Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Während des Spiels blieb es im Stadion friedlich @Bernd Kammerer (Symbolbild)
Foto: Während des Spiels blieb es im Stadion friedlich @Bernd Kammerer (Symbolbild)

Eintracht Frankfurt - Mainz 05

Polizei verhindert Aufeinandertreffen der Fan-Lager

Im Rhein-Hessen-Derby zwischen Eintracht Frankfurt und dem FSV Mainz 05, das die SGE 1 - 0 für sich entschied, soll die Polizei das Aufeinandertreffen der Fangruppen verhindert haben.
Am Freitagabend verhinderte die Polizei nach dem Risikospiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FSV Mainz im Deutsche Bank Park heftige Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fanlagern. Wie die Polizei berichtet, kam es etwa 25 Minuten nach dem Abpfiff zu Provokationen zwischen den beiden Problemfanlagern. Währenddessen versuchte eine etwa 80 Mann starke Gruppe heimischer Eintracht-Fans aus der Nordkurve in den Mainzer Auswärtsblock zu gelangen.

Das Aufeinandertreffen der Fangruppierungen konnte durch das Eingreifen der Polizei verhindert werden. Dabei mussten die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben auch körperlich eingreifen und den Schlagstock einsetzen. Parallel dazu, ebenfalls etwa 25 Minuten nach dem Abpfiff, kam es außerhalb des Stadions zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einzelnen Personen der beiden Fanlager.

Eintracht Frankfurt gegen Mainz 05: Polizei verhindert Fan-Ausschreitungen

Die Polizei konnte die beteiligten Fans rasch voneinander trennen. Dabei wurde ein Heimfan durch den Biss eines Diensthundes verletzt und musste an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Eintracht hat sich dazu nicht geäußert. Laut der Polizei wurden alle Personen vor Ort nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Bis auf diese kleinen Zwischenfälle verlief der Abend jedoch reibungslos. Die Eintracht konnte 1:0 gewinnen, nach dem Tor von Mario Götze. Besonders emotional waren die Worte des langjährigen Eintracht-Präsidenten Peter Fischer, der sich nach 23 Jahren als Präsident unter Tränen von den Fans verabschiedete.
 
29. Januar 2024, 09.50 Uhr
Red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Roh und brutal? Boxen hat häufig ein negatives Image. Für die physische und psychische Entwicklung von Kindern ist der Effekt des Sports aber vor allem eines: positiv. Für die Sommerferien gibt es bei Ibra Boxing eine besondere Aktion.
Text: Sabrina Günther / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
12. Juli 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Wolfgang Haffner Trio
    Kurhaus Wiesbaden | 20.00 Uhr
  • Dick Move
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Dieter Thomas Kuhn
    Seewiese | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Boujee
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Hard Bock drauf
    Tanzhaus West | 23.00 Uhr
  • Tanz-Attacke
    Kulturclub schon schön | 23.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Kammermusikensemble des Royal Concertgebouw Orchestra
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Venice Baroque Orchestra
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Die Dreigroschenoper
    Stiftsruine Bad Hersfeld | 15.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Misery
    Wasserburg | 23.00 Uhr
  • Der Club der toten Dichter
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Don Carlos
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Casablanca Art School
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Ari Benjamin Meyers
    Kunsthalle Mainz | 10.00 Uhr
  • Das Kirchnermuseum Davos zu Gast im Geburtshaus des Künstlers
    Kirchnerhaus | 14.00 Uhr
Kinder
  • Pop Up-Technothek – MINT zum Anfassen
    KiBi – Zentrale Kinder- und Jugendbibliothek | 15.00 Uhr
  • Gaming
    KiBi – Zentrale Kinder- und Jugendbibliothek | 13.00 Uhr
  • GOAT FC24: Das Turnier
    Bibliothekszentrum Sachsenhausen | 13.00 Uhr
und sonst
  • Schiersteiner Hafenfest
    Schiersteiner Hafen | 15.00 Uhr
  • Bahnhofsviertel FFM - Rotlicht, Lifestyle & Vielfalt
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Über die Schönheit der Sonne
    Physikalischer Verein – Gesellschaft für Bildung und Wissenschaft | 20.00 Uhr
Freie Stellen