eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer

J.P. Morgan Corporate Challenge

Innenstadt wird am Mittwoch zur Laufstrecke

Zum ersten Mal seit 2019 sind am Mittwochabend wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer bei der J.P. Morgan Corporate Challenge unterwegs. Der Firmenlauf führt auf 5,6 Kilometern durch die Innenstadt. Mehrere Straßen werden gesperrt, dafür fahren die U-Bahnen häufiger.
Nach zwei coronabedingt virtuellen Läufen kehrt die J.P. Morgan Corporate Challenge am Mittwoch wieder zurück in die Stadt. Auf 5,6 Kilometern zieht sich der Firmenlauf durch die Frankfurter Innenstadt. Der Startschuss fällt um 19 Uhr in der Hochstraße und der Börsenstraße, danach geht es für die Läufer über die Eschersheimer Landstraße bis zur Cronstettenstraße und von dort zurück über die Bremer Straße, den Reuterweg, die Mainzer Landstraße und die Friedrich-Ebert-Anlage bis zum Zieleinlauf in Höhe des Campus Bockenheim in der Senckenberganlage.

Fast 63 000 Läuferinnen und Läufer aus rund 2300 Firmen waren laut Veranstalter beim letzten Lauf-Event 2019 auf der Strecke unterwegs. Die Siegerehrung findet auch in diesem Jahr wieder ab 20.30 Uhr auf dem Opernplatz statt. Der Erlös des Laufs soll erneut an die Stiftung Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Behindertensportjugend gehen.

Mehrere Straßen für Autos gesperrt

Damit die Läuferinnen und Läufer am Mittwochabend freie Bahn haben, sind bereits ab etwa 15 Uhr die ersten Straßen in der Innenstadt gesperrt. Das gilt bis 22 Uhr für den Cityring ab Taunustor, Junghofstraße und die Biebergasse bis zur Taubenstraße. Dadurch sind auch die Parkhäuser Börse, Junghofstraße und Goetheplatz nur bedingt erreichbar. Die Junghofstraße ist wegen dem Abbau nach dem Lauf darüber hinaus zwischen Goetheplatz und Neuer Mainzer Straße noch bis drei Uhr gesperrt. Etwa zwischen 17.30 und 23 Uhr sollen dann auch die Bockenheimer Landstraße, die Mainzer Landstraße in Richtung Alte Oper sowie die Senckenberganlage in Richtung Zeppelinallee nicht mehr befahrbar sein. Ab 18.30 Uhr ist aus die Zufahrt zur Innenstadt über den Alleen-Ring gesperrt.

U-Bahn-Linien fahren öfter, Busse eingeschränkt

Aufgrund der Straßensperrungen rät die Polizei, die Innenstadt zu umfahren oder auf den ÖPNV auszuweichen. Dafür sollen die U-Bahn-Linien U1 bis U4 sowie U6 bis U8 laut TraffiQ bis in den späten Abend mit mehr Wagen unterwegs sein. Die Linien U4 und U6 fahren zudem bis 23.30 Uhr alle fünf Minuten zwischen Bockenheimer Warte und Seckbacher Landstraße (U4) bzw. Industriehof und Zoo (U6).

Bei den Bussen kommt es am Mittwoch dagegen ab 16 Uhr zu Behinderungen, weil einige Linien den Läuferinnen und Läufern ausweichen müssen. So fährt die Metrobuslinie M32 nur zwischen Ostbahnhof und Miquel-/Adickesallee, die M36 nur zwischen Hainer Weg und Alte Gasse. Die Buslinie 50 ist ab Mittwochnachmittag nur zwischen Ludwig-Erhard-Anlage und Unterliederbach West unterwegs, in der Gegenrichtung umfährt sie den Bereich an der Messe ab dem Katharinenkreisel über die Voltastraße und endet an der Ludwig-Erhard-Anlage. Die Linie 64 fährt nur zwischen Ginnheim und Miquel-/Adickesallee; die Linie 75 fällt dagegen ab 16 Uhr ganz aus.
 
7. Juni 2022, 11.58 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Eintracht-Profi Martin Hinteregger beendet seine aktive Fußballer-Karriere. In einem Gespräch mit der Eintracht hat er am Donnerstag darum gebeten, seinen Vertrag auszusetzen. Den Gedanken, aufzuhören, hatte Hinteregger wohl schon länger.
Text: loe / Foto: Eintracht Frankfurt
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen