Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: dpa/Revierphoto
Foto: dpa/Revierphoto

Champions-League-Rückspiel

Eintracht Frankfurt: Menschen mit Frankfurt-Wohnsitz haben in Neapel Stadionverbot

Neapel will allen Menschen mit Wohnsitz in Frankfurt den Zugang zum Stadion verbieten. Die SGE klagt erneut - zieht jedoch für das Achtelfinale beim SSC Neapel Konsequenzen.
Der Streit um Frankfurter Auswärtsfans beim Champions-League-Rückspiel in Neapel geht in die nächste Runde. Zunächst hatte das italienische Innenministerium eine Verfügung gegen den SSC Neapel erlassen, wonach dem Verein der Verkauf von Gästetickets für das Achtelfinalrückspiel untersagt ist. Ein weiterer Erlass der Präfektur Neapel sah schließlich ein Verbot für alle Personen mit deutschem Wohnsitz vor.

Das kampanische Verwaltungsgericht gab einem Eilantrag von Eintracht Frankfurt jedoch statt und erklärte den Erlass für rechtswidrig. Jetzt legten die neapolitanischen Behörden nach und verfügten am Abend, dass die SSC Napoli keine Eintrittskarten für den kommenden Mittwoch, 15. März, an Menschen mit Wohnsitz in Frankfurt verkaufen darf.

Eintracht Frankfurt kommentiert Erlass aus Neapel: „rechtswidrig“

Auf der Eintracht-Website kommentiert Vorstandsmitglied Philipp Reschke: „Der neue Erlass ist in Inhalt und Begründung nicht minder rechtswidrig und zudem auch völlig untauglich, weil zwei Drittel unserer Fans bekanntermaßen aus der Rhein-Main-Region und nicht aus Frankfurt kommen.“

Weiter erklärt Reschke, dass es „womöglich unzählige Wege [gebe], diesen Erlass faktisch zu umgehen und Teile unserer Fans ins Stadion zu bringen. Aber erstens werden wir uns nicht in Postleitzahlengebiete aufspalten lassen. Und zweitens möchten wir niemanden vor Ort der offensichtlichen Gefahr behördlicher Willkür aussetzen, wie wir sie jetzt seit dem Hinspiel in beispielloser Form mit allen Verantwortlichen in Neapel erleben.“ Die Eintracht werde daher „auf das Auswärtskontingent vollständig verzichten, sollte sich an der Verfügungslage nicht wider Erwarten noch kurzfristig etwas ändern“.

SGE will gegen Verfügung Rechtsmittel einlegen

Dennoch wird Eintracht Frankfurt auch gegen die neue Verfügung Neapels Rechtsmittel einlegen. „In Anbetracht der Zeit geht es jetzt vor allem ums Prinzip und um die Zukunft“, sagt Reschke.
 
13. März 2023, 08.58 Uhr
ktho
 
Katja Thorwarth
Die gebürtige Frankfurterin studierte an der Goethe-Uni Soziologie, Politik und Sozialpsychologie. Ihre journalistischen Schwerpunkte sind Politik, politisches Feuilleton und Meinung. Seit März 2023 Leitung online beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Katja Thorwarth >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Fußball-EM 2024
Public Viewing in Frankfurt
In der Fan Zone am Mainufer werden alle Spiele der EM übertragen – darüber hinaus gibt es noch weitere Anlaufstellen. Eine ausgewählte Liste von Public-Viewing-Spots in Frankfurt finden Sie hier.
Text: Sina Claßen / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
17. Juni 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Troye Sivan
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
  • Tito & Tarantula
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
  • Sanguisugabogg
    Schlachthof | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Soul Chain
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Lieder & Arien der Romantik
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Liquid Center
    Literaturforum im Mousonturm | 19.30 Uhr
  • Don Carlos
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Tootsie
    Wasserburg | 20.15 Uhr
Kunst
  • Bruder Moenus
    Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse | 10.00 Uhr
  • Jorge Semprún
    Instituto Cervantes | 09.00 Uhr
  • Lebendige Vielfalt – Biodiversität im Hessenpark
    Freilichtmuseum Hessenpark | 09.00 Uhr
Kinder
  • Das kleine Gespenst
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Wo ist Feenland?
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
  • Lesefreunde
    Stadtteilbibliothek Sossenheim | 16.00 Uhr
und sonst
  • Belgien – Slowakei
    Deutsche Bank Park | 18.00 Uhr
  • Stand up Paddling (SUP) auf dem Main – Das einzigartige Wassersport-Event in Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 19.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
Freie Stellen