Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
 

Fraport-Arena

1

Skyliners werden von Fraport gesponsert

Aus der Basketball-Mannschaft Deutsche Bank Skyliners werden ab dem 1. Juli die Fraport Skyliners. Der Flughafenbetreiber will auch Namensgeber für die Ballsporthalle werden.
Erst war es Opel, dann die Deutsche Bank - ab dem 1. Juli wird Frankfurts Basketball-Mannschaft nun unter dem Namen Fraport Skyliners auflaufen. Skyliners-Geschäftsführer Gunnar Wöbke sagt: "Diese Partnerschaft bedeutet einen wichtigen Meilenstein in der weiteren Entwicklung der Skyliners und des Basketballstandorts Frankfurt."

Für Fraport habe auch das Engagement der Mannschaft in Schulen und Vereinen den Ausschlag gegeben, so Vorstandschef Stefan Schulte. Er gab auch bekannt, dass sein Unternehmen ab der kommenden Saison das Namensrecht an der Ballsporthalle Frankfurt Höchst übernehmen wird: "Es ist nur logisch, dass dieses Team auch in der künftigen Fraport-Arena spielen wird." Mit welchem Geldbetrag die Skyliners bedacht werden, wollte die Fraport nicht mitteilen. Allerdings ist durch den Abstieg von Eintracht Frankfurt in die zweite Fußballbundesliga an anderer Stelle Geld freigeworden. "Das mag die Entscheidung für die Skyliners erleichtert haben", so ein Fraport-Sprecher.

Der amtierende Vize-Meister spielt auch in diesem Jahr um den Finaleinzug um die deutsche Meisterschaft, am Donnerstag steht das entscheidende Play-off-Spiel gegen Berlin in der eigenen Halle an.
31. Mai 2011
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Holger Ehling am 31.5.2011, 13:31 Uhr:
Vorweg: Ich freue mich für die Skyliners und gönne ihnen den Deal mit der Fraport von Herzen. Aber ich frage mich schon lange, wozu ein öffentlich-rechtlicher Flughafenbetreiber eigentlich Endkundenwerbung betreiben muss. Bei Autofirmen oder Telekoms oder Banken ist der intendierte Nutzen der Werbung klar. Ob aber jetzt viele Hamburger sagen werden "Ich fliege von einem Fraport-Flughafen in die Ferien"? Oder wird eine indische oder malysische oder sonstige Fluglinie durch die Werbung mit Eintracht oder Skyliners dazu gebracht, Landerechte am Frankfurter Flughafen zu beantragen?
Das hört sich albern an? Mag sein. Aber wenn das nicht die Absicht der Werbung sein sollte, dann ist doch wohl fraglich, ob die Investition öffentlicher Gelder in den Profisport nicht in die Nähe der Untreue geht?
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Nach der knappen 0:1 Niederlage bei Racing Straßburg steht Eintracht Frankfurt im Rückspiel nächste Woche unter Druck. Trainer Adi Hütter kritisierte nach dem Spiel vor allem die Leistung seines Teams in der ersten Halbzeit. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Bernd Kammerer (Symbolbild)
 
 
Eintracht Frankfurt international
0
Adi Hütter: „Es geht um sehr sehr viel“
Noch eine letzte Qualifikationsrunde müssen die Frankfurter überstehen, um ab September in der Gruppenphase der Europa League spielen zu dürfen. Trainer Adi Hütter und Torwart Kevin Trapp warnen vor dem Playoff-Hinspiel vor dem Gegner aus Straßburg. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
 
 
1. FFC Frankfurt – Turbine Potsdam 3:2
0
Ein Spiel auf Messers Schneide
Für eine Nacht Tabellenführer – mit 3:2 entschied der 1. FFC Frankfurt das Auftaktmatch zur Saison 2019/20 gegen den ewigen Rivalen Turbine Potsdam knapp mit 3:2 und startete damit besser in die neue Spielzeit als vergangenes Jahr. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Mit einem beruhigenden Vorsprung geht die Eintracht am Donnerstagabend in das Rückspiel gegen den FC Vaduz. Trainer Adi Hütter wird einige Stammspieler schonen und will dennoch voll auf Sieg spielen – auch wegen der Fans im Stadion. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
 
 
Diesen Auftritt der Frankfurter Fans wird Vaduz so schnell nicht vergessen: Denn die Eintracht-Anhängerinnen und -anhänger haben ihr Team nicht nur im Stadion frenetisch gefeiert, sondern in der gesamten Innenstadt, wie ein Video aus Liechtenstein zeigt. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: © Eintracht Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  143