Am 13. Juni ist nicht nur das erste Spiel der deutschen Elf, sondern auch der 40. Geburtstag der Handelskette toom. Das wird mit einer Riesenparty zelebriert. Der Eintritt kostet dann nur 2 Euro. Die Hermes House Band, WM-Song-Interpretin Velile, Moderator Matthias Opdenhövel, Eintracht-Profi Maik Franz und Fußball-Veteran Charly Körbel sorgen für Stimmung.

25. Bergerstraßenfest.
Am 11. Juli rundet die Live-Übertragung des WM-Finales das dreitägige Spektakel ab.

Biergarten Gerbermühle, www.gerbermuehle.de.
Im Sommergarten können alle Spiele auf einer Großleinwand verfolgt werden. Mit einem Äppler und Handkäs macht das Mitfiebern Spaß.

Hafenstadion, Offenbach, www.hafen2.net.
Mehrere Projektionen im Gebäude lassen die Spiele super verfolgen. Ist es endlich dunkel, wird auch die Open-Air-Projektionsfläche genutzt.

King Kamehameha Beachclub, Offenbach, www.king-kamehameha.
Strandfeeling und Fußballgucken auf 2 LED-Bildschirmen. Und direkt nach dem Abpfiff ist man mitten im Nachtleben.

Loop5, Weiterstadt, www.loop5.de.
Sowohl im Food Court als auch auf einer riesigen Leinwand vor der Saturn-Filiale werden alle Spiele des Turniers live übertragen.

Sam’s Sportsbar, www.samssportsbar.de.
Da schlagen Männerherzen höher: Auf 17 Flatscreens, 2 Beamern und auf der Sommerterrasse werden alle Spiele live übertragen.

Schweizer Straßenfest, 19. Juni, 20.30 Uhr, Übertragung des Spiels Kamerun – Dänemark.
 
13. Juni 2010, 11.30 Uhr
Julia Lorenz
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Eintracht Frankfurt darf das erste Heimspiel der kommenden Saison vor Publikum bestreiten: 6500 Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen bei dem Spiel gegen Arminia Bielefeld am 19. September dabei sein. Auch der FSV Frankfurt darf erstmals wieder vor Publikum spielen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Eintracht Frankfurt
 
 
Eintracht wird Hauptmieter des Deutsche Bank Parks
0
Der Schlüssel zum Stadion
Seit dem 1. Juli ist Eintracht Frankfurt Hauptmieter des Deutsche Bank Parks. Am Montag fand die symbolische Schlüsselübergabe statt. Bis zur Saison 2023/24 soll die Gesamtkapazität der Arena auf 60 000 Plätze ausgebaut werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Eintracht Frankfurt
 
 
Die Teams des 1. FFC Frankfurt spielen ab dem 1. Juli unter dem Dach der Eintracht Frankfurt. Nach monatelanger Planung wurden am Dienstag die Verträge zwischen den beiden Sportvereinen unterschrieben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Eintracht Frankfurt
 
 
 
Der 1. FFC Frankfurt empfängt den SC Sand
0
Den positiven Lauf fortsetzen
Zwar dürfen keine Fans ins Stadion am Brentanobad, die Partie des 1. FFC Frankfurt gegen den SC Sand zum Re-Start der Frauen-Fußball-Bundesliga am Freitagabend wird aber live bei Eurosport im TV und online bei Magenta Sport gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Detlef Kinsler
 
 
Neustart in der Frauen-Bundesliga
0
Der Ball rollt wieder zu Pfingsten
Die Männer kicken seit dem letzten Wochenende wieder, jetzt steigen auch die Vereine der Frauen-Bundesliga in einer Woche wieder in den Spielbetrieb ein. Der 1. FFC Frankfurt empfängt dabei den SC Sand am Freitag, den 29. Mai. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  150