Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Shopping
Startseite Alle NachrichtenShopping
Abaci eröffnet einen Pop-Up-Store
 

Abaci eröffnet einen Pop-Up-Store

0

Ein Modemacher und "Das Experiment"

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Alltagstauglicher Luxus, so nennt der Designer Cem-Mustafa Abaci seine Mode, die man aus seinem Showroom kennt. Ab September will der Modemacher gemeinsam mit Kreativen ein Pop-Up-Projekt verwirklichen.
Wer in Frankfurt nach einem anspruchsvollen aber individuellen Herrenausstatter sucht, der kommt an Abaci in der Junghofstraße nicht vorbei. Doch den Frankfurter Modemacher Cem Mustafa Abaci reizt nach 27 Jahren im Business auch das Neue, darum wagt er es im September auch mit seinem „Experiment“, wie er es nennt, etwas Anderes zu probieren. Für sechs Monate wird er einen Pop-Up-Store in der Neuen Mainzer Straße 80, also gar nicht weit von seinem Showroom entfernt, eröffnen. Für das Projekt konnte er auch weitere kreative Köpfe begeistern, etwa die Architektin Oana Rosen, die Gestalterin Jasmin Kress, den Industrie-Designer Andrei Munteanu, die Interior Designer von Morgen Interiors und den Architekten Kay Mack, die jeweils einen Bereich gestalten und der Künstler Luzius Ziermann wird ebenfalls eine eigene Ausstellungsfläche bespielen.

Cem Mustafa Abaci wird das Projekt kuratieren und seine Abaci Edition Kollektion im typischen Abaci Look – inklusive einer Kinderkollektion – präsentieren. Sogar ein Buch soll aus den Inspirationsquellen aller Beteiligten entstehen, die Wiesbadener Agentur 3deluxe zeichnet dafür verantwortlich. Das Preisniveau der Mode im Pop-Up-Projekt soll etwa bei 50 Prozent des herkömmlichen Abaci-Preises liegen. Begrenzte Zeit, begrenztes Budget und wohl grenzenlose Kreativität sollen die Triebfedern des Ganzen sein. „Ist Ästhetik wirklich eine Frage des Geldes“, fragt der Modemacher. „Ist es möglich, eine Kollektion zu produzieren, die meinen Ansprüchen gerecht wird und doch nur ungefähr die Hälfte kostet? Und: Kann man in kürzester Zeit mit sechs eigenwilligen Kreativen einen Ort schaffen, der Kunst-Design- Und Modeinteressierte gleichermaßen fasziniert“, beschreibt Cem-Mustafa Abaci, sein Konzept. Ob dieses aufgeht, das werden die Frankfurter dann ab September in der Neuen Mainzer Straße 80 sehen können. Oder wie es der Modemacher umschreibt: „Das Experiment ist ein großes Abenteuer! Wir trauen uns alles zu. Zu scheitern. Zu überraschen. Zu begeistern.“
2. August 2016
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Shopping
 
 
Sieger des Wettbewerbs „Mein Lieblingsladenlokal"
0
Hessen lieben Frankfurter Laufshop
Im Rahmen des Landeswettbewerbs „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ ist der Frankfurter Laufshop als „Mein Lieblingsladenlokal 2019“ ausgezeichnet worden. Zufriedene Kunden hatten das Geschäft nominiert. Insgesamt wurden sechs Landessieger gekürt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Frankurter Laufshop
 
 
BHFSVRTL-Ladeneröffnung im Hauptbahnhof
0
Acht Buchstaben – ein Label
In der Bahnhofspassage zwischen Zeitschriftenhändler, Backwaren und Tabakhäusschen eröffnet heute der BHFSVRTL-Laden. Schlichte T-Shirts, Pullis, Taschen, Mützen und Baseballcapes gibt es dort. Nicht nur für Reisende lohnt sich der Einkauf. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: srp
 
 
Shoppen für den guten Zweck
0
WE ALL march together
Zum Weltfrauentag am 8. März kooperiert Esprit mit UN Women Nationales Komitee Deutschland. Dafür hat die Modemarke ein Statement-T-Shirt kreiert, mit dessen Kauf man sich für Frauenförderung und Geschlechtergleichstellung stark macht. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Esprit/UN Women Nationales Komitee Deutschland
 
 
 
„Moogoo“ verbindet Nachhaltigkeit und Fairness
0
Design aus Burkina Faso
Bei Moogoo gibt es Möbel aus Westafrika, das Label steht für Nachhaltigkeit. Geschäftsführer Eliott Martin liegen besonders der interkulturelle Austausch und die faire Bezahlung der Künstler am Herzen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Am morgigen Samstag, den 9. Februar ist es wieder soweit: Der Frankfurter Nachtmarkt Marché de Nuit findet am Zoo Gesellschaftshaus statt. Von 18 Uhr bis Mitternacht kommen Shoppingfans hier voll auf ihre Kosten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: kce
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  59