eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Ein digitales Planungsbild des DFB-Projekts © kadawittfeldarchitektur/DFB
Foto: Ein digitales Planungsbild des DFB-Projekts © kadawittfeldarchitektur/DFB

DFB Akademie

„Ein Meilenstein in der Geschichte des DFB“

Am Donnerstag wurde nach etwa drei Jahren Bauzeit die DFB Akademie eröffnet. Auf dem Grundstück der ehemaligen Galopprennbahn in Niederrad sollen künftig Sport und Administration zusammengefasst werden.
1155 Tage Bauzeit, also etwa drei Jahre, sind seit dem Spatenstich vergangen bis am Donnerstag die DFB Akademie auf der ehemaligen Galopprennbahn in Niederrad eröffnet wurde. Mit dem Neubau erhält der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erstmals in seiner 120-jährigen Geschichte eigene Fußballplätze. Insgesamt 150 Millionen Euro wurden in das Projekt investiert.

Auf 150 000 Quadratmetern wachsen Administration und Sport erstmals unter einem Dach zusammen: dort werden künftig die zentrale DFB-Verwaltung, die Akademie sowie mehrere Fußballfelder und weitere Sportanlagen zusammengefasst. Neben der Verwaltung und der DFB-Akademie gehören zu dem 307 Meter langen und maximal 18,50 Meter hohen Komplex eine große Fußballhalle, ein Athletenhaus mit 33 Zimmern, eine Futsal- beziehungsweise Mehrzweckhalle sowie dreieinhalb Naturrasenplätze und weitere Trainingsflächen. Im Bedarfsfall stehen dem DFB zusätzlich fünf Hektar als Erweiterungsoption zur Verfügung.

DFB-Präsident Bernd Neuendorf bezeichnete den DFB-Campus als „Meilenstein in der Geschichte des DFB“. Mit Blick auf die EURO 2024, „die hoffentlich erfolgreiche Bewerbung zur Frauen-WM 2027“ und die Entwicklung des Amateurfußballs sei er von „enormer Bedeutung“. Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) betonte auch die Bedeutung für das Land und die Region: „Hessen ist damit Zentrum des deutschen Fußballs. Und Frankfurt als bedeutender Wirtschaftsstandort und Verkehrsknotenpunkt ist hervorragend geeignet, um den Ansprüchen eines hochmodernen Dienstleisters und Impulsgebers wie der DFB-Akademie Rechnung zu tragen“.

Am Donnerstagabend wurde die feierliche Eröffnung der Akademie gefeiert. Anwesend waren neben Boris Rhein auch Peter Beuth (CDU), Hessens Minister des Innern und für Sport, Martin Kallen, CEO UEFA Events SA, Frankfurts Sport- und Planungsdezernent Mike Josef (SPD), Präsidenten und Geschäftsführer der Landes- und Regionalverbände sowie DFB-Ehrenmitglieder.
 
1. Juli 2022, 12.12 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Wenn am Sonntag die Fußball-WM in Katar beginnt, wird es in Frankfurt kein größeres Public Viewing geben. Die Stadt und einige Gastronomen wollen die WM-Spiele nicht zeigen. Neben klaren Boykotten gibt es dafür auch andere Gründe.
Text: tig / Foto: Adobe Stock/Ingo Bartussek
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
1. Dezember 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Die Wahlverwandtschaften
    Staatstheater Darmstadt | 19.30 Uhr
  • Sister Act
    The English Theatre Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Gut gegen Nordwind
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
  • Beer Pong Night
    O'Dwyer's Irish Pub | 21.30 Uhr
  • Sapperlot Karaoke Invasion
    Sapperlot Theater | 20.00 Uhr
Kunst
  • Fluxus Sex Ties / Hier spielt die Musik!
    Nassauischer Kunstverein | 14.00 Uhr
  • Ewiges Eis
    Museum Sinclair-Haus | 14.00 Uhr
  • Die Römer in Hofheim
    Stadtmuseum Hofheim am Taunus | 14.00 Uhr
Kinder
  • Der Garten des Octopus
    Theaterhaus | 09.00 Uhr
  • Lesefreunde
    Stadtteilbibliothek Sossenheim | 16.00 Uhr
  • Unterm Kindergarten
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Weihnachtsmarkt
    Römerberg | 10.00 Uhr
  • Gedenkfeier zum Welt AIDS Tag
    St. Katharinenkirche | 18.00 Uhr
  • CityXmas 2022
    CityXmas | 16.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Hänsel und Gretel
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Anthologie. Portrait of an Artist
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Tamerlano
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Sofia Portanet
    Kulturclub schon schön | 20.00 Uhr
  • Quadro Nuevo
    Johanniskirche | 20.00 Uhr
  • Casper
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
Freie Stellen